Welche Krankenkasse wenn Samenspende nötig ist?

Hallo,

mein Partner kann keine eigenen Spermien produzieren. Somit kommt eine Schwangerschaft nur mittels Samenspende in Frage. Aktuell ist er bei der TK, diese unterstützt jedoch nur bei Eigenspermabehandlungen. Hat jmd. bereits Erfahrungen oder Tipps, welche Krankenkasse hier unterstützt?

Wann mach ich einen Beratungstermin in der Kiwi-klinik? Erst wenn das finanzielle geklärt ist oder helfen die dort auch weiter?

VG
Jaby

1

Soweit ich informiert bin zahlt die KK nicht für Fremdsperma. Das müsstet ihr aus eigener Tasche bezahlen.

Lg

2

Ich glaube auch, dass bei Fremdsperma keine KK übernimmt.

Aber lasst euch ruhig beraten in der Kiwu-Klinik. Vielleicht ist TESE möglich und ihr braucht doch keine Spende.

Alles Liebe 🍀💕

LG Luthien mit ⭐

3

Ich habe gelesen, dass evtl keine Kosten übernimmt. Dachte, dass es bei einer eindeutigen Erkrankung anders ist.

Also sollte ich jetzt schon einen Termin in der Klinik machen?

4

Ja, da sind die Experten, die können euch am besten beraten, welche Möglichkeiten es gibt und wahrscheinlich auch, wie das mit den Kosten aussieht.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen