IUI musste abgebrochen werden

Hallo zusammen,

ich bin gerade ziemlich enttäuscht. Heute sollte unsere erste IUI sein und sie musste abgebrochen werden aufgrund Risiko auf Mehrlingsschwangerschaft. Am Freitag hat man schon 3 Follikel gesehen. Da sah es so gemäß Hormonwerte so aus, dass wahrscheinlich nur 2 davon Eizellen besitzen, es sind jetzt aber alle 3 groß gewachsen und es ist noch eine vierte dazu gekommen. Damit hat keiner gerechnet, da mein AMH ziemlich niedrig ist. Da ich 33 bin, gehen sie aber noch von einer guten Eizellqualität aus und daher haben sie die Insemination ausgeschlossen. Wenn wir ehrlich sind, wären für meinen Partner und mich Zwillinge ok, Drillinge aber nicht. Deshalb ist es jetzt eben wie es ist. Aber ich bin so enttäuscht... Die ganzen Clomifen-Nebenwirkungen umsonst durchgehalten... Und jetzt heißt es wieder warten auf die nächste Chance...

1

Hallo Du Liebe,

oh man, das tut mir echt leid, fühl Dich gedrückt.

Die Kiwu-Zeit ist so nervenaufreibend und mit so viel Frustration und Warterei verbunden. Clomi-Nebenwirkungen kenne ich auch... ätzend.

Heute war bei mir der Start vom Kryozyklus geplant, Zuklustag 3. Ich musste zum Gyn (ohne Termin) Wartezeit von 8:00-10:30, Ultraschall, Blutabnahme. Hatte drei dicke Follis über 21 !!?! :-[ Was soll das?! Abbruch Kryo. Tja, man kann den Körper nicht beeinflussen.Toll.

Ärgerlich ist, wie viel Zeit, Nerven, Geld und Organisation man reinsteckt und dass manchmal nix rauskommt... Müssen wir durch! Wenn es klappt, sagen wir sicherlich: ach das war nicht so schlimm#huepf

Gutes Durchhalten, und alles Liebe für Dich#klee#herzlich

3

Liebe Estelle, da ging es dir heute ja ganz ähnlich... Ich wünsch dir, dass nächstes Mal alles mit den Voraussetzungen passt! Ja, ganz genau, man plant so viel, man muss es ja und organisatorisch ist es manchmal echt nicht leicht. Diese Woche hätte so gut gepasst was das Organisatorische betrifft. Mein Partner und ich haben Urlaub, sogar zufällig - der Urlaub war lange geplant aber ohne Verreisen. Und dann so was... Na ja, wer weiß wofür es gut ist. Ich halt mich jetzt daran fest, dass die Ärzte heute gesagt haben, dass sie zuversichtlich sind, dass es klappen wird. Ich hoffe es so sehr...

2

Oh Mann, das tut mir leid! Wir sind so sehr von diversen Umständen abhängig und lassen unseren Alltag davon bestimmen und dann das.

Ich hoffe die nächste Stimu verläuft wie gewünscht und es kommt zu einer erfolgreichen IUI.

7

Ja, man versucht alles zu timen, richtet alles nach dem Zyklus aus, der sich ja bekanntlich nicht nach unseren Terminkalendern richtet und dann kommt doch was dazwischen... Im Vergleich zu anderen hier habe ich allerdings noch nicht so viel durchgemacht, da wir erst seit Juni in der KiWu sind. Das ist mir bewusst.

4

Das ist blöd 😏 fühl dich gedrückt ❤

Ich habe allerdings häufiger mit 3 Follis ausgelöst und es riskiert, schwanger war ich kein einziges Mal auch nur ein klitzekleines bisschen.

LG Luthien mit ⭐

8

Danke, Luthien. #blume

Ja, das hätte natürlich genauso passieren können. Eine Insemination hätte meine KiWu heute definitiv nicht gemacht, da waren sie ganz klar. Wir hätten aber für uns entscheiden können, ob wir den Zyklus trotzdem zum herzeln nutzen. Wir haben uns jetzt gemeinsam dagegen entschieden.
Auf der anderen Seite habe ich jetzt mal einen Monat, in dem ich ganz genau weiß, dass ich nicht schwanger sein kann und komm vielleicht mal kurz zur Ruhe mit meinen Gedanken...

5

Hey :-)

Darf ich fragen warum ihr dann nicht spontan auf ivf geht? Nicht das man die tollen follikel verschenkt und beim nächsten mal sind es weniger?!

Lg Cupcakes91

6

Liebe Cupcakes,

ich denke es wäre nicht so spontan möglich gewesen. Ich hatte sogar gefragt, ob man nicht einen Follikel punktieren könnte, damit weniger für die IUI da wären, weil ich das irgendwo gelesen hatte, das das mal bei jemandem gemacht worden ist. Das ging wohl nicht, weil keine Narkose hätte gemacht werden können, ich war auch nicht mehr nüchtern. Man hätte es auch nicht auf morgen verschieben können, da ich schon samstags spätabends den Eisprung ausgelöst habe, somit war er jetzt wahrscheinlich im Laufe des Nachmittags auch schon.
Dazu kommt, dass mein Partner und ich noch nicht verheiratet sind und dann hätten wir ganz spontan entscheiden müssen, alle Kosten selbst dafür zu tragen. Die Idee zu heiraten gibt es aber. Das hätten wir wahrscheinlich so oder so irgendwann gemacht. Wahrscheinlich ziehen wir es vor, die richtige Feier dazu würde es dann später geben. Aber ich will trotzdem richtig gefragt werden, das weiß mein Partner auch ;-). Ich möchte wenigstens ein kleines bisschen Romantik erhalten...
Bis wir auf IVF umschwenken können, wird es also noch ein klein bisschen dauern und bis dahin hoffen wir, dass es vielleicht auch so noch klappt. Ein expliziter Grund, der dagegen spricht wurde noch nicht gefunden.

9

Achso, das ist aber unflexibel wenn sie noch nicht mal abpunktieren :-(

Das wäre meine nächste Frage gewesen ;-)

Das mit der romantik ist manchmal gar nicht so einfach, ich hoffe dass es Trotz allem dein schönster Tag wird, falls es mal soweit ist :-)

weitere Kommentare laden
12

Oh nein, das tut mir sehr leid😰 aber es war sicher die richtige Entscheidung💐 wieviel Clomi hast du denn genommen? Drücke dir für den nächsten Versuch die Daumen.

Lg Pilat die bei ES+11 nach 4. IUI ist🙏🏼

13

Hallo Pilat,

ich habe die Standardmenge Clomifen genommen, 1 Tablette pro Tag, 5 Tage lang.
Nächstes Mal wird es wohl ein anderes Medikament, die Gebärmutterschleimhaut hat sich bei mir dadurch auch nicht so gut aufgebaut (konnte durch Östradiol noch ausgeglichen werden).

Ich drück dir die Daumen, dass du bald einen positiven Test in den Händen halten darfst!

Top Diskussionen anzeigen