Morgen 5. Transfer - Emotionen

Ich gehe morgen zu meinem 5 Transfer. Einmal bin ich in den letzten 4 Versuchen schwanger geworden und hab es leider früh wieder verloren. Dies wird unser letzter Versuch sein. Alle Eizellen sind dann verbraucht. Eine erneute ICSI wird es nicht geben. Irgendwie gehe ich da gerade völlig emotionslos ran. Hole mir morgen meine 1 oder 2 Embryos ab, gehe nach Hause und dann wartet man auf das nächste negativ. Überlegt, wie man es verarbeiten soll. Diesmal wird es dann wohl besonders schlimm, weil es kein nächstes Mal geben wird.

Beim ersten Mal war man noch so aufgeregt, hat mit seinem Embryo in Gedanken gesprochen und war so zuversichtlich. Und nun, ist man so abgeklärt...?! Wie geht es euch nach mehreren Transfers? Kühlt man so ab, um das Herz zu schützen?

LG von einer recht hoffnungslosen Cilia.n

1

Guten Morgen!
Unsere Tochter entstand im 6ten TF!
2IVF 4Kryos!
Ich wurde im dritten Versuch mir Zwillis schwanger, leider gingen sie wieder trotz Herzschlag!
Ich ging damals am 22.4.2016 mit den gleichen Gedanken zum TF!
Rein damit und wieder Heim!
Keine Emotion, kein reden mit den Kleinen nix.
Kann dich sehr gut verstehen.

So, nun steht bald der 5te Geschwister Kryo an und mittlerweile hab ich wieder die selben Gedanken.
Vllt ist es auch nicht schlecht, abzuschalten!
Ich habe in einem Bericht vor Ein paar Tagen gelesen , das negative Gedanken, SICH NICHT NEGATIV AUF DIE EINNISTUNG auswirkt!

Ich wünsche dir viel Glück
LG Aida

2

Ja ich hatte schon beim letzten Versuch Angst, wenn ich nur dran denke, klappt es nicht. Also hab ich es so gut es ging verdrängt und nicht drüber geredet.

Ich wünsche dir ganz viel Glück für euer Geschwisterchen. Nach so vielen Versuchen, wird es Zeit, daß es sich zu euch auf den Weg macht! 🍀❤️

3

Ich wünsche dir vom Herzen ganz viel glück und mut!!!

Eine Heilpraktikerin und zugleich Krankenschwester hat mir mal empfohlen besonders bis zum Bluttest schön warme Speisen zu essen zb Suppe zum Frühstück und blutbildende Lebensmittel wie zb rote Bete
Ich habe sogar die rote Bete gekocht und das Kochwasser getrunken 🤗
Und ich habe von einem Arzt mir sagen lassen das man als Patientin am Transfertag auf die Einnistungsspritze bestehen kann bzw soll zb Triptofem oder Brevaktid

Ich hoffe du kannst in den nächsten Wochen entspannen und an dich und an ein Wunder glauben ❣️❣️❣️

7

Ich danke dir ganz herzlich und hoffe einfach mal doch, auf ein Wunder!

Dir auch alles alles Gute! #klee

4

Hallo meine liebe,

du brauchst dich wegen deiner Gedanken nicht komisch zu fühlen. Ich hatte für das Geschwisterchen 9 Transfere ohne jeglichen Erfolg.
Ich bin nach und nach immer mehr abgestumpft um mich selbst zu schützen. Schon direkt nach dem TF ging ich von einem negativ aus, damit ich nicht so tief Falle.
Gefallen bin ich trotzdem immer und immer wieder aufs neue, weil man insgeheim ja doch auf das Wunder hofft.
Für meinen Mann wäre es das erste Kind, da war mein Druck gleich doppelt so hoch.
Wir haben uns dann Psychologische Hilfe genommen um einfach besser mit den Situationen umgehen zu können. Das hat super geholfen.


Auch ich kann dem was meine eine Vorrednerin geschrieben hat nur zustimmen, Stress oder negative Gedanken beeinflussen das Ergebnis gar nicht.

Ja und was soll ich sagen, nach der Partnerimmunisierung sind wir im 10 Transfer mit Zwillingen Schwanger. Heute bin ich bei 23+0.

Wollt ihr einfach danach nicht mehr, oder ist es wegen dem finanziellen Aspekt

6

Danke für deine lieben Worte! ❤️

Leider weder noch. Es ist das Alter, daß uns den Strich durch die Rechnung macht. Es wird dann wohl kein Geschwisterchen mehr geben 😞

5

Hallo liebes,

ich kann dich sooo gut verstehen! Hatte am Freitag Transfer im künstl. Kryo und mit mir noch 3 weitere Frauen. Im Umzieh/Aufwachraum begenet man sich dann immer zwangsläufig und kommt auch mal ins Gespräch.

Als ich mich umziehen sollte, hieß es zu mir nur (mein 4. TF) "Sie wissen ja wie alles läuft"...ja, weiß ich...!

Die eine Frau total hibbelig, gerade TF hinter sich, fragte ob sie sich denn aufsetzen dürfte oder noch liegen soll und ob sie denn auch stehen darf. Ich konnte nur müde lächeln. Dann kam eine andere vom TF wieder, schaut auf das Bild Ihrer Embryonen, andere Hand auf dem Bauch und fing an zu weinen.... Ich fragte sie dann ob alles in Ordnung ist, ja war es, es war ihr erster TF und sie völlig überfordert mit ihren gefühlen.

Dann kam ich an die Reihe, alles irgendwie routinemäßig, nach dem TF sofort anziehen und wenn nicht der Biologe noch mit uns hätte sprechen wollen, wären wir direkt nach Hause gefahren. Ohne irgendwelchen Schischi und tamam.

Ich will dir damit sagen, du bist nicht allein ;)! Ich glaube das ist wie mit allem was man regelmäßiger macht, mit jedem mal wird es "normaler" verliert das ungewohnte, was aber nicht schlecht sein muss, nur halt anders!

Ich drücke dir für deinen 5. Versuch die Daumen und hoffe für dich mit auf einen positiven Ausgang!

Glg Eiloa

8

Danke auch dir für deine lieben und verständnisvollen Worte. #herzlich

Es tut so gut zu lesen, daß man mit seinen Gedanken und Ängsten nicht alleine ist. Beim ersten Mal hab ich mir auch immer wieder das Bild der Blastozyte angeschaut und fühlte mich tatsächlich etwas schwanger. Diesmal ist es so, als ob ich zum Zahnarzt gehe und froh bin, wenn ich wieder draussen bin. Danach geht der Alltag weiter, als ob nichts war. Die erste Woche bin ich wahrscheinlich diesmal ziemlich entspannt, weil wir ja nur einen Tag 3 Transfer haben und so früh eh dann noch nix spüren kann. Ich weiß ja auch von meinem letzten postiven Transfer, daß man schwanger sein kann und nichts spürt. Kein Ziehen, kein Brustspannen, etc.

Ich kann nur hoffen und beten, daß von unseren 3 Eizellen es doch alle schaffen und wir eine doch noch mal einfrieren können. Da sitzt mir diese Endgültigkeit wenigstens nicht so im Nacken.

Ich wünsche dir alles Liebe und Gute! #klee

Cilia.n mit #stern im #herzlich und 2x das große Glück an der Hand

9

;-) Ich habe vor dem Tf und danach ständig auf die Uhr geschaut, weil wir noch einen Anschlusstermin hatten und ich pünktlich da nach dem TF wieder raus wollte #rofl

In einer Beziehung würde man sagen: Die Anfangsromantik ist vorbei, der Alltag ist eingekehrt. Anders, aber nicht schlechter! Beides hat seine reize :-p

Ich war beim letzten mal so negativ eingestellt und dachte tatsächlich es hätte wieder nicht geklappt, alles war wie die male davor und dennoch war ich da bis zur 6. ssw schwanger.

#klee#klee#klee#klee

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen