Ein bisschen Mut für alle

Hallo an alle!
Ich habe lange überlegt, ob ich das hier schreibe, aber ich glaube, jede Einzelne hier kann etwas Mut brauchen - ich inklusive!
Also hier die Geschichte in Kurzfassung: Seit Anfang 2014 Kinderwunsch. Nach der üblichen Zeit Probierens zum Arzt, heraus kam, dass mein Mann ein sehr schlechtes Spermiogramm hat. Für uns beide brach eine Welt zusammen.
Behandlung in der Kinderwunschklinik. Habe damals viel hier geschrieben. Erste ICSI im November 2015, direkt Erfolg! Unsere Tochter kam im August 2016. Unser größtes Glück! Wir sind überglücklich.

Etwa 1 1/2 Jahre später wünschen wir uns ein Geschwisterchen. Wir haben nie verhütet, warum auch. Also wieder in die Kinderwunschklinik. Drei ICSIs, eine Kryo und viele körperliche Blessuren (eingerissener Eierstock während PU...) später, ohne jemals ein positives Ergebnis in den Händen zu halten, geben wir auf. Besser gesagt: Ich gebe auf. Mein Mann möchte weiter kämpfen. Noch einen Versuch als Selbstzahler machen. Vorher Untersuchungen machen, um alle eventuellen Hindernisse auszuschließen. Genetik, Gerinnung, Gebärmutterspiegelung. Ich will das alles nicht. Oder doch? Ich war mir immer so unsicher! Habe mir das Leben mit einem Einzelkind sehr schöngeredet. Mit einem Kind kann man alles machen. Man kann voll auf sie eingehen, ihr alles bieten. Das Leben mit nur einem Kind ist ruhiger, entspannter. Ich find an, mir selber zu sagen, dass es so doch viel besser sei. Vielleicht möchte ich ja gar kein zweites Kind mehr?

Und auf einmal halte ich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Einfach so! Einfach so! Wir können es nicht fassen! Gleichzeitig tritt eine Blutung auf. Die Ärztin in der Kinderwunschklinik verschreibt mir sofort Utrogest. Seitdem ist die Blutung weg. Komplett. Ich bin schwanger. Ich kann es nicht fassen. Letzten Donnerstag: Erster Termin in der Kinderwunschklinik. Da war ich etwa bei 4+3. Man kann eine Fruchthülle erahnen. HCG liegt bei 880!

Und plötzlich fällt alles von mir ab. Das "Schönreden" des Lebens mit nur einem Kind. Dieses "es ist besser so". Nein, es ist nicht besser so! Wir bekommen ein zweites Kind und ich könnte ausrasten vor Glück!! Alle Zweifel sind weg, es existiert nur noch der brennende Wunsch, dass dieses Wunder hält. Das ist meine größte Angst: Dass es nicht bleibt.

Was ich eigentlich sagen will: Gebt nicht auf! Solange auch nur der Funken eines Wunsches noch da ist, gebt nicht auf. Ich habe aufgegeben und jetzt merke ich erst, dass ich mich selbst belogen habe. Ich wünsche Euch allen, dass ihr es schafft, dass Ihr Eure Wunder in den Armen halten könnt!

1

Liebe/r Apfelkuchen!

Vielen Dank fürs Mut machen und alles, alles Gute für euch und den kleinen Krümel in eurem Bauch! 🍀💕

Lg

2

wie schön :) herzlichen Glückwunsch :)

3

Wir waren denk ich zusammen im ss Forum, mein Sohn kam im Sommer 2016 zur Welt 💚
Dann 1 Jahr warten wegen ks, dann erneutes Hibbeln & der Horror nahm kein Ende.. 4🌟 innerhalb 12 Monate, danach den AMH messen lassen.. 0,3.
Nun steh ich kurz vor der 1. ivf. Da es plötzlich natürlich nicht mehr klappt.
Ich rede mir täglich ein dass 1 besser ist als 2. Aber natürlich möchte ich 2.

Andererseits wird mir täglich mehr bewusst, welch großes Wunder unser Sohn doch ist und ich bin sehr dankbar.

Alles Liebe weiterhin
Lg Joyce 🌷

4

Vielen Dank für deine Geschichte 😊🍀 Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft!

5

Hallo, Glückwunsch dass es nochmal geklappt hat. Nicht böse gemeint, aber für mich ist es bei dir trotzdem sehr schnell gegangen. Wenn es gleich nach der 1. Ivf klappt und dann noch auf natürlichen Wege. Da bin ich nur neidisch 😅 trotzdem Alles Gute 😍

6

Upps sorry falscher Beitrag 😂

7

Hallo Apfelkuchen,

ich habe damals 2015/2016 Deine Beiträge hier im Forum mitgelesen (SS+unterstützter KiWu Forum). Zu der Zeit hatte ich auch die 1.ICSI und 1. Kryo und im August 2016 kam dann auch unsere Tochter zur Welt. Es freut mich jetzt zu lesen, dass es bei Euch wie ein „Sechser im Lotto“ auf normalem Wege geklappt hat. Herzlichen Glückwunsch und genieße das wundervolle Glück, es wird ganz sicher alles gut gehen#huepf#klee

Wünsche Dir einen guten Rutsch 🎈🎊🎆

8

Vielen Dank für die tolle Mut mach Geschichte. Bei uns lässt das Geschwisterchen ohne ersichtlichen Grund bereits ein paar Jahre auf sich warten. Dieses Jahr wird mein Sohn die 3 und hoffentlich letzte Wunschrakete in den Himmel schicken und auch ein Geschwisterchen wünschen.

9

Danke für deine Geschichte!!
Hiermit sieht man mal wieder das man eigentlich nicht aufgeben sollte 😊
Leider fällt einem das nicht immer so leicht 😐 ....

Achso und natürlich noch herzlichen Glückwunsch und alles Gute für euch 🤗🍀💖

10

Herzlichen Glückwunsch zu eurem Wunder. Man sollte wirklich nicht aufgeben 😊

Top Diskussionen anzeigen