Was bdeutet: Behandlung angeraten? PKV und Kinderwunsch

Hallo Zusammen,

eine Frage zur PKV und einer möglichen Kinderwunschbehandlung.

Ich muss mich demnächst privat versichern lassen. Aktuell haben wir es mit Clomifen probiert. Leider ohne erfolg. Meine Frauenärztin hat mir eine Überweisung zur KIWU-klinik gegeben.

Die PKV fragt nun, ob eine ambulante Behandlung angeraten ist.

Ist diese Überweisung nun ein Anraten zu einer ambulanten Behandlung? Kann man eine solche Überweisung auch aus dem System wieder rausnehmen, wenn man diese garnicht haben möchte?

Freue mich auf eure Antworten :)

DANKE!

1

Ja, solltest du angeben.

Die PKV zählt auch sogar 3 künstliche Befruchtungen ohne Probleme.

5

Nur unter bestimmten Voraussetzungen (kein Ausschluss, Verursacherprinzip, bestimmte Indikationen)...

LG Luthien mit ⭐

2

Hallo,

ich weiß nicht, wie es bei dir sein wird...

Aber ich erzähle dir mal meine Erfahrung mit der PKV. Ich wollte mich letztes Jahr August auch privat versichern lassen und hatte auch ein Gespräch mit denen. Man muss denen ja ehrlich erzählen, was so los ist bzgl. Krankheiten usw. Habe denen dann auch von der KIWU-Behandlung erzählt. Dann kam das Schreiben, dass sie mich unter Ausschuss dieser Behandlung annehmen würden. Sprich ich müsste die KIWU-Behandlung komplett selbst bezahlen. Du musst deutlich länger schon in der PKV sein, damit sie die Behandlungen übernehmen. Habe mich dann freiwillig gesetzlich versichert.

Falls es bei dir anders läuft, bin ich für Ratschläge dankbar!

3

Oh oh, vorsichtig mit Aussagen wie „die übernehmen 3 Versuche“.
Wir haben im Dezember gerade Klage eingereicht weil sie die Übernahme verweigern.
Freiwillig gesetzlich und ggf. nötige/gewünschte private Zusatzversicherung macht in meinen Augen wesentlich mehr Sinn heutzutage.

4

Deine Frauenärztin hat es dir angeraten, daher solltest du es auch so angeben. Spätestens wenn du in die Kinderwunschklinik kommst und du eine Rechnung einreichst wird die private Krankenversicherung eine Anamneseprüfung durchführen. Deine Frauenärztin wird sogar angeschrieben und befragt und ich glaub nicht dass sie eine Falschaussage macht.

Top Diskussionen anzeigen