Einfluss Spermiogramm auf ICSI Erfolg

Hallo zusammen,
Ich hatte am Freitag einen Transfer an pu+2 von zwei sehr schönen Embryonen (A-Qualität 4- und 6-Zeller). Der Arzt war damit sehr zufrieden, und auch mit der Befruchtungsrate (7 von 7 Eizellen könnten befruchtet werden, 2 hatten laut Arzt zu wenig erbmaterial).
Anfangs war ich wirklich sehr glücklich über diesen Zwischenstand, allerdings mache ich mir jetzt Gedanken, da das Spermiogramm dieses mal noch schlechter war als die letzten spermiogramme. Nach Aufbereitung waren es noch 300.000 Spermien. Bisher wurde kein Grund für die schlechten Werte gefunden.
Ich weiß, dass icsi gerade bei schlechten spermiogrammen angewendet wird, aber müssen wir damit rechnen, dass unsere 2 Bewohner deshalb nicht bleiben wollen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Izzy

1

Mein Mann hat OAT 3 und ein grottiges Spermiogramm. Ich bin nach dem 2. Transfer schwanger geworden und ab morgen in der 35. SSW!
Mach dir nicht zu viele Gedanken... ich kenne das, erst ist man positiv und guter Dinge und dann kommen einem auf einmal doch irgendwelche Gedanken und man fängt an zu googlen und sich Sorgen zu machen... im Nachhinein denke ich mir, hätte ich mir viiiieeeel Stress ersparen können.
Alles Gute Dir! :-)

2

Danke für deine lieben Worte! Ich glaube auch, dass viel Stress umsonst gemacht wird (egal welcher Ausgang)..aber leider ist es so schwierig es nicht zu tun 🙈😄
Ich wünsche dir eine schöne und gesunde restliche Schwangerschaft und wünsche euch alles Gute ☺️

3

Mein Freund hat auch ein sehr schlechtes Spermiogramm (OAT 3) und es hat beim 1. Versuch geklappt, bin jetzt Ende der 12. Woche. Ich glaube, dass die Situation der Frau eine größere Rolle spielt, also Vorerkrankungen, Aufbau der Gebärmutterschleimhaut usw!

4

Danke für deine Info😊 laut Arzt stehen die Vorzeichen gut. ich wünsche auch dir eine tolle Schwangerschaft

Top Diskussionen anzeigen