Warum schafft es mein Körper nicht schwanger zu werden?

Was stimmt nicht mit mir? Wieso klappt es bei Millionen von Frauen und bei mir nicht? Was soll den das?
Ich bin sooo sauer. Andere werden auf Anhieb schwanger. Beziehungen die am zerbrechen sind werden durch ein Kind gestärkt während unsere wegen des kinderwunsches auseinanderbricht. Mein Mann wäre so ein großartiger Vater und Ich wäre auch eine gute Mutter, bei uns klappt es nicht aber dafür bei Mördern oder Leuten die ihre Kinder missbrauchen. Das ist so unfair
Ich kapiere es einfach nicht. Kann mir das einer erklären?

Entschuldigt bitte diesen Ausbruch. Eig sind wir in Pausenzyklen und versuche so wenig wie möglich daran zu denken aber manchmal kann einfach nicht anders. Ich gehe daran kaputt😟😟😟

Entschuldigt bitte nochmal

1

Niemand kann dir das erklären. Wozu auch? Das Leben ist unfair. Du genießt ja auch Privilegien, die für andere Leute unerreichbar sind.

Du wirst am besten auf schnellste Weise das Vergleichen aufhören, denn das bringt dich nicht weiter, sondern macht dich nur traurig.

Tut aktiv was für euch. Geht zusammen aus, trefft Freunde, habt Spaß, lebt. Denn wie schnell ist wieder ein Jahr vorbei und du schaust zurück und alles schaut negativ aus. Das muss nicht sein. Ich weiß, wie schwer der Kinderwunsch ist und wie hilflos man sich fühlt. Trotzdem versuche ich/wir das beste daraus zu machen. Wir genießen die Wochenenden, machen Ausflüge, planen Urlaube, etc.

Das Leben ist zu kurz um ständig sich solche Gedanken zu machen und sich davon runterziehen zu lassen. Ich hoffe du schaffst es auch etwas positiv zu sehen. Viel Glück 🍀

6

Ja eig habe ich schon lange nicht mehr an den Kinderwunsch gedacht. Ich war sooo gut dabei. Zwar haben mich immer wieder Babybilder von Freundinnen traurig gemacht aber irgendwie kam ich ganz gut zurecht. Ich habe einfach meine Leben gelebt. Und gestern ist irgendwas über mich gekommen und ich habe einfach durchgedreht. Hab kein Auge zu bekommen. Ich wiess nicht diese Ausbrüche sind so unerwartet

2

Liebe Emma, ich verstehe deinen Ärger gut. So ähnlich ging es mir auch - nun hatte ich gestern einen Transfer und die Hoffnung ist noch groß. Unsere Beziehung leidet da auch drunter aber irgendwie wachsen wir auch daran - hoffe ich zumindest. Dieses Ungerechtigkeitsempfinden kenne ich gut.
Wie lange übt ihr schon? Wurdest du schon mal durchecheckt ? Bzw die Schwimmer deines Partners? Manchmal sind es ja irgendwelche Kleinigkeiten. Ich drücke euch jedenfalls die Daumen und hoffe, dir geht’s wieder besser.

7

Hi wir üben nun seit über 2 Jahren. Bei meinem Mann ist alles in Ordnung und bei mir hat man herausgefunden das die EL dicht sind. Ich weiss nicht wie lange wir auf unseren Glück noch warten müssen.
Ich wünsche dir viel Erfolg.

9

Habt ihr schon ICSI probiert und so einen Blastotranser oder bisher NFP?

weiteren Kommentar laden
3

Hallo Emma,

Du wirst keine Antwort nach dem Warum bekommen. Das Leben (Schicksal/Gott/Natur/...) ist nicht gerecht. Ich bin der Meinung für irgendetwas ist es gut, aber frag mich bitte nicht für was...
Hier im Forum schrieb mal jemand „wir bekommen nur so viel wie wir (er)tragen können“ Demnach sind wir sehr stark, sei stolz darauf.

Ja tausend Frauen werden „einfach“ schwanger, aber es gibt auch tausend andere die auf ihr Wunder warten und manchmal hart dafür kämpfen müssen.

Du kannst dein Schicksal nicht ändern, aber das beste daraus machen. Genieß die Dingen die mit Kind schwieriger werden, macht Urlaub, tut euch (als Paar) was gutes, macht Pläne...vergesst nicht zu leben.

Hast du jemanden aus deinem Umfeld mit dem du reden kannst? Macht nicht alles alleine mit euch aus... Mir hat ein offener Umgang damit geholfen. Oder such dir professionelle Unterstützung, gerade wenn du das Gefühl hast am Kinderwunsch kaputt zu gehen.

Ja, die Kinderwunschzeit ist hart, aber man kann daran wachsen und zumindest meine Ehe hat es noch gestärkt. Aber es ist nicht immer leicht. Sprecht über eure Erwartungen und wie ihr euch Gegenseitig unterstützen könnt...

Ein Mantra das meinen Mann und mich durch die Kinderwunschzeit begleitet lautet:

„Am Ende ist alles gut. Solange es nicht gut ist, ist es auch nicht das Ende.“

Ich wünsche dir alles Gute 🍀 und viel Kraft 🐞
Liebe Grüße 🌸
ZwillingsTante
mit Lunis 💫 im Herzen

8

Hi danke für deine Worte. Ich habe einpaar Freundinnen denen ich es erzählt habe aber die können sich das nicht mal ansatzweise vorstellen. Wie belastend das eig ist. In der Familie habe ich es niemanden erzählt. Meine Mutter hatte auch jahrelang kinderwunsch und bei ihr ist es bis zum Schluss leider nichts draus geworden. Ich habe quasi mit ihr den ganzen weg mitgemacht und dachte wenn es bei mir einmal so weit ist wird es bestimmt schnell klappen. Wenn ich irgendjemanden in meiner Familie von der Situation erzähle werden dich mein Leben mit dem Leben Meiner Mutter vergleichen und vll Selbstmitleid haben oder noch schlimmer frohlockend. Beides will ich nicht

11

Liebe Zwillingstante,

Das hast du sehr schön und passend geschrieben 💖. Lg

4

ich verstehe, dass du verzweifelt bist und dein gefühl, es sei ungerecht! das darf auch mal sein und dann richte dich wieder auf und schau aufs positive!

wieviele haben keine glückliche beziehung, sind totkrank, haben kein geld, hungern und würden gerne mit dir tauschen?
und auch unter den sogenannten bösen menschen, gibt es genügend, die keine kinder haben!

wir wünschen uns hier alle sehnlichst ein kind und auch für mich ist es ein harter steiniger weg! ich möchte aber auch mit niemanden tauschen, denn jeder mensch hat irgendwelche probleme!
ich bin so dankbar für meinen mann, meinen job, all die freunde u familie! ich genieße das leben und so lässt sich diese zeit auch besser aushalten!

ich wünsch euch vom ganzen herzen, dass es bald klappt und ihr euch auch als paar nicht aus den augen verliert! 🍀🍀🍀

5

So abgedroschen es klingt: Ein Kind ist ein Geschenk, das das Leben dir macht. Genauso, wie es dich mit körperlicher Gesundheit versorgt und dich in eine wohlhabende Gesellschaft hineinbefördert hat. Ein Geschenk kann ich nicht einfordern - ich bekomme es, oder ich bekomme es eben nicht.

Weißt du, als wir noch vor kurzem in der Kiwu-Klinik saßen, als der Arzt nach der Klinefelter-Diagnose meines Mannes so lapidar zum Thema Samen- und Embryonenspende tingelte, da zerbrach etwas in mir. Ich fühlte mich wie in einem Autohaus, in dem mir der Verkäufer verkündet, dass der gewünschte Kleinwagen derzeit nicht lieferbar ist, aber hey, wir haben grade einen SUV im Angebot, kostet nur das doppelte, aber das ist ja auch ein Auto - wenn auch nicht das gewünschte. Sie wollen ein Baby, Sie bekommen eins. Klappt es nicht, gibt's Geld zurück. Bei zwei Nieten gibt's ein Los gratis.

Man hört mir den Sarkasmus an, nicht wahr? ;-)

Nein, ganz im Ernst: Ich habe von dem Gedanken Abstand genommen, ein Kind wie eine Konsumware zu betrachten. "Ich will es, ich kriege es, und bitteschön sofort" - nein, das geht bei mir einfach nicht. Und ich muss sagen, dieses Akzeptieren, dieses Annehmen einer Tatsache ist mindestens so schmerzhaft wie das Weiterkämpfen. Aber es ist ein heilender Schmerz, kein zerfressender. Mein Mann und ich sind stehen geblieben, haben uns an der Hand genommen und gemeinsam einen anderen Weg eingeschlagen, statt wütend zu verzweifelt weiterzurennen. Wir haben uns entschlossen, dass wir nicht nachschauen werden, ob am Ende des bisherigen Weges das Glück oder Unglück auf uns wartet.

Es geht nicht darum, warum es bei dir klappt und bei anderen nicht - die Frage kann dir niemand beantworten. Frage dich eher, was dir mehr am Herzen liegt, wenn der Kinderwunsch bereits eure Beziehung bedroht. Ist es dir das wert? Das würde mir persönlich mehr Sorgen bereiten als der Umstand, dass euer Kinderwunsch noch nicht erfüllt wurde.

Herzlichst, Artemis

10

Hallo Emma,
Wenn man ca. 1,5 Jahre zurück scrollt habe ich die selbe Frage gestellt mit derselben Wut und Enttäuschung dahinter: warum es bei uns auf natürlichem Weg nicht geklappt hat, weiß ich bis heute nicht. Nach einer fg und zwoter ivf habe ich meine wunderschöne Tochter bekommen.
Das Leben ist halt einfach so, glaube was anderes kann man dazu nicht sagen.
Manche haben eben ein schweres Glück und darunter gehörst du, ich und wer weiß wieviele andere Frauen.
Ich wünsche dir nur das beste und dass dir dein Wunsch so schnell wie möglich erfüllt wird.

Lg
Lale

13

Ich danke dir für deine liebe worte

Top Diskussionen anzeigen