IVF

Hallo ihr Lieben,
Nach 18 Monaten erfolglosem üben waren wir nun gestern in der Kiwu Klinik.
Leider wurde uns dort mitgeteilt, dass die Spermien meines Mannes nicht vorwärts wollen. Die kleinen schwimmen entweder auf der Stelle oder viel zu langsam... kein Wunder, dass es dann nicht klappt 😏

Der Urologen sagte uns damals, dass es mit dem Ergebnis gar kein Problem sein sollte schwanger zu werde... da hat er sich wohl getäuscht.

Lange Rede, kurzer Sinn: mein Mann wird erneut getestet, wenn die Ergebnisse gleich bleiben, ist die einzige Möglichkeit eine IVF zu machen.
Habe damit auch wirklich kein Problem, freue mich eher, dass der Grund für die Kinderlosigkeit endlich gefunden wurde und jetzt aktiv etwas unternommen werden kann.

Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?
Kosten, Erfolg, klarkommen mit den Hormonen?

Lg und vielen Dank schonmal 😘😘

1

Hier machen die meisten ivf oder icsi.
Ihr könntet die Zeit nutzen um noch vorher die Krankenkasse zu wechseln, falls eure nur 50 Prozent der Kosten übernimmt. 100 Prozent übernimmt die dak oder die Bahn bkk. Ansonsten müsstet ihr mit ca. 1500,- eigenanteil je Versuch rechnen.

2

Vielen Dank schonmal!
Das finde ich ja sehr überschaubar.
Die Ärztin meine, die Kosten werden wohl nach dem Verursacherprinzip aufgeteilt.
Wenn mein Mann also „schuld“ wäre, würde seine Kasse dafür einspringen.
Er ist privat versichert+Beihilfe.
Wie siehts da aus?? Wahrscheinlich übernehmen die auch nur 50% oder?

4

Privat versichert ist das natürlich anders geregelt als bei ner gesetzlichen KK. Wieviel da übernommen wird weiß ich gar nicht

weitere Kommentare laden
3

Hallo! Hier haben so ziemlich alle Erfahrung mit IVF bzw. ICSI.

Kostenmäßig kann ich nur von ICSI. Ein Versuch kostet in unserer Klinik ca. 5000 EUR.

Ich hab mich recht frühzeitig um eine gute Krankenkasse umgeschaut. Meine KK zahlt zum Glück 100% für 3 Versuche. An deiner Stelle würde ich die Kostenfrage auch als erstes stellen und ggf die KK wechseln. Das rentiert sich!

Mit den Behandlungen komme ich im großen und ganzen gut klar. Sich selbst zu spritzen kann man schnell lernen. Die Medis verträgt jeder natürlich unterschiedlich. Bei der ersten Stimulation war sehr schlapp und müde. Bei der 2. Stimulation gar nicht so. Da hatte ich eher ziehen im Unterleib und Rückenschmerzen.

In welcher Klinik seid ihr? Wann soll's losgehen??

Ich starte ca. Mitte Februar mit der 2. ICSI.

Genau wie du sehe ich die künstliche Befruchtung als wunderbare Chance!

LG Caro 💕🍀

6

Hey Caro,

da starten wir wahrscheinlich zusammen, bei mir geht es hoffentlich auch Mitte Februar mit der 2. ICSI los.🍀

7

Hey cool! Weißt du schon, was ihr machen werdet, welche Medis etc??

Ich mach diesmal langes Protokoll und hoffe, dass die Periode pünktlich startet, damit ich an Zyklustag 20 mit dem Nasenspray anfangen kann.

weitere Kommentare laden
9

Ist das SG aber so schlecht wie du erzählst, ist eine icsi fast sinnvoller.
Mein Mann ist auch inder privaten und Verursacher.
Mit den Hormonspritzen hatte ich keine Probleme, hatte lediglich eine überstimulation mit Wasser im Bauch, aber war auszuhalten. Aktuell bin ich in der 8. Woche 😀

17

Oh wow 😍 herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für deine Antwort!

12

Hallöchen,
wir sind jetzt leider nach 13 erfolglosen Zyklen auch bei der ersten IVF angekommen.Kosten circa 5700€ pro Versuch.Wir sind beide privatversichert (30%) und Beihilfe (70%). Nach ewigem hin und her haben wir nun endlich die Zusage für die Erstattung von 50% der Kosten für 3 Versuche bekommen.Das bedeuted die Hälfte müssen wir selbst zahlen.Ich werde im April 40,daher denke ich wir werden höchstens zwei Versuche haben.Es ist natürlich nicht wenig Geld pro Versuch und ne Erfolgsgarantie hat man ja leider auch nicht.Bin jetzt schon am Spritzen und habe morgen Ultraschall-Termin.Bin gespannt.Merke nur bis jetzt Ziehen im Unterleib und vermehrt Zervixscheim.Da scheint sich also etwas zu tun.Wäre schön,wenn man sich hier über den weiteren Verlauf austauschen könnte.

18

Das würde mich sehr freuen!!
Wir können wohl erst im März mit dem spritzen anfangen...
Evtl läuft ja auch alles ganz anders, es kommt auf die aktuellen Ergebnisse an. Irgendwie hörte sich die Ärztin nur wenig optimistisch an!

Ich drücke dir fest die Daumen, dass es schnell klappt!

19

Vielen Dan! Das wünsche ich dir natürlich auch! Werde euch hier auf dem Laufenden halten.

15

Hallo liebe pia,

ich bin selbst neu hier aber gerade auch im ersten IVF Versuch...
Wir sind auch selbstzahler, haben unsere Medikamente in Frankreich bestellt und ca 400€ gespart..
spermiogram + einfrieren, da mein Mann auf Messe ist ca 300€, die Rechnungen fliegen gerade Tag für Tag in den Briefkasten geflattert.. also ich denke das wir auf ca 3500-4000€ kommen werden..

Spritze mir seit Fontanas puregon 125 Einheiten, ab morgen 100 Einheiten bis Montag. Bis jetzt Verträge ich die Hormone ziemlich gut. Bin nur etwas müde..

Drücke dir ganz fest die Daumen, auf das wir alle Erfolg haben werden🙏🏻☺️🤰

Lg Selina

16

Hallo Pia,
ich habe eine IVF hinter mir, die auch zum Erfolg geführt hat. Habe mir zwei Blastos einsetzen lassen und eine hat sich eingenistet und ist nun 9 Monate alt. Wir waren leider zu 100% Selbstzahler und haben ca 5000€ bezahlt. Die Medikamente haben wir in Belgien gekauft und dadurch einiges gespart. Das ganze Spritzen fand ich sehr lästig, aber ich hatte keine Nebenwirkungen und bin damit körperlich sehr gut klar geworden.
Wir planen gerade einen neuen Versuch für ein Geschwisterchen, vielleicht geht's im April los.
Wünsche dir viel Glück!

Top Diskussionen anzeigen