Clomi Erfahrungen

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich nun den zweiten Clomi Zyklus hinter mir habe, und ganz schön enttäuscht darüber war, dass das Clomi dieses Mal nicht richtig angeschlagen hat, möchte ich gerne eure Erfahrungen hören.

Frage ist nun ob ich den Zyklus mit Utrogest abbrechen soll um nach dem "Drachen" einen neuen Clomi Zyklus mit doppelter Dosis zu wagen, oder ob ich jetzt erst mal alles sacken lassen soll und erst im nächsten Jahr an weitere Clomi Zyklen denken... Jemand Erfahrung?

1

Ich würde dann eher raten, das Medikament zu wechseln auf FSH-Spritzen 😊

Ob du den Zyklus abbrichst oder nicht, könntest du davon abhängig machen, wie es mit dem Timing über die Feiertage passt...

LG Luthien mit ⭐

2

Hey :)
Mein erster Clomifen Versuch mit 50 mg hat mir nichts gebracht.. beim 2. Versuch mit 100 mg musste ich am 3. Tag abbrechen, wegen starker Nebenwirkungen wie Sehstörungen und Übelkeit. Am Ende hatte ich dann noch eine 6 cm Zyste. Nie mehr wieder!! Meine Ärztin in der kiwu Klinik meinte, dass Clomifen bei manchen Frauen nichts bringt. Clomifen regt ja an, dass dein Körper noch mehr Fsh produzieren soll, nur woher soll dein Körper das nehmen wenn er kein FSH hat oder nur gering ? So hat mir das die Ärztin erklärt. Ich Spritze mir FSH ( Puregon) und werde morgen meinen 1. Eisprung nach 100 Jahren endlich haben :)
Lg

3

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

4

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

5

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen