Hormone und Spermiogram schlecht, was bedeutet das für uns? (Achtung langer Text, sorry!)

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe es geht euch allen gut. :)

Bei mir kam ja im September raus dass mein SHBG bei 30,8 liegt (Ref.Ber. 30-430) und mein freier Androgen Index im oberen Drittel bei 2,77 liegt. Was genau das für mich heißt, weiß ich leider immer noch nicht, da meine FÄ sagte, dass wir erstmal abwarten und es mit Metformin probieren wollen. (Durch eine kleine KiWu Pause und meine Angst gegenüber medis, nehme ich es aktuell noch nicht und fange heute erst damit an).

Bei meinem Mann haben wir vor ein paar Tagen die Ergebnisse des Spermiograms bekommen, dieses soll schlecht sein. Seine Ärztin sagte ihm, dass es schwer werden wird auf natürlichem Weg ein Kind zu bekommen.
Könnt ihr da mal kurz drauf gucken und mir eure Meinung dazu mitteilen?

Den neuen Zyklus wollten wir jetzt eigentlich direkt wieder loslegen, aber ich stelle mir momentan die Frage, ob es ohne KiWu klinik überhaupt möglich ist, was meint ihr?
Mein Mann hat mir schon klar gesagt, dass wir uns eine KiWu Behandlung nicht leisten können. Wir haben ein Schwerbehindertes Kind und dem entsprechend zum Teil hohe Ausgaben, oder große Sachen auf die wir sparen. Uns geht es finanziell jetzt nicht schlecht, aber auch nicht so gut, dass wir auf noch mehr sparen können.
Könnt ihr mir sagen ob das wirklich alles so teuer ist? Was für Kosten hattet ihr bis jetzt?

Tut mir leid wegen diesem langen Text. 🙈

Liebe Grüße
Julie

1
Thumbnail Zoom

Hier das Spermiogram

2

Oh und ganz vergessen. Mein Mann hat von zuhause aus ca 45 Minuten gebraucht bis er in der Praxis war. Wegen Fahrt und Parkplatzsuche.

3

Das sieht nach OAT 2 aus :/ Da gibt es wohl nur Chancen mit ICSI schwanger zu werden - war bei uns das gleiche.

Schau mal bei Wikipedia wegen dem OAT - bezüglich deiner Werte weiß ich leider nichts.


Alles Gute!#klee

weitere Kommentare laden
7

Hi Julie,

wir haben im Oktober den ersten IVF Versuch im natürlichen Zyklus gemacht. Dieser ist deutlich günstiger, da die ganzen Medikamente wegfallen, ca. 1300€
Die KK übernimmt soweit ich weiß aber nie die Kosten dafür.
Diese Methode ist auch bei einer ICIS möglich.

Vielleicht wäre das ja eine Option für euch?
Ich würde es in der Kiwu mal ansprechen.

lg

Top Diskussionen anzeigen