Frustration Gonal F + GvnP & Kostenübernahme

Befinden uns im dreisten Stimulationszyklus für GvnP mit Gonal F. Letzten Donnerstag war ein Follikel von 16mm vorhanden, sodass ich Donnerstag und Freitag nochmal je 100IE Gonal spritzen und am Samstag morgen um 7:00 mit Ovitrelle auslösen söllte !
GV hatten wir den Freitag Abend vor der Auslösung und ebenso Samstag und Sonntag gegen Abend.
Bin also heute 6 Tage nach Auslösen und total nervös, da mein Arzt mir sagte das dies der letzte Stimulationszyklus sei den die Krankenkasse zahlen würde da sie das Gonal F und drei Zyklen übernehmen.

Ist das bei jemand anderem auch so gewesen ?

1

Hallo,
ich habe leider keine aktuellen Erfahrungen, bis vor 2 Jahren war es aber so, dass es da kein Limit gab. Es ist ja keine künstliche Befruchtung und Medikamente müssen übernommen werden, sofern sie im Leistungskatalog enthalten sind. Ich hatte damals mit meiner KK gesprochen weil ich ein recht teures Medikament bekommen habe, das war aber auch kein Problem. Ich würde an deiner Stelle, wenn ihr das gern noch länger so machen wollt, mal mit der Krankenkasse telefonieren und fragen. Vielleicht hält die Klinik auch nichts davon, es länger mit VZO zu probieren? Das ist meist eher der Fall, da das halt recht wenig "lukrativ" ist.
LG

2

Ich musste während den stimulierten gvnp nur die Medikamente zahlen.
4 mal clomifen und 4 mal gonal f... Beim clomifen hat der doc die auslösende Spritze bezahlt. Beim gonal f musste ich da alles zahlen an medis... Aber war nicht so viel...

3

Also ich hab 6 Zyklen stimuliert insgesamt - da hat die Kasse nie was gesagt. Ich musste für puregon und menogon immer nur einen eigenabteil (ich mein 10 Euro) zahlen. Nur das brevactit und Progestan aus eigener Tasche (und das hat sich schon gut geläppert) ...
Letztendlich hat es sich aber gelohnt 🍀
Lg Bien mit Babymädchen 32+1 💕

4

Hallo,

ich hatte von 2013 - 2015 insgesamt 13 Zyklen GVnP. Davon 10 mit GonalF. Die Kiwu hat nur gesagt, dass wenn die Chancen gut stehen nichts gegen einen weiteren Zyklus spricht. Ich hatte da aber schon 2 Kinder. Ich mussste nur die Zuzahlung zahlen. Nach dem 9. Zyklus wurde ich schwanger aber leider hat es unsere Tochter nur bis zur 15. SSW geschafft. Sie war schwer krank.
Zum Glück ist seit 2016 unser Folgewunder bei uns und wir sind komplett.
Vielleicht haben sich die Vorgaben der KK geändert?
Ich denke aber auch es hängt viel vom Arzt ab. Wenn die Kiwu weiterhin gute Chancen sieht müsste die KK ja weiter zahlen. Ich würde das Gespräch mit dem Arzt und der Kasse suchen.
Vielleicht hat es ja aber auch in diesem Zyklus geklappt.....ich drücke fest die Daumen.
LG
jesmila

Top Diskussionen anzeigen