start ivf - stimulation hoher AMH

hallo ich hab nächsten monat meine erste stimulierte ivf da meine EL defekt sind. habe einen sehr hohen AMH (23) ohne pco. jetzt muss ich nachdem die mens gekommen ist mit merional stimulieren und dann den vor dem ES cetrotide nehmen.. wie verträgt sich es so? wie hoch ist da die ausbeute hatte letztes mal 15 eizellen pro eierstock am zt 1. kann ich somit mit ca 30. EZ rechnen? kennt sich jemand mit den medis aus? bin schon sooo hibbelig!!

1

Also ich habe auch einen hohen AMH ( weiss den Wert aber nicht mehr) und habe auch mit Merional 150 stimuliert aber mit Orgalutran den ES unterdrückt. Aber ich hatte keine Probleme.
Meine Ausbeute waren 29 Eizellen, 25 reif und 20 befruchtet, also könntest du wenn du Glück hast auch mit deinen 31 rechnen.

3

wow das ist ja klasse :-) konntest du noch im selben zyklus den transfer machen?

5

Nein leider nicht.Bei sovielen Eier, hatten sie Angst wegen einer Überstimulation.
Und ich hab schon viele Beiträge gelesen von Leuten die eine Überstimulation hatten und auf das konnte ich verzichten. ;)
Und der Kryo-Versuch war ja ganz entspannt.

2

Hallo! Der ist wirklich sehr hoch. da wirst du vermutlich keinen Transfer haben sondern erst einen Monat später bei einer Kryo. Du meinst es wurden Antralfollikeln gezählt am 1. Tag? Ich denke schon dass du von 20-30 ausgehen kannst, da manchmal welche klein bleiben und nicht mitwachsen. Besser wäre möglichst niedrig zu stimulieren damit die Qualitöt der Eizellen nicht leidet.

4

das klingt ja gut :-) danke für deine antwort

Top Diskussionen anzeigen