This too shall pass... Silopo

Hallo allerseits,

Wir waren gestern zum 2. Termin in der Kiwu und die Entscheidung ist nun endlich gefallen: Wir werden eine (oder mehrere...) ICSI machen.

Mir war gestern als würde mir eine riesen Last von den Schultern fallen.

Und heute ist es genau anders: Ich bin unglaublich ungeduldig, denn wir müssen noch auf den Bescheid unserer Krankenkasse warten und meine Gynäkologin ist noch bis Mittwoch im Urlaub. :-[

Hätten wir den Bescheid, dann könnten wir gleich im Oktober starten, mein neuer Zyklus müsste Ende September anfangen. Wäre schön gewesen noch vor meinem 30. zu starten...

Jetzt wird wohl wieder ein Monat ungenutzt verstreichen.

Wie geht ihr mit dieser Warterei um?

Ich sag mir einfach immer, dass es auf einen Monat mehr jetzt auch nicht ankommt. Ist trotzdem sehr nervig. Die Entscheidung ist gefallen, nun soll es doch bitte auch losgehen. Argh. :-[ Aber eigentlich ist es sogar meine Schuld, weil ich den Antrag nicht schon eher machen wollte. Es hat uns einiges an Überwindung gekostet in die Kiwu zu gehen.

Naja, ich wünsch euch was,

dragonflies #blume

1

Hast Du denn schon die Beratungsbescheinigung? Die muss ein anderer Arzt als der KiWu- Arzt (meist der Gyn) ausstellen.
Und wie siehts mit der humangenetischen Beratung aus? Die ist vor einer ICSI angeraten bzw. hätten wir Ewigkeiten auf einen Termin warzen müssen, die Blutergebnisse hätten auch nochmal 4-6 Wochen gebraucht. Also unterschreiben wir, dass wir darauf verzichten.

Aber das würde den Start nochmal weiter nach hinten verschieben - also zumindest in Deutschland.

2

Hallo,

Wir müssen vom Gynäkologen nur noch einen Antrag auf Auslandsübernahme ausstellen lassen. Der muss halt an die Krankenkasse verschickt werden und dann kriegen wir den notwendigen Schein.

Von einer humangenetischen Beratung hat uns niemand was gesagt. Wieso ist dass denn angeraten?

3

*das

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen