Chancen für ICSI nach IVF Nullbefruchtung

Hallo ihr Lieben,
ich war bisher nur stille Mitleserin, brauche jetzt aber doch mal euren Rat oder zumindest Aufmunterung... 😥
Kurz zu mir, Endometriosepatientin Grad 2, Kinderwunsch seit 1 3/4 Jahren, zuerst ohne Hilfe versucht, dann Zyklen mit Clomifen und GvP, danach zwei gescheiterte Inseminationen, Spermis gut und nun eine gescheiterte IVF. Bei der IVF konnten 22 Eizellen entnommen werden, wir waren echt super happy und dann der Supergau: nur eine Eizelle wurde befruchtet und die hat sich gar nicht erst geteilt, alle anderen wurden nicht befruchtet. Daher IVF abgebrochen und zugleich Überstimulation. Eizellen und Spermis waren wohl super, Kiwu kann es sich auch nicht erklären und rät nun zur ICSI.
Habt ihr Erfahrungen, ob sowas klappen kann? Wir sind gerade maximal frustriert und haben total Angst, dass auch bei der ICSI keine Befruchtung erfolgt. 😢
Viele liebe Grüße
Marie

1

Oh mann du arme! Das ist ja echt schrecklich :-(
Das tut mir echt sehr leid für dich und musst du sicher erstmal verdauen.

Also ich hatte einen ähnlichen Weg und dann bei der 1. IFV ne Nullbefruchtung.
Bei der 1. ICSI hatte ich dann am Ende eine Blasto
Bei der 2. ICSI zwei Blastos
Bei der 3. ICSI sechs (!!) Blastos

Ich glaube, dass bei uns ein großes Problem die Eizell-Qualität war. Die wurde bei der 3. ICSI viel besser, warum, hab ich gestern hier aufgeschrieben: https://www.urbia.de/forum/50-fortgeschrittener-kinderwunsch/5298368-mein-weg-zu-besserer-eizellqualitaet

Ich habe mal gehört, dass man die Eizellqualität bei einer IVF viel schlechter beurteilen kann als nach ICSI, weil um die Eizelle eine Art Wattebausch ist, die für die ICSI entfernt wird und dann sieht man es erst (sorry, kann es grad nicht wissenschaftlicher beschreiben ;-)). Vielleicht kannst du nochmal fragen, woran sie die gute Eizellqualität festmachen? Falls dann doch Unsicherheiten auftauchen, könntest du es mit den Tipps in meinem Post versuchen.

Ich wünsche dir ganz viel Glück #klee

h-wie-hoffnung

2

Ich bin mir fast sicher, dass ihr mit icsi bessere Chancen habt. Ich schätze mal bei euch klappt die Kommunikation zwischen Eizelle und Spermium ( vereinfacht ausgedrückt) nicht. Oder die Spermien können aus irgendeinem Grund nicht durch die Eihülle durchdringen. Das Problem wird ja durch icsi Umgangen.

3

Hallo Marie!
Das tut mir super leid für euch, was für ein Mist! Echt! Mag mir gar nicht vorstellen wie es einem bei solch einem Ergebnis geht!!!
Ich drücke dich mal unbekannterweise!

Denke auch, dass mit ICSI bestimmt eine besserer Befruchtung entsteht.
Bei IVF werden ja „nur“ die Eizellen mit sehr vielen Spermien zusammengeführt und die Natur muss ihr Übriges tun.
Bei ICSI suchen die Biologen ein Spermium gezielt aus und injizieren das in das Ei.
Der schwierige Teil wird umgangen.
Klar, die Arbeit beginnt dann erst richtig, aber hab von einigen Frauen hier schon gelesen, die erst ne Nullbefruchtung hatten und dann mit ICSI ein wesentlich besseres Ergebnis.

Versucht es einfach nochmal, mach vorher was für die Eizellqualität, das tut nicht weh. Deinem Mann holst du Orthomol o.ä. und dann klappt es bestimmt!

Tut mir echt leid!

5

Ihr seid so süß.. vielen Dank für eure aufmunternden Worte. 😘😍
War wirklich wie ein Schlag ins Gesicht und wir hatten mit vielem gerechnet, aber damit nicht.. drückt uns die Daumen, dass es bei der ICSI besser klappt.. 😽
Unsere Kiwu hat uns einen Monat Pause empfohlen, was ich wegen der Überstimu auch unbedingt brauche.. meint ihr danach ist es dann noch zu früh und wir sollten lieber zwei Monate pausieren?

16

Schau doch einfach wie es dir geht...
ist ja nicht nur physisch, sondern auch psychisch ein Hammer! 😔
Nimm dir die Zeit die du brauchst, hetz dich nicht!
Wenn ich in über 4 Jahren eins gelernt habe, dann dass alles ewig dauert, nie so klappt wie es soll und warten dazu gehört! 😏

Die Entscheidung kann dir leider keiner abnehmen! 😘

weiteren Kommentar laden
4

Hallo Marie !!!!
GENAU DAS GLEICHE ist uns vor 4 Wochen passiert. Bei allem was du schreibst sehe ich mich wieder.
Mir hat es auch den Boden unter den Füßen weggerissen und ich war so happy bei 16 reifen Eizellen . Null Komma Null 😭 befruchtet im IVF !
Genau wie du , habe ich natürlich Angst ...
Uns wurde ebenfalls zur ICSI geraten .

7

Oh man, das tut mir so leid für euch. 😢.. das ist echt so frustrierend.
Hattest du auch eine Überstimu? Ich glaube, die hat mich echt noch zusätzlich frustriert!
Macht ihr jetzt auch erst mal Pause und versucht dann die ICSI?

6

Hallo,

deine Nullbefruchtung tut mir sehr leid. Auxh wenn es schwer fällt, nicht den Kopf in den Sand stecken.
Das sich von so vielen Eizellen nur eine befruchten lassen hat ist wirklich komisch.
Hat das Labor denn überhaupt keine Ahnung woran es gelegen haben könnte?
Ich hatte auch schon eine Nullbefruchtung mit IVF, nicht vergleichbar mit deiner aber immerhin hatten wir den Grund warum sich nix befruchten ließ. Die Spermien und die Eizellen waren in der Komminikation gestört. So wie Schnuffi geschrieben hat, sie sind in der Interaktion gestört gewesen.
Wir haben dann Icsi gemacht und es haben sich von acht Eizellen insgesamt sieben befruchten lassen.
Bei einer Icsi wird dem Spermium nochmal sehr viel abgenommen. Also, Kopf hoch und weiter geht's.
LG

9

Das Labor hat nur gesagt, dass sie es sich gar nicht erklären können.. die Eizellen waren wohl gut, alle reif und die Spermis meines Mannes auch gut, allemal ausreichend für eine IVF, hieß es.. vielleicht hätte ich auch nochmal bisschen mehr nachfragen sollen, war allerdings in dem Monat wie in einem Loch und dachte nur daran, was das jetzt für uns bedeutet 😔
Wie kam das bei euch raus, dass die Kommunikation gestört war?
Und wow, sieben von acht 😍

11

Das du in ein Loch gefallen bist das glaube ich dir, meine IVF damals war überhaupt nicht toll. Vom Anfang bis zum Ende aber die Nullbefruchtung war das Itüpfelchen obendrauf. Alles umsonst war damals mein Gedanke. Nach ein paar Tageb konnte ich wieder Hoffnung schöpfen und habe mich auf einen neuen Versuch gefreut. Das wird bei dir bestimmt auch bald so sein.

Mir hat der Biologe damals erklärt, dass die Eizelle von einer Hülle umgeben ist und bei einer IVF diese Hülle nicht entfernt wird (bei einer Icsi wird diese Hülle entfernt). Wr meinte das am nächsten Morgen leider viel zu wenig Spermien an dieser Hülle geklebt haben. Eigentlich kleben ziemlich viele Spermien an der Hülle. Das war ein Zeichen dafür, dass die Spermien und die Eizelle sich nicht füreinander interessiert haben🙄

22 Eizellen sind natürlich auch eine ganze Menge. Im nächsten Versuch sollten deine Ärzte definitiv versuchen weniger Eizellen zu erzielen. Vielleicht waren sie deswegen doch nicht so toll von der Qualität. Ist nur eine Spekulation aber viel ist eben nicht immer gut.

weiteren Kommentar laden
8

Hey Marie,
ich kann mir so gut vorstellen wie du dich gerade fühlst, bei mir war es auch quasi so, wir hatten im Feb. unsere erste IVF, 18 Eizellen wenn ich mich richtig erinnere, davon nicht eine befruchtet. Meine Welt ist zusammen gebrochen und ich habe mich gefragt was ist los das ich es nicht verdient habe, Mutter zu werden.. eine lannnnnnggeeeeee Pause /ein halbes Jahr später^^ haben wir es nun mit einer ICSI probiert weil mein Arzt in der Kiwu auch dazu geraten hat, aufgrunde von zu dicker Eizellenschale, wir haben es wie gesagt nun gewagt, und ich hatte 10 Eizellen, davon wurde fünf befruchtet. Meine Ängste waren groß zwecks befruchtung, aber ich wurde überrascht, daher denke ich auch, das es bei dir sicher zu einem guten Befund kommen wird, wenn ihr die ICSI wagt.

Kopf hoch es wird sicher werden, LG Butterkeks #klee

10

Das fragt man sich echt mit der Zeit.. 🥴 .. wie hat sich das mit der zu dicken Schale rausgestellt bei euch?
Ich hoffe, bei euch war dann eins dabei, dass es dann letztlich geschafft hat 😽

12

Im Grunde war es nur ein Verdacht der dann durch die ICSI übergangen wurde, da das Spermium ja direkt eingebracht wird.
Mir wurde zwei eingesetzt, und der Rest ist in Kryo Konservierung gegangen. Ich bin heute in 4+4 und Überglücklich, aber auch ängstlich das etwas passieren kann da ich echt übelst ziehen im Unterleib habe

weitere Kommentare laden
18

Hey,
Ja, die Chancen sind auf jeden Fall höher, denke ich.
Ich hatte bei der IVF 18 Eizellen von denen sich 2 befruchten ließen.
Bei der ICSI waren es 12 von denen 9 befruchtet werden konnten.
Uns hat die ICSI zu unserer Tochter verholfen.
Drücke dir die Daumen 😀

21

Wie schön.. 😍 ... vielen Dank, das macht mir echt wieder ein bisschen Mut! 😽
Hatten sich bei dir bei der IVF die befruchteten Eizellen auch nicht weiterentwickelt?

24

Doch, die zwei hatten sich weiterentwickelt aber nicht eingenistet.

19

Auch wenn Eizellen und Spermis einzeln betrachtet TOP aussehen, dann ist das Eindringend er Spermien in die Eizelle doch ein hoch komplexer Prozess, wo verschiedene Proteine und Botenstoffe eine Rolle spielen. Das muss alles zusammen passen, sonst klappt es einfach nicht und das kann man von außen einfach nicht beurteilen.

In sofern auf jeden Fall die ICSI wählen, denn da wird dieser Schritt einfach übergangen! Klar die Teilung usw. folgt dann immer noch, aber bei Euch scheint ja wirklich das Eindringen nicht zu klappen.
Also den Kopf nicht in den Sand stecken, solche Fälle gibt es leider öfter. Mit ICSI klappt die Befruchtung in den meisten Fällen, dann aber!

Ich drücke Euch die Daumen!!#klee

22

Vielen lieben Dank! 😽😘

20

Ich hatte eine Nullbefruchtung, im Versuch danach eine Icsi, bei dem ich schwanger mit Zwillingen wurde. Ich hatte zwar aufgrund einer bis dahin unerkannten Gerinnungsstörung eine Fehlgeburt, inzwischen habe ich aber zwei gesunde zauberhafte Söhne. Es kann also klappen!

23

Wie schön, das freut mich sehr für dich. Und vielen Dank für die Antwort 🍀

Top Diskussionen anzeigen