Antibiotika im Vorzyklus?

Hey ihr Lieben, wer hat schon einmal Antibiotika im Vorzyklus genommen? Wenn ja welche und wie lange? Hat es was gebracht? Warum wurde es verordnet und hat es Auswirkungen auf die Eizellqualität?

Sorry für die vielen Fragen!
Liebste Grüße

1

Huhu,
ich hab 14 Tage Antibiotika genommen. Bei der Gebärmutterbiospie wurden erhöhte Plasmazellen festgestellt, was auf eine chron. Endometritis hindeutet.
Dass man Antibiotika "einfach so" nimmt habe ich jedoch noch nicht gehört..

Warum sollst du es denn nehmen?

Bei mir wurde zwischenzeitlich eine zweite Biospie gemacht um zu prüfen, ob die Plasmazellen weg sind. Auf dass ergebnis warte ich noch, daher erfolgt erstmal kein Transfer etc.

Lg
April

3

Ich soll es nicht nehmen, aber ich dachte ich hätte da mal was mit Antibiotika und Endometriose gelesen und wollte es beim nächsten Termin mal absprechen. Endometriose macht ja auch entzündliche Prozesse im Körper und vielleicht kann Antibiotika diese ruhig stellen 🤔

2

Hallo,
ich habe 1 mal vor dem KryoTF Antibiotika genommen weil ich Bronchitis hatte aber nur 1 Woche statt 2 Wochen (mir war es schon wieder besser und der Arzt hat gemeint ich kann die weg lassen). Darüber musst du aber mit deinem KiWu Arzt sprechen. Ich habe in deiner VK gelesen dass du auch Adenomyose hast, darf ich fragen was haben dir darüber die Ärzte gesagt?Wie hoch sind die Chancen SS zu werden?

LG

V.

4

Leider wurde die Adenomyose erst nach meinen ganzen Behandlungen festgestellt, mein Gyn sagte dazu gar nichts. Hab sowieso noch nie von nem Arzt Prozente oder ähnliches gehört, ob was klappen könnte oder nicht, da halten sich alle, meiner Meinung nach immer bedeckt oder muss man da direkt nach fragen? Ich bin da nicht so direkt 😅... Mal sehen was der Termin in der neuen Kiwu nächste Woche sagt... Hast du auch Adenomyose?

5

Bei mir wurde Verdacht auf Adeno nach 6 TFs festgestellt, (2 frische ivf und 4 Kryos mit top Blastos und Embryos, 5 negativ und 1 mal eine kurze SS). Ich bin so total sauer das ich die BS nicht früher gemacht habe, da meine Ärztin sagte immer dass es alles sehr gut aussieht..naja, und jetzt ist es doch nicht alles so top. Ich habe in 2 Wochen ein MRT zur Bestätigung. Ich habe jedoch keine Endo außerhalb GM Muskulatur, aber das macht die Sache nicht leichter. Wir müssen jetzt gucken wie es weiter geht, Adeno verhindert die Einnistung und führt auch zu frühe FGs deswegen müssen wir die iwie behandeln. Ich habe unsere Ärztin direkt gefragt, sie konnte mir nicht antworten wie die Chancen mit so ner Diagnose aussehen..
Was macht ihr weiter?
LG

V.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen