Was ist nur los mit mir?

Hallo meine Lieben.
Nach meinem negativ am Sonntag (IVF) hatte ich mich ganz gut zusammengerauft und wieder meine Gedanken geordnet und dachte ganz positiv dem Kryoversuch entgegen.
Doch heute hat es mich total erwischt- ich hab in der U-bahn einfach so angefangen zu weinen. Weil ich mich plötzlich so leer gefühlt habe, so komplett ohne Hoffnung.
Ich bin eigentlich eine total lebensfrohe Type aber heute hab ich plötzlich sogar an meinem Job gezweifelt und den Kurs den ich abends mache, darauf habe ich heute auch keine Lust obwohl ich mich sonst immer drauf freue.

Kann es das Progesteron (Uterogest) sein das ich abgesetzt habe vor 2 Tage und nun merkt mein Körper das da was nicht ok ist?
Oder hab ich mich zu sehr zusammengerissen und jetzt kommt es raus?
Wie ging es euch nach einer negativen Behandlung und wie habt ihr euch wieder einbekommen? Ich mag so nicht sein :(

1

Kopf hoch! Und fühl dich erst mal fest gedrückt.
Die gleiche Frage stelle ich mir auch immer. Ich glaube es ist eine Mischung aus beidem. Den schnellen Hormonentzug merk ich auf jeden Fall immer. Auf der anderen Seite können auch die sonst immer optimistischen Menschen mal Zuviel von allem haben.
Mir tut es immer gut mich von meinem Mann etwas hätscheln zu lassen.

10

Es ist nur so ein seltsames Gefühl als ob man ständig neben sich steht. Auch meine Arbeit interessiert mich gerade gar nicht obwohl ich normalerweise echt meine Arbeit sehr mag. Ich hab das auch voll schleifen lassen jetzt.
Immerhin hab ich es doch zu meinem Kurs heute geschafft und mich gezwungen! Es war dann doch ganz ok :)

Fette Umarmung auch und danke für deine Worte!

2

Hallo..
oh liebes, fühl dich gedrückt.. das tut mir sehr leid.!
ich kenn dieses gefühl, aber ob es an Progesteron liegt.. denk ich eher nicht..

da denkt man sich, das man locker ist aber der Körper richtig versteift ist...
wir versuchen seit 3 jahren.. und eines tages meinte mein mann so zu mir
''wären wir eltern, ist dann der kleine 3 jahre...'' da habe ich angefangen zu weinen...

das hat schon wehgetan... da fühlte man sich echt leer, und als ob die innere seele uns verlassen hat...

das ist völlig normal... denn den weg zur kinderwunsch ist nicht leicht wie man denkt..

ich wünsche dir viel kraft liebes.!

LG🌸

9

Danke meine Liebes! Ich hoffe einfach dass wir irgendwann belohnt werden nach all den Qualen und wir zurückschauen können und sagen es hat sich gelohnt.
Es ist so mega ungerecht...
Ich sammle jetzt erstmal bisschen Kraft bis zum nächsten Monat!
Fühl dich auch lieb umarmt und ich wünsche auch dir alles Gute!

3

Hallo, fühle dich erstmal gedrückt.

Ich habe meinen ersten negativen Versuch anfangs gut weggesteckt. Weil ich alles verdrängt habe, war keine gute Idee.

Hab mir dann nach ein paar Wochen ständig Vorwürfe gemacht und wollte sogar komplett aufgeben.

Deswegen rate ich dir lass deine Gefühle zu. Und sammle genug Kraft für den nächsten Versuch 💞

8

Ich hab zwar am Sonntag nach dem Test+Blutungen richtig den ganzen Tag geheult und getrauert und dachte am nächsten Tag mich zusammenzureissen. Ich wollte auch meinem Mann zeigen wie stark ich bin und dass ich bereit bin weiterzumachen sofort. Er hatte bedenken dass ich mir nicht zu viel zumute.

Tja und heute kam es einfach über mich, die Traurigkeit! Ich werde jetzt einen Pausenzyklus machen vor dem Kryoversuch und hoffe das es heilt bis dahin. Ansonsten werde ich mir noch einen Monat Zeit geben. Auch wenn die Zeit bei mir drückt...wie du sagst...besser Kraft sammeln.

Liebe Umarmung zurück! #herzlich

4

Fühl dich mal gedrückt. #liebdrueck

Nach der negativen ICSI ging's mir auch 2-3 Tage nach Absetzen des Progesterons richtig übel. Nur am Heulen.

Nach 2-3 weiteren Tagen ging's dann wieder besser.

7

Ich hoffe echt so sehr dass es nur das Progesteron ist!!
Fetten Drücker zurück!#herzlich

5

Ich kann das so nachfühlen. Ich habe eine FG und eine biochemische ss hinter mir und das ist das Ergebnis von Mind drei jahren Kinderwunsch. Ich bin auch ein lebenslustiger Mensch und versuche immer positiv zu denken. Ich hab gedacht :immer weiter ...nicht nach hinten schauen. Aber ich beginne an mir zu zweifeln und das ist schlimm. Ich stelle meinen Körper in frage , frage mich ob ich jemals ein Kind bekommen werde.
Ich versuche Kraft auch durch dieses Forums zu tanken. Es ist einfach traurig. Ist so.
Aber.....es ist völlig normal!
Und man ist nicht allein damit. du darfst auch mal traurig sein.
Aber auch du wirst noch Mama werden...Dein Baby war einfach noch nicht dabei, es wartet auf den passenden Moment um zu dir zu kommen. Gib nicht auf! ! Kopf hoch :)

6

O mann und sofort hab ich geheult bei dem Satz "Aber auch du wirst noch Mama werden." Ich hab so Angst dass ich nicht die gleiche Kraft habe noch mehr Behandlungen zu machen.
Es ist gut hier andere Frauen zu treffen denen es auch so geht! Meine Fehlgeburt von vor drei Jahren kam jetzt in der Behandlung auch wieder hoch. Ich hab ständig davon geträumt. Ich hoffe das wird beim nächsten Versuch besser!
Ich wünsche dir alles Liebe und halte die Daumen!

Top Diskussionen anzeigen