Kann eine von euch den Optimisten in mir wecken?­čĄö

Wir sind Mitten in unserer ersten IVF und hatten gestern die Punktion. Soweit so gut - 9 Eier, die auch laut Ärztin wunderbar aussehen.
Heute kam dann der Anruf, dass sich nur drei befruchten lie├čen. Keine wirklich tolle Quote...der Pessimist in mir sagt, dass wir garantiert keine Blasto am Samstag zur├╝ck bekommen. Man ist das alles ├Ątzend. Ich k├Ânnte auch wetten, dass es nix zum konservieren geben wird und wir die ganzen schei* Hormone nochmal spritzen d├╝rfen ­čśĹ

1

Hey! Also: erstmal ist die befruchtungsrate garnicht so schlecht ­čśë ich hatte von 20 Eizellen nur 4 befruchtet!! Die alle in die lange Kultur und es kamen 2 Blastos raus ­čĄŚ bin heute 31+6 mit zwillis! Also eine Blasto gibt es bestimmt! Macht ihr timelapsverfahren? Alles gute ­čŹÇ

3

Ok, deine Rate ist echt krass ­čśů da kann ich mich fast nicht beschweren.
Was genau ist dieses timelaps? Wo alle 20 Minuten ein Foto gemacht wird? Falls ja, ja das machen wir ­čśä
Am Ende brauchen wir auch nur eine Blasto, da wir das Risiko einer Mehrlingsschwangerschaft ausschlie├čen wollen. Aber ich wei├č nicht, ob ich wirklich die Kosten f├╝r ne Kryo bezahlen m├Âchte, wenn es dann nur ein Ei zum einfrieren gibt...naja, warten wir ab, wie der Stand am Donnerstag ist.

5

Ja das ist das. Und ich wette mit dir, du bekommst eine tolle Blasto zur├╝ck ­čĄŚ und mit timelapsverfahren hast du optimale Voraussetzungen mit den besten Chancen geschaffen­čśë

weiteren Kommentar laden
2

Hallo Stephi,

kann dich verstehen. Mir wurden 2015 bei unserer 1.IVF 7 Eizellen entnommen, 4 haben sich befruchtet und am Tag 5 waren es nur noch 3. 2 haben wir zur├╝ckgenommen und eine haben wir eingefroren.
Ich war auch total entt├Ąuscht aber das Ergebnis z├Ąhlt. Wir haben seit 2016 unseren Sohn (1 Blasto hat sich eingenistet, die andere ging weg) und Anfang Oktober haben wir unseren Eisb├Ąr zur├╝ckbekommen. Bin aktuell in der 9.SSW

Also gib die Hoffnung nicht auf. Es ist noch alles offen.

Lg

4

Ok, das ist genau meine ├ťberlegung - ob sich die Kosten f├╝r eine Kryo f├╝r ein Ei lohnen...die m├╝ssen wir n├Ąmlich selber zahlen, eine erneute Hormonbehandlung w├╝rden wir bezahlt bekommen...
Dir nat├╝rlich herzlichen Gl├╝ckwunsch zu deiner tollen Erfolgsrate ­čśŐ

7

Ich w├╝rde es auf jeden Fall Einfrieren falls es was gibt. Der Zyklus ist um einiges entspannter und mit weniger Spritzen wie der Frischezyklus.

