KiWu - ICSI - 3 Embryonen erst ab 40! und von 2 rate ich Ihnen ab

Hallo Zusammen,

am Freitag hatten wir unser Vorbereitungsgespräch in der KiWu. Ich dachte immer, 2-3 Embryos kann man sich bei der ICSI reinsetzen lassen. Die Ärztin sprach nur von einem. Daraufhin fragte ich Sie und Sie war richtig entsetzt: Also drei Stück bekommen Sie bei uns definitiv nicht. Ein Embryo reicht. Bei 2 ist die Gefahr einer Mehrlingsschwangerschaft zu groß! WIR HÄTTEN ABER NIX GEGEB ZWILLIS, sagte ich.

Sie meinte, es wäre zu Riskant, für mich und mein Leben und auch das der Babies.#zitter

Aber die letzte Entscheidung treffen natürlich wir am Ende.

Nun bin ich verunsichert? Ist es den wirklich so gefährlich mit zwei? #schwitz

Viele Grüße

Lafea

Wieviele Embryos wurden bei euch reingesetzt? Bzw. würdet ihr reinsetzen lassen?

1

Hallo,
Bei unserem Erstgespräch hatte die Ärztin uns empfohlen 2 einzusetzen da die Chance dann höher wäre das sich eins festbeist. Da die wahrscheinlichkeit das sich beide festbeißen wohl trotzdem da ist empfiehlt sie uns keine 3 einzusetzen. Wenn ich mich nicht täusche meinte sie pro Ei liegt die Chance bei 15 %

Lieber Grüße

4

:-) Dankeschön für deine Antwort. Interessant, wie unterschiedlich es die Kliniken ( Ärzte) emfinden und empfehlen. Also wir werden es mit 2 Versuchen. Hoffe ich, denke ich #mampf

2

Hi 👋🏻
sorry ich muss erstmal noch mal fragen, Embryonen sind dann Blastos an Tag 5 oder Eizellen an Tag 3?

Beim ersten Kind würde ich 2 nehmen. Jetzt fürs Geschwisterchen nehme ich entweder eine Blasto an Tag 5 oder zwei 8-Zeller an Tag 3.

Bei meinem Sohn bin ich mit 8-Zeller an Tag 3 schwanger geworden. Hatte da auch zwei 8-Zeller bekommen. Eine hatte sich eingenistet aber auch noch mal geteilt. Geboren wurde aber nur ein Baby.

LG Kotik17

5

Huhu.. ou.. auf die Wortwahl achtete ich nicht so genau. Also sie sprach erstmal von der befruchteten Eizelle am Tag 3. Für 350 EUR können wir diese dann wohl bis zum Tag 5 da lassen. Das würden wir dann wahrscheinlich auch tun. Ehm.. sind die 350 pro Ei? oder pro Versuch :-) tut mir leid, bin auf diesem Gebiet ein "Neuling"

Dankeschön für deine Antwort!

8

Kein Problem ☺️
Dann definitiv 2 Eizellen an Tag 3.

Nicht jede Eizelle entwickelt sich zur Blasto. Ich hatte im letzten Versuch 6 Eizellen in die lange Kultur geschickt und dann hatte sich keine weiterentwickelt und ich hatte kein TF. Eine Bekannte hatte 5 Blastos aus 5 Eizellen. Eine Andere 3 Blastos auf 6 Eizellen. Ich bin 38 und die anderen um die 33. das Alter spielend Rolle und die Qualität der Eizellen auch.

Wenn du z. B. viele Eizellen hast, macht eine Blastokultivierung schon Sinn um die Besten Eizellen zu bekommen.

350€ ist für alle Eizellen.

weitere Kommentare laden
3

Hallo,
Drei Embryonen werden bei uns in der Klinik auch erst Ü40 transferiert.
Ich habe immer zwei zurück genommen, das ist wohl auch Standard in unserer Klinik. Habe übrigens auch "nur" ein Kind bekommen. Beim nächsten Mal würde ich jedoch nur 1 nehmen.
Grundsätzlich finde ich, dass nichts gegen Zwei spricht, wenn man Zwillinge okay fände. Klar ist eine Zwillingsschwangerschaft risikoreicher und Zwillinge sind sicherlich ne Herausforderung... das muss man sich halt selbst überlegen...

6

Ok. Also scheint es wirklich nicht soooo dramatisch sein mit 2 . :-p ich wäre für eins auch super dankbar. #liebdrueck

Dankeschön für deine Antwort

7

Hey - meine Klinik will mir auch nur eine blasto zurück geben . Das sagten sie von Anfang an - da die Chance auf Mehrlingsschwangerschaft hoch sei ... und wir kein Risiko Eingehen wollen (hatte schon mehrere FG+ Elss) - obwohl ich auch nichts gegen Zwillinge haette.
Am Ende vertraue ich aber meiner Ärztin .
Und 3 ist bei uns auch unüblich machen Sie sicher nur bei schlechterer Qualität und etwas älteren Frauen .
Lass es doch erstmal an dich ran kommen & dann wird man sehen :)

20

Hi Bellablond,

dankeschön für deine Antwort. Wir werden nun bis Januar noch viel Zeit haben zum nachdenken. Dann gibg es noch ein Aufklärungsgespräch und wenn die Risiken zu hoch sind, vertraue ich da natürlich auch der Meinung de Ärztin. Da ich ja schon 2 FG hatte, möchte ich, dass diesesmal wirklich alles gut läuft.

