Schmierblutung

Hallo Mädels,
ich bin heute bei pu+9, tf +5 und hab seit gestern abend/nacht leichte schmierblutungen.
Vor Montag erreich ich leider in der KiWu niemand und bin gerade etwas ratlos.
Achso ich nehme täglich 2x2 utrogest 200 mg

Könnte die blutung evtl auch mit den kapseln zusammen hängen?
Gv gab es bisher noch keinen

1

Wieso nimmst du nicht standard...3x200 utro?also morgens mittags und abends?
Bin pu 10.
SB könnte von Einnistung kommen...für regelankündigung zu früh.

2

Weil die Klinik gesagt hat ich soll morgens und abends je 2 nehmen.
Ich weis auch gar nicht wann und wie viele da "normal" sind da ich grundsätzlich keine packungsbeilagen lese. Mir sind dann die nebenwirkungen die da stehen immer zu viel und ich fange an, an allem zu zweifeln

3

Nimm das Utrogest so, wie die Klinik es gesagt hat

Alles Gute #klee

4

Ich hätte 8 Tage nach Transfer für ca 3 Tage SB und dann kam die Mens! Es kann von der Einnistung kommen nur aber auch die Mens! Leider kannst du nur warten, die in der Kiwu werden sagen,alles so weiter nehmen bis zum Bluttest! Es kann alles aber auch nichts bedeuten! Lg und alles Gute für dich

5

Im Gegensatz zur normalen Menstruationsblutung ist eine Schmierblutung weniger intensiv. Zumeist ist das Blut auch etwas dicker und dunkler als normal und wird häufig sogar als bräunlich bezeichnet.
Das Blut einer Schmierblutung ist in der Regel bräunlich und in der Konsistenz leicht schleimig. Die reguläre Monatsblutung ist dagegen meist dunkelrot und enthält außer Blut auch kleine, oft gut erkennbare Stücke der Gebärmutterschleimhaut.
Die Schmierblutung tritt außerhalb des weiblichen Menstruationszyklus auf, zum Beispiel in der Mitte des Zyklus als Zwischenblutung, aber auch zu vollkommen anderen Zeitpunkten. Der bräunliche Ausfluss kann so stark werden, dass er mit einer normalen Regelblutung verwechselt wird. Allerdings ist dies selten. Meist sind hormonelle Umstellungen die Ursache der Schmierblutung. Schwangere sollten bei einer Schmierblutung achtsam sein. Grundsätzlich sollten Frauen eine Schmierblutung immer ernst nehmen, denn sie kann auch das Anzeichen für eine Krebserkrankung sein.
Auch die Schmierblutung ist häufig ein Zeichen für hormonelle Umstellungen, die durch die Einnahme hormoneller Verhütungsmittel (z.B. Pille), in der Pubertät und den Wechseljahren nicht selten sind. Doch auch die Psyche übt einen großen Einfluss auf die weiblichen Körper aus: So können Stress, Trauer, Liebeskummer oder Freude schon einmal Zwischenblutungen auslösen.

Top Diskussionen anzeigen