Viel Gl├╝ck. Halte uns auf dem Laufenden

weitere Kommentare laden
9

Hallo Stephi,

ich erinnere mich noch gut, es war eine schwierige Zeit. Obwohl mir der Frauenarzt versicherte, dass ich die langsamen Spermien mit meiner starken Fruchtbarkeit ausgleiche, brauchten wir drei IVFen, zum Einfrieren reichte es nie bzw. lie├čen wir die bis zu 3 befruchteten Eizellen jedes Mal einsetzen. Erst beim 3. Versuch blieb eines. Ein weiteres war bei einer zuf├Ąllig n├Âtigen Untersuchung noch beim US zu sehen, allerdings meinte der Doc, es k├Ânnte sein, dass da noch ein zweiter war, der ist aber abgegangen, ich fragte mich, ob das Herz geschlagen hat, und trauerte. Niemand konnte das damals verstehen, denn ein Kind war ja unterwegs. Nat├╝rlich freute mich das. Und sp├Ąter, als ganz ohne Zutun unser 2. Kind 18 Monate nach der Geburt des 1. kam, war mir klar, dass diese kleine Seele gewartet hatte, ich war auch bei dem Abstand noch ganz sch├Ân gefordert, w├╝rde es aber sofort wieder so machen, denn nach den ersten 11 Monaten spielten die beiden ganz viel miteinander, der Gro├če war am Boden und robbte mit der Kleineren, fand es lustig gemeinsam und die Kleinere wuchs immer mit dem Bewusstsein auf, das da noch ein Kind wohnt. Bei so knappem Abstand ist Eifersucht ├Ąu├čerst unswahrscheinlich und die Interessen sind sehr ├Ąhnlich. In unserem Fall besonders, da die J├╝ngere ein M├Ądchen ist, die ja bekanntlich fr├╝her in die Pubert├Ąt kommen usw. Ist bei uns so richtig typisch, mittlerwiele sind sie 12 und 10 1/2.
Wir waren dann ganz froh, dass es keine "Eisb├Ąren" gab, wir fragten uns, wie wir damit umgehen h├Ątten k├Ânnen, aber diese Situation kam ja nicht zustande.

Noch was: Nach dem 2. Versuch war ich ziemlich frustriert, w├╝rde es wom├Âglich nie klappen, was dann? Zu allem ├ťberdru├č war meine Schw├Ągerin mit dem 3. Kind schwanger, ihr was das selbst fast peinlich, ihr Mann wollte 3, f├╝r sie w├Ąren 2 okay gewesen, doch sie kannte die Situation auch, wollten sie doch nach dem 1. Kind rasch einen Spielgef├Ąhrten, doch sie hatten bei allen 3 jeweils gro├če Abst├Ąnde, doch nun war ihr 3. Kind unterwegs, genau zu jener Zeit ...

Ich erinnere mich noch, wie schwer das war, ich wusste ja, ich durfte mich nicht unter Druck setzen. Aber wie sollte das m├Âglich sein, darum ging es doch gerade, dass ich unbedingt ein Kind wollte. Erst mal eines, dann ein weiteres, so stellte ich mir das vor. Aber doch wenigstens mal eines.

Wir haben uns dann mit einer Adoption auseinandergesetzt, wurden da super beraten. Klar, Adoption eines Kindes aus unserem Land war so gut wie unm├Âglich, aber ein Pflegekind schon wieder sehr wahrscheinlich, auch k├Ânnten es die Zust├Ąndigen vom JA ganz gut einsch├Ątzen, ob es eine echte Chance g├Ąbe, das Kind f├╝r immer bei sich zu haben. Und es g├Ąbe die M├Âglichkeit, dass es den selben Familiennamen bek├Ąme. Wir fanden diese Alternative sehr beruhigend. Au├čerdem las ich einige B├╝cher zum Thema Kinderwunsch und schluckte mehr an wichtigen Spurenelementen usw. als ├╝blicherweise empfohlen wird, entsprechend den Angaben einer Hebamme aus einem der B├╝cher.
Ich denke aber, dass vor allem die Alternative, einem Kind ein zu Hause zu geben, dass es sonst nicht so gut h├Ątte, mich, oder vielleicht auch uns, lockerer an die Sache herangehen lie├č. Und dass es deshalb klappte.
Schlie├člich klappte es schon knappe 9 Monate nach der Geburt ganz von selbst, da hatten wir nat├╝rlich auch diesen Druck nicht mehr.

Ich w├╝nsche Euch allen hier viel Kraft, Geduld, Toleranz, Zuversicht, Optimismus, Licht und Liebe und nat├╝rlich viel Gl├╝ck und wunderbare gesunde Kinder!

s-coast

Top Diskussionen anzeigen