KRYO - Risiken und Nebenwirkungen

Hallo zusammen,

Wir überlegen derzeit ob wir versuchen ein drittes Kind mit Kryobehandlung zu bekommen. Das erste kam mithilfe einer ICSI, das zweite spontan. Wir haben nun noch vier Eisbärchen vom zweiten erfolglosen ICSI-Versuch. Diesmal mache ich mir ziemlich Gedanken über die Risiken, da ich die letzte Hormonbehandlungen vor drei Jahren sehr anstrengend fand.
Wer hat eine Kryo gut überstanden und ein gesundes Kind bekommen? Oder wer hatte auch erhebliche Nebenwirkungen oder sonstiges?

1

eine kryo ist viel entspannter als eine icsi! ich hatte keinerlei nebenwirkungen!

ich kann leider nicht von einem positiven ausgang berichten, das liegt aber nicht an der kryo!

2

Hallo,
Bin gerade tf +5 im natürlichen kryo zyklus. In der ersten Zyklushälfte hab ich keine Medikamente genommen, sondern war nur regelmäßig in der KiWu und in der zweiten Hälfte nehm ich Progedex wegen meiner gelbkörperschwäche und duphaston.
Habe keine Nebenwirkungen nur hin und wieder ein, vielleicht auch eingebildetes, ziehen. 🙈

3

Ich hatte auch Kryo im natürlichen Zyklus und bis auf die Auslösespritze und 2mal nachspritzen musste ich auch nix weiter nehmen. Ich habe mich gefühlt wie in einem normalen Zyklus. Also keinerlei Nebenwirkungen. Bei mir hat es funktioniert und bleibt hoffentlich. Bin 5+3 gerade

4

Oh toll! Dann ganz viel Glück!🍀

Top Diskussionen anzeigen