Vaterschaftsanerkennung vor ICSI

Hallo ihr Lieben!
Ich möchte mal was fragen. Da ich unter Endometriose leide und mein Partner nicht das beste Spermiogramm hat, haben wir uns nach 12 Jahren für eine künstliche Befruchtung entschieden. Da wir nicht verheiratet sind, will die Kinderwunsch Klinik vorab eine Vaterschaftsanerkennung von uns, quasi schon vor Zeugung. Die Kinderwunschklinik gab auch gleich ein Formular mit, mit dem wir einen bestimmter Notar beauftragen sollten. Da in diesem Formular aber keine Kosten standen, dachte ich mir, dass ich da lieber vorher mal frage. Und sieht da! Der will doch tatsächlich für das Beurkunden 360 Euro haben!!!
Auch nach langer Internetrecherche finde ich keinen anderen Notar der dies überhaupt macht! Aber In Ordnung ist das ja wohl von der Klinik nicht das sie einen zwingen grade dort hin zu gehen oder meint ihr nicht??
Das Standesamt und das Jugendamt beurkunden auch Vaterschaften, sogar kostenlos, allerdings erst nach Zeugung des Kindes. Weiß nicht was ich tun soll, da wir nicht verheiratet sind, müssen wir eh schon so viel selber zahlen. Dass man da versucht mit dem Leid anderer noch Kasse zu machen, ist ja wohl echt traurig 😔

1

Würde mal bei einem Notar bei dir in der Nähe einfach mal nachfragen. Wir haben auch für eine Grundschuldbestellung 200 oder 300 € bezahlt. Nur weil wir den Kredit erhöht haben. Saßen 5 Minuten bei ihm drin.
Oder fragt mal bei der Gemeinde/Jugenamt ob die das auch schon vorher machen

2

Hab ich ja. Aber die Beurkunden nur mit Mutterpass, nach erfolgreicher Befruchtung!

3

Ach das ist ja doof 😕

4

Hi 😊
Schon komisch, was das für Unterschiede sind von Klinik zu Klinik. Wir sind auch nicht verheiratet und gerade in der 2. ICSI, von so nem Notarvertrag hat unsere Klinik nicht eine Sekunde was erwähnt 🤔

Lg

5

Wir waren auch selbstzahler und nicht verheiratet und mussten zu keinem Notar :) aus meiner Sicht ist das Abzocke..

6

Abzocke ist das auf jeden Fall!
Aber uns wird wohl nichts anderes übrig bleiben. Trotzdem komisch das man das in manchen braucht und in anderen wieder nicht. Danke Euch erstmal...

7

Gibt es noch andere Kliniken in deiner Nähe als Alternative? Finde das dich schon sehr dubios und habe das so noch nie gehört.

weitere Kommentare laden
8

Hallo, bist du auch aus NRW. Wir mussten das nämlich auch vorweisen (Köln). Das scheint in diesem Bundesland Vorschrift zu sein. Bei uns hat aber das Jugendamt ohne Probleme bereits vor der Zeugung eine !kostenfreie! Vaterschaftsanerkennung ausgestellt. War überhaupt kein Problem, weder für die Klinik noch für das Amt. Hast du vor Ort mal nachgefragt.

13

Glaube daran liegt es nicht 😁 wir sind aus Dortmund und somit auch NRW und brauchten, wie gesagt, keinen Notar.

18

Kölner sollen da aber auch etwas katholischer ehm konservativer sein 😉

9

Das ist echt sehr ärgerlich! Ich kann dich gut verstehen. Also wir haben damals 250€ bezahlt. Der termin dauerte 5-7 minuten. War schon krass. Auch bei uns wurde der Notar von der Klinik empfohlen, da er diese sache durchführen durfte. Aber wir hätten auch zum anderen gehen können. Wichtig ist, dass ihr es VOR DER ZEUGUNG halt machen müsst. Da bleibt euch wohl nicht anderes, als das zu bezahlen. Ich bereue es, dass wir nicht schon damals geheiratet haben....ich war dumm und wollte erstmal nicht heiraten. Fand das übertrieben alles und ging blauäugig davon aus, dass der erste Versuch klappt :(
Das ende vom lied? 1 Jahr später haben wir geheiratet und insgesamt 8 versuche gebraucht.
Vielleicht solltet ihr überlegen zu heiraten. Auch wenn es nicht so euer Konzept bisher war...ich finde es im nachhinein total schön, den selben Namen wie mein schatz und bald unser kind zu tragen. Denn, was macht ihr, wenn ihr nicht das glück habt, dass es gleich klappt? Bei uns waren es an die 17000€ insgesamt....hätten wir nicht geheiratet, wären die 3 bezahlen kk- icsi noch oben drauf. Das ist einfach ein riesen Geschäft, was da drumherum passiert....mit Notar und diesen Büroscheiß. :(

11

Hallo liebe ch.one,

manche Bundesländer unterstützen nicht verheiratete Paare finanziell bei einer Kinderwunschbehandlung. Vorraussetzung ist dabei die notariell beglaubigte Vaterschaftsanerkennung für ein Kind was noch nicht mal gezeugt wurde. ( Ob das ohne diese Unterstützung trotzdem gefordert wird , weiß ich nicht genau) Wir waren direkt bei einem Anwalt, den ich vorab kontaktiert hatte ob er in „diesem Bereich“ tätig ist. Allerdings haben wir „nur“ 85 Euro bezahlt.

Kannst dich zu der Förderung nochmal belesen . Vielleicht hilft dir das :)

https://www.informationsportal-kinderwunsch.de/unterstuetzung-foerder-check/

15

Danke das war lieb, aber NRW beteiligt sich nicht daran. Lg

17

NRW beteiligt sich ab 2019 daran. Es gab zumindest im Dezember diesbezüglich eine Pressemitteilung: https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/foerderung-kinderwunsch-100.html#commentsBlock

weiteren Kommentar laden
12

Wir mussten das für unsere erste Klinik auch haben.
Bei uns hat es 78€ gekostet.
Die zweite Klinik hat nicht mal danach gefragt, da war es aber in Behandlungvertrag anders geregelt.

19

Ich hab das damals auch vor der iui machen lassen müssen. Die Kiwu hat zwar einen Notar empfohlen, der hätte aber über 300 verlangt. Sind dann zum Notar der Stadt gegangen und haben knapp 60,- gezahlt. Der Notar hat allerdings auch rein geschrieben dass do eine Vereinbarung Quatsch ist, da man keine Vaterschaft von einem Kind übernehmen kann, dass es noch gar nicht gibt. Das Papier war quasi wertlos, aber die Klinik wlllte es halt,

21

Ja das sehe ich ja genauso. Ne Vaterschaft von nem Kind übernehmen was es noch gar nicht gibt, bzw nur in der Planung ist. Und dann 360 Euro??
Ich frag nochmal bei der Stadt....

24

Nur nochmal zur Info für andere:
Ich hab beim Jugendamt gefragt und die meinten dann, natürlich würden die das vor der künstlichen Befruchtung auch beurkunden und zwar völlig kostenfrei! Die bräuchten aber von der Klinik ein Schreiben das die mit uns diese Behandlung planen.
Diese Bescheinigung dann von der Kinderwunschklinik zu bekommen war wieder schwierig, weil die eigentlich wollten das ich das über deren fast 400 Euro teuren Notar mache. Naja, ich hab dann etwas geschimpft und dann die Bescheinigung doch bekommen. Damit können wir jetzt zum Jugendamt und die beurkunden uns dann die Vaterschaft. Man, ganz schön kompliziert....

Top Diskussionen anzeigen