Kinderwunsch

Hallo ihr Lieben ūüćÄ‚ú®

Mein Mann und ich probieren schon seit März 2017 schwanger zu werden. Im Juni 2017 wurde ich das erste mal schwanger allerdings endete dies mit einer Fehlgeburt inklusive Ausschabung. Seitdem hat sich leider nichts mehr getan. Anfangs war ich noch entspannt aber mittlerweile tut das echt weh.
Mein Gyn hatte mir letztes Jahr schon eine √úberweisung in die Kinderwunschklinik ausstellen wollen, allerdings war ich hierzu noch nicht bereit. Vergangene Woche hatte ich erneut einen Termin und bat dann von mir aus um ne √úberweisung. Er empfiehlt uns das Kinderwunschzentrum in Ludwigshafen. Am 28.01. haben wir auch schon direkt einen Termin f√ľr das Erstgespr√§ch.

Was mich etwas irritiert ist, wieso mein Frauenarzt nie nen Hormoncheck etc. gemacht hat bei mir. Ist das wirklich √ľblich, dass so Check Ups erst in Kinderwunschzentren durchgef√ľhrt werden? Ab und zu lese ich hier, dass dies auch viele Frauen√§rzte machen.. naja meiner eben nicht. Obwohl er Oberarzt im Klinikum war bis vor 2 Jahren.

Jedenfalls bin ich echt gespannt und jetzt schon total aufgeregt wie das alles laufen wird. Gibt es hier vllt jemanden der Erfahrungen mit dem Kinderwunschzentrum in Ludwigshafen hat? Und könnt ihr mir sagen wie das Erstgespäch abläuft?

Danke vorab ūü§ó

Ich w√ľnsche euch alles Liebe ūüíē

1

Hallo,

f√ľhl dich gedr√ľckt ‚̧ mir geht es ganz √§hnlich. War Ende 2016 schnell schwanger und hatte Anfang 2017 eine FG in der 10. SSW mit AS. Seitdem klappt es nicht mehr.

Bin allerdings auch schon seit fast einem Jahr in Kiwu-Behandlung. Ein Grund, warum es nicht klappt, wurde noch nicht gefunden.

Bei mir hat der FA schon einen Hormonstatus gemacht mit Schilddr√ľse. Ich h√§tte auch beim FA ein paar Clomi-Zyklen machen k√∂nnen, habe mich aber dagegen entschieden, wollte lieber gleich zu den Experten. Ein SG hatten wir auch schon vorher.

Beim Erstgespräch wird die Vorgeschichte besprochen, je nach ZT vielleicht auch schon Blut abgenommen oder ein US gemacht, und dann wird die Behandlung geplant. Normalerweise geht es dann erst einmal mit GVNP los.

Viel Gl√ľck ūüćÄ

LG Luthien mit ‚≠ź

4

Vielen Dank f√ľr deine R√ľckmeldung ūüíē

W√ľnsche dir ganz viel Gl√ľck ūüćÄ
hoffentlich klappt es bald bei allen, die es sich w√ľnschen ‚ú®

2

Liebe hopeful,
Ich habe fast die gleiche Geschichte hinter mir wie du. Ich wurde 2016 ohne Probleme schwanger. Habe mein Baby dann in der neunten Woche im Januar 2017 verloren.
Seitdem tut sich gar nichts mehr. Am Anfang war ich noch voller Hoffnung. Meine Frauen√§rztin hat mich fast ein Jahr lang damit getr√∂stet und gesagt ich soll mich entspannen, in den Urlaub fahren und keine Sorgen machen. Bis ich nach fast einem Jahr darauf bestanden habe, dass sie einen hormoncheck macht. Sie war nicht begeistert aber hat gemerkt dass ich nicht locker lasse. Jedenfalls hat sie dann diese Blutergebnisse gehabt und rief mich ein Tag sp√§ter an. Ergebnis AMH-Wert lag zu dem Zeitpunkt bei 0,5 und da war sie auch noch so unversch√§mt und meinte zu mir es ist kurz vor 12 Uhr, sie m√ľssen ganz schnell in die Kinderwunschklinik. Ich war so sauer und bin es immer noch und kann es ihr einfach nicht verzeihen, obwohl das jetzt schon lange her ist. Ich habe durch diese Frau einfach ein Jahr lang getr√∂delt und Zeit verloren. Wer wei√ü, w√§re ich sofort nach der Fehlgeburt in die Kinderwunschklinik, h√§tte ich vielleicht die Chance gehabt, wieder schwanger zu werden. Tja und nun bin ich mittlerweile 42 und habe fast keine Hoffnung mehr :(

Mittlerweile ist mir egal, was √Ąrzte oder Arzthelferinnen denken. Wenn ich etwas will, dann sehe ich auch zu, dass die das machen. Ohne wenn und aber. Schlie√ülich bezahle ich daf√ľr.

5

Bleib stark und gebe nicht auf! Ich dr√ľcke dir von ganzem Herzen die Daumen ūüćÄ‚ú®

3

Bist du bei Dr. Schmidt?

6

Ich wei√ü noch nicht bei wem ich genau bin. Sind mehrere √Ąrzte soweit ich wei√ü. W√§rst du bei Dr. Schmidt? Der Frau oder dem Mann?

Top Diskussionen anzeigen