VG Lafea

9

Hallo,

Wenn du das erste mal Transfer hast würde ich 2 einsetzen. Du hast ja nichts gegen Zwillinge und dann finde ich es vertretbar. 3 eventuell wenn es bei ein paar versuchen zu keiner einnistung gekommen ist.
Ich hatte bislang 6 Transfers. Immer mit 2 Eizellen. Nur jetzt beim letzten mal mit nur einer Blasto weil nicht mehr übrig war. Bei der nächsten Icsi werde ich es so machen, falls nur 3 befruchtete Eizellen da sein sollten nehm ich alle 3 an Tag 2 oder 3. Bei 4 und mehr mache ich eine lange Kultur und hoffe auf Blastos. Davon würde ich nur 2 einsetzten lassen und eventuell eine 3 wenn die zeitverzögert ist und eh schlechte Chancen hat.
Mein Mann hat allerdings einen gendefekt und mind 50% der Embryonen sind davon betroffen und nicht lebensfähig. Deshalb denke ich ist das Risiko für mehrlinge bei uns gering.
Lg wizzi

22

Hallo Wizzi,

dankeschön für deine Antwort und ein großer Respekt. 6 Transfers#zitter. Es ist sicherlich nicht leicht. Ich habe schon nach 4 Clomizyklen das Gefühl gehabt ein nervliches Disaster zu sein.

Ich wünsche Dir beim nächsten Versuch ganz viel Erfolg #schrei#schrei

25

Dankeschön, es ist ok für mich. Der 4. Transfer war Gott sei Dank erfolgreich. Wir versuchen nun ein Geschwisterchen zu bekommen. Ich bin da aber wesentlich entspannter und ein negativ nimmt mich nicht so mit- bis jetzt zumindest. 3 frischversuche machen wir noch und falls noch mal was für eine kryo übrig bleibt wird die natürlich auch gemacht. Ansonsten ist dann Schluss für uns. Irgendwann muss mal Ende sein und ich will dann versuchen mit dem Thema abzuschließen. Ob das so funktioniert weiß ich nicht. Aber hab es mir jetzt erstmal so vorgenommen 😉
Wünsche dir alles Gute
Lg wizzi

10

Hallo Lafea,

also wir haben generell immer (sofern möglich natürlich) zwei zurückgenommen, einmal sogar drei; aber ich habe jetzt schon öfter davon gehört, dass der "Trend" wieder zurück zum Single-Transfer geht. Ist sicher auch abhängig von den einzelnen Kliniken.

Etwas anderes ist, wenn Du zB jetzt extrem dünn wärst - da kommt es wohl öfter vor, dass sie zu einem Embryo raten, aber nur um deine eigene Gesundheit nicht zu gefährden.

Generell unterschreiben musst Du aber erst für drei (so war es bislang).

Sprich doch nochmal mit deiner Ärztin, wenn ihr nichts gegen Zwillinge habt und körperlich nichts dagegen spricht, sollte das doch kein Problem sein.

Viele Grüße.

23

Hallo just-the-two-of-us ,

also ich bin nicht zu dünn :-) nach dem Jahr KiWu eher 6 Kilo schwerer als davon. Aber 66 Kilo ist denke ich immer noch i.O.

Ich habe deine Visitenkarte gesehen. Ich hoffe, dass Du bald dein Erfolg haben wirst. Nach so vielen Versuchen #liebdrueck und wünsche Dir alles gute und dankeschön für deine Antwort#winke

24

Das ist aber lieb, Dankeschön #herzlich.

Ich glaube, dass mit dem zunehmen bleibt nicht aus, geht mir auch so ;-). 66 ist doch mega in Ordnung.

Dir auch viel Erfolg.

LG

11

Hi,
wir wollten unbedingt Blastos, da dabei das Risiko für Eileiterschwangerschaften niedriger ist. Man zahlt eine Pauschale also nicht pro Eizelle. Von den entnommen Eizellen sind auf dem Weg bis dahin bis auf zwei leider alle eingegangen und diese zwei hab ich zurückgenommen, eine ist geblieben und nun bin ich in der 21. SSW. Ich finde immernoch, dass die Blastokultur sinnvoll angelegtes Geld war. An Tag drei waren es noch 6 befruchtete Eizellen, wer weiß, ob die 4 anderen es im Körper überhaupt geschafft hätten. Ich will Deiner Ärztin nichts ungerstellen, aber man darf auch nicht vergessen, dass die Kiwus ihr Geld hauptsächlich über die Anzahl der Versuche verdienen...Ich würde zwei nehmen, die Chancen sind sehr viel höher. Jede Runde kostet schließlich Energie und Geld. Man will ja auch nicht ewig Hormone nehmen. Kannst Dir ja mal das IVF-Register anschauen, da gibt es viele statistische Auswertungen zum Thema. Lieben Gruß

