Nach hinten gekippte Gebärmutter

Kann eine nach hinten gekippte Gebärmutter eine Auswirkung auf die Einnistung haben?

1

Meine Ärztin meinte es hat keinen Einfluss drauf aber ich hatte bereits 4 Transfere alle negativ (eine Eileiterschwangerschaft) ohne einistung 🤷🏻‍♀️ ich stelle mir genau die gleiche Frage

2

Ich kann mir das nicht vorstellen. Ich gehöre eigentlich nicht in dieses Forum, habe aber deinen Beitrag beim Liveticker gesehen. Ich habe erst nach zwei Kindern beim Einsetzen einer Kupferkette erfahren, dass ich eine nach hinten gekippte Gebärmutter habe.

3

Ich selber habe auch eine nach hinten gekippte Gebärmutter. Mit der 3. ICSI bin ich erfolgreich schwanger geworden. Das kann also wohl nicht der Grund sein.

Ob es deshalb aber schwieriger ist, das Pünktchen zu halten, kann ich auch nicht sagen.

4

Hey!
Ich habe auch eine nach hinten gekippte Gebärmutter.
Habe mir diese Frage auch gestellt und lange bei google gesucht. Ich habe nichts gefunden das es Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit hat.
Die nach hinten gekippte Gebärmutter ist auch nichts seltenes und deswegen gehe ich davon aus das es da schon einen Arzt gegeben haben müsste der da einen Zusammenhang gesehen haben sollte.
Embryonen nisten sich doch auch im Eileiter ein, da wird die Gebärmutter nicht so wichtig sein.

5

Also ich habe schon immer eine nach hinten gekippt Gebärmutter und bin damit auch 2x problemlos schwanger geworden. Dass es beim 3. Mal nur mit Unterstützung geklappt hat, hatte andere Gründe.
Lg

6

Hallo, gerade eben komme ich von der Frauenärztin und habe mal in der Foren-suche gesucht, ob es das Thema hier schon gibt. Meine Gebärmutter ist ebenfalls nach hinten geneigt. Meine Ärztin sagte, dass es rein statistisch gesehen tatsächlcih damit etwas länger dauern kann, bis man auf natürlichem Wege schwanger werden könne (sie sprach lapidar von 8 Monaten statt 6 Monaten mit normal ausgerichteter Gebärmutter), man aber medizinisch keinen Grund dafür finden konnte bisher. Sie meinte aber auch, dass das eine zu vernachlässigende Besonderheit sei und in der Schwangerschaft dann halt kontrolliert würde dass sie sich richtig aufstellt und ausrichtet. ;-)

7

Oft ist sie nach hinten fixiert wegen Endometriose, so zumindest bei mir. Damit hat man dann jedenfalls Probleme. Aber nicht jede gekippte Gebärmutter ist fixiert und durch Endometriose hervorgerufen. Wenn man allerdings typische Beschwerden hat ist sicher eine Bauchspiegelung sinnvoll wenn man nicht schwanger wird. Lg

9

Ich hatte letzten Monat eine diagnostische Gebärmutterspiegelung in der Kiwu-Klinik. Dort wurde gesagt ich habe eine riesen Verwachsung vor der Gebärmutterhöhle, das man die Gbhöhle nicht mal sehen kann durch diese Verwachsung .
Die Verwachsung soll in einem Krankenhaus durch eine Bauchspiegelung und Gebärmutterspiegelung entfernt werden.

Heute hatte ich im KH meine GS und BS. Mir wurde gesagt ich habe absolut keine Verwachsung. Alles sieht sehr gut aus. Nur habe ich eine nach hinten gekippte Gebärmutter. Eventuell hat die Ärztin aus der kiwu-klinik die ‚krümmung‘ nach hinten als eine verwachsung wahrgenommen. 🤔

10

Na dann kannst du das ja schon ausschließen 😊 wird schon alles klappen! Lg

8

he
ich schließ mich an, hab auch eine nach hinten gekippte gebärmutter und mir wurde gesagt, dass das normal kein Problem machen sollte...
alles gute!

11

ich schließe mich auch an.
hatte auch eine nach hinten gekippte gebärmutter wurde im 1. üZ ss.
die gebärmutter wandert während schwangerschaft in die normale position
nach der geburt war sie in der üblichen position und ist geblieben
nun lässt kind nr 2 ewig auf sich warten🤷‍♀️

Top Diskussionen anzeigen