Wenn die Wartezeit nicht enden will...

Hallo ihr lieben...

Sicher kennt ihr das auch...es gibt immer mal zeiten in denen man mit dem warten müssen und der entäuschung besser klar kommt als in anderen zeiten...

Bei mir ist momentan wieder eine emotional schwierige zeit...noch 91 Tage bis zur Hochzeit...91 Tage zu Untätigkeit verdammt...
Diese Tatenlosigkeit ist für mich fast das schlimmste!

Ich hätte gern jemanden zum quatschen. Mein Verlobter hört mir immer zu wenn ich traurig bin und reden mag und nimmt mich in den Arm...aber ich habe das Gefühl so richtig verstehen wie sich das alles für mich anfühlt kann er nicht...
Mir fehlt irgendwie jemand zum gemeinsam ablenken, der diese Situation kennt und versteht...
Stattdessen hat meine beste freundin nur wenig zeit weil sie ein Kleinkind zu hause hat. Sonst ist sie toll und immer sehr verständnisvoll...nur es fehlt eben irgendwie dieses zusammen etwas unternehmen...

Wie macht ihr das...wie lenkz ihr euch ab wenn die gedanken mal wieder nur um das eine kreisen?

...wann werde ich endlich mama...wird eine ivf reichen...werden wir doch die icsi brauchen...wie werde ich das alles durchstehen...wird es nochmal in einer eileiterschwangerschaft enden...und wird das alles am ende positiv enden...???

1

Puh, kann dich gut verstehen. Ich kann das warten ohne etwas zu tun auch am wenigsten leiden. Lieber jeden Tag spritzen in den Bauch als einfach nur Zeit vergehen lassen 😬😇 eine Lösung hab ich nicht. Ich war aber im letzten Jahr auch in der Bredouille, dass ich nicht starten konnte wegen lauter anderer OPs - ich hab mich dann hier abmelden müssen. Musste das Thema irgendwie verdrängen.

2

Ja das wäre vielleicht eine alternative...wenn ich mal hier vorbeischaue lese ich zur zeit immer wieder das jemand trotz ivf oder icsi eine eileiterschwangerschaft hatte...das macht mir zusetzlich zur warterei dann auch noch angst...:-(

3

Sollte aber kein Rat sein - wollte nur sagen, dass es echt schwer ist 😬 aber der Grund bei dir ist ja dafür sehr sehr schön! Viel Spaß noch bei den Hochzeitsvorbereitungen!!!

4

Ich kann dich zu gut verstehen!❤️
Diese ewige Warterei ist bei mir zu bestimmten Zyklustagen sehr schlimm.

Ablenken... schwierig. Eigentlich gar nicht möglich. Um mich herum sind seit 6 Jahren alle irgendwie Dauer-Schwanger. Alle kuscheln ihre Kleinkinder und Babys und lieben sie so abgöttisch.
Natürlich fragen sie auch alle immer wieder nach wann wir soweit sind...
Letztes Jahr hat es mich alles extrem runter gezogen und sehr belastet.
Seit diesem Jahr März gehts irgendwie...
Wahrscheinlich liegt es auch daran das ich ab März davon ausgegangen war, das ich im Mai schon schwanger bin.
Zumindest starten wir endlich in unsere langersehnte Kryo und ich freu mich endlich aktiv wieder etwas tun zu können.
Ich bin irgendwie total tiefenentspannt zurzeit und freue mich auf meine Eisbärchen❤️

Setze dich doch morgen einmal hin und mache für die nächsten 90 Tage eine Liste. Immer so kleine Aufgaben die du dir setzt um dich abzulenken.
Zum Beispiel: Blumen Umtopfen, Zoobesuch, Festplatte aufräumen, Musik-CD für Mutter/Vater/Partner, shoppen, Kerze anzünden, Filmabend mit Partner, etwas spezielles Kochen wo man Zeit braucht.
Durch diese Dauerkleinigkeiten hab ich die Wartezeit recht gut im Griff. (Zurzeit😅)
Auch freue ich mich immer über joggen oder spazieren gehen mit meinen Hunden. Da denke ich einfach mal an nichts und das tut so unglaublich gut❤️

Sammel in der Zeit nochmal richtig Kraft und nimm dir viel Zeit für dich selbst. Mach einfach mal etwas was du schon lange machen wolltest, aber bisher immer davon geschoben hast😊

Nicht mehr lange und du bist wieder komplett bei uns❤️

Lg SiriSport mit ⭐️ nach 1.ICSI

Top Diskussionen anzeigen