15

Willst du einen guten Ratschlag? Setze nicht auf Blastos... In meinen Augen ist es zum größten Teil Geldmacherei...
Nimm am Tag 2-3 am besten aud auf jeden Fall 2 Embryos zurück (besser als Embryos aber 3 zurücknehmen, aber wenn die Klinik da nicht mitspielt, dann lenk ein)

Leider deinem Text und deinem Profil kann man nicht entnehmen wie alt du bist, es ist aber sehr wichtig für uns es zu wissen... damit man da eine gescheite Antwort geben kann... Bist du vielleicht 38-39 J. dann sollte man auf 3 Embryos die Klinik drängen... Bist du 34-35 oder gar jünger - dann evtl. nur 2 zurück...
Mit Blastos sieht es aber ein Stück anders aus... Da die Chancen um damit schwanger zu werden angeblich höher sind... Nur eins musst du vorher wissen - nicht jeder Körper kann mit Blastos was anfangen (meiner z.B. nicht... Ich wurde mit 3x Top Qualität Blastos nicht schwanger, dafür mit 3 Top Embryonen - schwanger... Und zwar mit Zwillingen!)

Mit Blastos würde ich tatsächlich 2 Stück zurück nehmen und nicht weniger! Vor allem wenn Zwillinge bei euch erwünscht sind...

Deshalb ist meiner Meinung nach ist es irgendwie unsinnig auf Blastos vor allem bei der ersten ICSI zu setzen...
Vielleicht klappt es bei euch eh vom ersten Mal mit Embryos, dann habt ihr wenigsten nicht zusätzlich 350 Euro rausgeschmissen... Und wenn es doch nicht vom ersten Mal klappen sollte - dann habt ihr ebenfalls Geld erstmal nicht verpulvert... Tut mir leid aber nach dem gescheitertem Versuch mit den Blastos habe ich leider so gedacht... Und wir haben 560 Euro dafür den Gulli runtergeworfen...

Was draussen schafft zu Blasto zu gedeihen - schafft es innendrin ebenfalls...

Meiner Meinung nach sollst du auf 2 Embryonen setzen und den Rest (den es hoffentlich gibt) in Kryo schicken...
So würde ich es händeln...

Gruß und alles Gute#klee#klee#klee

18

guten Morgen Malwina,

das ist ja schöön. Zwillis :-) Und läuft bei dir in der SS alles gut? Dankeschön erstmal für deinen langen Text! Das war du schreibst sind auch ein bisschen meine Gedanken und Ängste, dass es genauso kommt und nicht weil die Qualität der Eizellen schlecht ist sondern weil sie nicht in mir sind. #zitter

Wir haben ja noch bis Januar Zeit. Ich bin übrigens 34 Jahre alt. Und ja, wir werden zwei nehmen. ;-) nur noch müssen wir entscheiden was. Ich hoffe, ich werde auf die Medis gut reagieren. Ich habe PCO und am Freitag konnte die Ärztin 14 und 15 Eibläschen am Eierstock zählen. Ich meine, da könnten sich doch viele Eier draus entwickeln oder?#gruebel

Viele Grüße

Lafea

16

Hallo Lafea,

unser KIWU Arzt hat im Planungsgespräch gesagt sie würden am liebsten nur 1 EZ einsetzten, da schon Zwillies eine Risikoschwangerschaft wären.

Wir hatten uns im Vorfeld für 2 entschieden, leider war es am Ende dann nur 1 Blasto
und die hat sich nicht eingenistet.

Wir waren am Samstag bei den Kinderwunschtagen in Köln, und die KIWUs mit denen wir gute Gesprächen hatten ( Spanien,Tschechien und Athen ) haben uns bei Eiszellspende zu 1 EZ geraten.

Mag aber auch an meinem Alter liegen.

17

Hallo le13princess, danke schön für deine Antwort. Ja genau davon hab ich auch Angst, dass ich mir hier große Pläne mit zwei mache und dann kommen gar keine zwei soweit. Aber ich versuche positiv zu denken. Und wie schon geschrieben. 1 wäre auch super toll.

Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Ich bin 34.

VG Lafea

26

Hallo Lafea,

klar darfst Du das! Ich bin 43 Jahre alt und gehöre hier sicher zu den "Ältesten", jedoch nicht zu den alten und sehr erfahreren Hasen.

Ich würde da ganz locker rangehen, schaut wie viele Follikel sich bilden und punktieren lassen. Kommt ja auch darauf an ob alle reif sind und sich befruchten lassen......

Du kannst das bis zum Transfer entscheiden. Wir haben auf Blasto gesetzt um zu sehen ob sich die EZ gut entwickelt, und um eine PKD zu ermöglichen.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen