Morgen PU, 2.IVF mit 40

Hallo ihr lieben !
Endlich, nach der missglückten ersten IVF für unseren weiteren späten Kinderwunsch ist es morgen soweit. Ich bin am Grübeln und überlege was ich noch verbessern könnte um die Wahrscheinlichkeit einer Einnistung zu erhöhen. Beim letzten Mal haben wir 2 Blastos zurückbekommen aber es tat sich nichts, minus. Mein Alter ist natürlich ausschlaggebend.

Habe beispielsweise gelesen dass manche nachspritzen (Ovitrelle z:Bsp.) oder Trombil bekommen, man glaubt teilweise dass Aspirin die Einnistung fördern kann. Was denkt ihr? Irgendwelche Meinungen? Ausser Lutinus bekommt man hier in der Regel nichts weiter zur Unterstützung.

1

Viele nehmen ass100 ( ist das gleiche wie apsirin, nur niedriger dosiert als Aspirin ). In manchen Kliniken bekommen das sogar alle Patientinnen ab Punktion.

2

Vielleicht heißt das ASS in Schweden Sapirin. Ich weiß nur, das es bei uns nicht ASS, sondern Baby Aspirin heißt. Es gibt auch noch andere Namen dafür.

4

Das kann natürlich sein. Im normale. Aspirin Sind glaube ich 500 mg drin, und das ass100 hat logischerweise 100.

weiteren Kommentar laden
3

Ich glaube, mit 40 ist einmal leider wie keinmal. Wahrscheinlich waren die zwei Blastos genetisch einfach nicht in Ordnung und sind deshalb nicht geblieben.

Du könntest Omega 3, Magnesium, Vitamin D... versuchen. Viel Glück

7

Ja wahrscheinlich...bin zufrieden mit der Aubeute. 12 Eizellen raus, mal sehen wie es mit der Befruchtung aussieht morgen.
Tut noch nichtml weh diesmal...

9

12 sind sehr gut für 40. Viel Glück 🍀

6

Magnesium und Omega 3 ( da gibt es extra welche für Schwangere ohne Schwermetalle). Auch Granatapfelsaft soll gut sein für Gebärmutterschleimhaut. Aber leider glaube ich ist es am Ende doch nur Glück das ausschlaggebend ist! Ich wohne auch in Schweden :) allerdings in Stockholm! Lycka till♥️🍀

8

Ach dann sind wir ja nicht weit voneinander entfernt 😊 Lief super heute.

Top Diskussionen anzeigen