2. Icsi Behandlung- total enttäuscht

Am Samstag hatte ich meine 2. Punktion (erste war im Jänner 2018 mit 20 Eizellen. Davon 15 befruchtet- am Tag 5 nur 3 schöne Blastos)
1.Tr nicht geklappt wegen Überstimmulation
2. Tr geklappt leider Windei
3. Tr wieder nicht geklappt.
So nun zu meiner Frage: neue Punktion mit 10 Eizellen. Heute kam der Anruf 0 Befruchtete. Angeblich war das Spermiogramm mit 0,6 mio zu schlecht. Aber bei einer Icsi sind doch 0,6 ausreichend????
Wie ist denn sowas möglich, dass sich keine einzige Ez befruchten hat lassen? Bin total verzweifelt. Kommt denn sowas oft vor? Und wann kann ich denn jetzt wieder eine neue Punktion machen? Wie oft darf man denn punktieren, ohne dabei Schaden anzurichten?
Das Leben ist doch manchmal sehr hart! 😢

1

Guten Morgen,

mir tut das soooooo furchtbar Leid!!! Ich weiß ganz genau, wie du dich fühlst. Es reißt einem den Boden unter den Füßen weg und man versteht die Welt nicht mehr. Man sagt, dass alles für umsonst war..

Ihr habt sicherlich anders stimuliert oder?

Wir hatten in unserer 1. ICSI von 13 punktierten 12 reife EZ, eine davon befruchtet.
Bei uns wollten sich die Ärzte allerdings nicht festlegen.
Der Biologe sagte: So lange da was zappelt und lebt, reicht es aus.
Aber man kann ja nicht direkt in das Spermien oder die EZ reinschauen...

Greift ihr auf Kryomaterial zurück oder habt ihr immer eine frische Probe?

Kopf hoch meine Liebe, die 1. ICSI zeigt: Euer Erbgut verbindet sich aber!!!

Wir haben jetzt ganz große Angst in der 2. ICSI, haben nur Kryomaterial, von daher immer das gleiche Sperma... bin heute an ZT 5.

Man lässt eigentlich einen Pausenzyklus dazwischen, bevor man in die nächste ICSI startet.

2

Wir haben leider keine Kryoversuche mehr.
Erste icsi hatte 3 schöne Blastos und eine wurde sofort frisch transferiert. Die 2. war ein Kryo und hatte sich auch eingenistet- in der 8. Woche dann die erschütternde Nachricht- Windei! Danach Kürettage 😭
3. versuch war wieder Kryo und leider wieder negativ.
Jetzt waren dann wieder neue Eier an der Reihe, aber von 10 entnommenen gar keine Befruchtung- ich verstehe die Welt nicht mehr. Wann kann ich denn wieder stimulieren?
Wir werden wahrsch die Klinik wechseln.

3

Liebe sein,

dass das Vertrauen in die Klinik kann ich absolut nachvollziehen.
Wir nehmen uns jetzt nochmal die 2. ICSI in der gleichen Klinik vor und würden dann, wenn es wieder so eine schlechte Befruchtungsrate geben wird, vmtl. wechseln. Auch, wenn es in der Praxis deutlich schwieriger werden wird, also in der Umsetzung.

Meine Frage mit dem Kryomaterial war auf das Sperma bezogen. Habt ihr immer frisches?
In wie fern begründet es denn die Klinik, dass es an den Spermien lag?
Da kann es ja zig Gründe für geben.

Also eigentlich müsstest du jetzt auf die Abbruchblutung warten, dann den Zyklus vergehen lassen und dann könntet ihr eigentlich wieder weitermachen, wenn vorher keine Untersuchungen mehr geplant sind, die eine Verzögerung hervorrufen würden.

4

Ich weiß wie du dich fühlst.
Unsere 2. ICSI war auch eine Nullbefruchtung. Wir hatten eine höhere Dosis zur Stimu; ansonsten alles wie bei der 1. ICSI.
Unsere 3. ICSI war wieder okay; wie die 1. ICSI. Naja, schwanger bin ich leider immer noch nicht...

Uns wurde es so erklärt: man greift in eine Schale mit Murmeln und nimmt eine Hand voll raus; mal sind alle gut und mal nur wenige oder halt auch mal keine. Das ist die natürliche Auswahl...

Bei der nächsten Behandlung läuft es bestimmt wieder besser, ich drück dir die Daumen

Top Diskussionen anzeigen