Immunologie und Gerinnung :-(

Ihr Lieben,

ich weiß langsam nicht mehr weiter....:-(
Ich werde ohne Probleme quasi sofort schwanger...die Bilanz ist trotz allem ernüchternd...12 Monate - 3 FG...jedes Mal war bei spätestens 5+4 Schluss..kein Embryo..kein Herzschlag...

Folgendes wurde nun festgestellt:
- Faktor V Leiden sowie PAI I Mutation
- KIR Genotyp AA

- Humangenetik ist ohne Befund, genauso wie die Endokrinologische Untersuchung.

Nun rät mir mein Gerinnungsspezialist sowie Frau Dr. Reichel Fentz zur Heparinisierung sowie ASS100 Einnahme..Am besten noch vor Eintritt einer erneuten SS....

Ein ausführliches Gespräch habe ich mit Frau Dr. R.F. im Oktober....

Gibt es unter euch vllt. ein paar Leidensgenossinnen die mir meine Ängste vllt. ein wenig nehmen können oder mir von ihren Erfahrungen berichten können??

Ich habe schon oft gelesen, dass die KIR Diagnostik sehr umstritten ist. Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter..:-(

Danke im Voraus und liebe Grüße Steffi

1

Huhu ich habe APS eine blutgerinnunsgstoerung und habe ab ersten zt Heparin und ab dem Tag nach pu ass...zum kir Typ ich bin AB und soll granocyte nehmen...wie ist das bei dir?

2

Huhu ich habe APS eine blutgerinnunsgstoerung und habe ab ersten zt Heparin und ab dem Tag nach pu ass...zum kir Typ ich bin AB und soll granocyte nehmen...wie ist das bei dir?

3

Das Telefonat mit RF steht ja noch aus...im Befund steht allerdings nichts von Granocyte...bisher soll ich ASS100 nehmen sowie Heparin spritzen...ich mache mir ehrlich Sorgen, dass es in Wirklichkeit an diesen s**** fehlenden KIR Genen liegt...:-/
Darf ich Fragen warum du eine Punktion hast? Aus welchem Grund klappt es nicht auf natürlichem Weg?

4

Ja sowas schreibt sie bei den laborbefunden nicht....da steht aber bestimmt welche rezeptoren dir fehlen...

Punktion ist deswegen bei uns weil icsi machen müssen aufgrund oat bei meinem Mann

5

Hallo,

Ich kann dich gut verstehen. Hab auch vier mal MA erleben müssen. Ich werde jetzt auch immunologie checken lassen und im Oktober hab ich Bauch und Gebärmutter Spiegelung.

Wurde bei dir schon eine BS gemacht?

Liebe Grüße

10

Hallo du,
Nein das habe ich noch nicht machen lassen :-/
Im Moment bin ich noch damit beschäftigt meine bisher diagnostizierten Baustellen zu verarbeiten :-(
Diese "Pause" macht mir echt zu schaffen...habe Angst vor einem neuen Versuch..andererseits kann ich es kaum abwarten es unter Heparin nochmal zu versuchen...
Ich wünsch dir alles gute
Liebe Grüße Steffi

13

Hey,

Glaub ich dir. Ich bin nach letzten MA nach 1.icsi auch in zwangs Pause bis zur bs. Wollte mich gern um die op drücken aber hab eingesehen das ich endo oder Myome oder was da sonst stören könnte, ausschließen muss.

Will auch unser Blut bei R.F. Untersuchen lassen aber warte noch auf Zusage meiner privaten kv.

Viele Grüße

weiteren Kommentar laden
6

Hallo!

ich kann das exakt identische von mir berichten:

5 FG seit letztes Jahr! (5W/6W/9W/6W/5W)
Es wurde wirklich alles geprüft - Keine Befunde, alles OK....

Habe auch schon darüber nachgedacht zu Dr R.F. zu gehen. Seit Ihr hingegangen oder hast Du den die Proben, Berichte usw. hingeschickt?

9

Hallo,
Auf der Homepage von RF findest du einen Diagnostikbogen. Den musst du ausfüllen und hinschicken, Auf dieser Basis werden dir dann ca. 4-6 Wochen später Blutröhrchen für dich und deinen Partner zugeschickt.
Beim Hausarzt lässt du dann das Blut abnehmen und schickst es dann dort hin.
Nach 4-8 Wochen erhältst du dann einen nahezu unkommentierten Befund mit unendlich vielen Werten. Die KIR Gen Diagnostik muss man jedoch selber zahlen, da das die KK nicht übernimmt...Das Kostet ca. 140 Euro.
Im Oktober habe ich nun das Telefonat mit Dr. RF um Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen.
So wie das bei dir klingt würde ich dir zur Untersuchung raten....
Zusätzlich würde ich noch die Gerinnung, Endokrinologie und Humangenetik prüfen lassen,, für den Fall, dass du das noch nicht getan hast,

Liebe Grüße und alles gute
Steffi

7

Hallo,

Ja ich. 4 Fehlgeburten in Folge. Kein Embryo, kein Herzschlag. Ärzte sagten Pech.
Dann zu Reichel-Fentz. Genotyp KIR AA.
Wir haben eine aktive Partnerimmunisierung gemacht.
Aufgrund der KIR AA musste ich beim nächsten Versuch Granocyte spritzen. Das wird sie dir auch sicher verordnen.

Beim nächsten Versuch wurde ich schwanger und es lief alles zeitgerecht. Fruchthöhle, Dottersack, Embryo mit Herzschlag.
Mein Baby ist heute 10 Monate alt.

Ich vertraue Frau Reichel-Fentz total. Die KIR Gene sind sehr umstritten und das Medikament Granocyte auch. Aber das ist immer so. Natürlich gibt es auch Frauen, wo die Behandlung nicht anschlägt. Die Behandlung hilft aber anscheinend bei Frauen mit Fehlgeburten besser, als bei Frauen, die Einnistungsversagen haben.
Also hast du mit deiner Diagnose gute Chancen.

Ich bin überzeugt, dass ich RF mein Baby verdanken kann

8

Hallo Karina,
Vielen Dank für deine Antwort. das macht wirklich Mut !!
das klingt ja wirklich genau wie bei mir...
warum hast du denn eine Partnerimmunisierung machen lassen? Hattet ihr dann noch andere Auffälligkeiten?
Stand das mit Granocyte schon auf deinem Erstbefund den du per Post gekriegt hast oder hat sie dir das auf der Tonspur durchgegeben? Bei mir geht sie in ihrem "unkommentierten" Befund in der Empfehlung auf der letzten Seite nur auf die Notwendigkeit von Heparin ein.
Ich bin im Moment sehr unsicher, was die Genotyp Geschichte angeht. Mein Gerinnungsspezialist der mich hinsichtlich meiner Faktor V und PAI Mutation berät, sieht das Ganze sehr skeptisch und hat sogar erzählt, dass die USA die KIR Gene bei ihrer Diagnostik völlig außer Acht lassen.

LG Steffi

11

Liebe Steffi,

Nein, auf dem Befund stand noch nichts vom Granocyte. Beim Telefonat hat sie es dann besprochen und dann auf dem Behandlungsplan stand genau die Dosierung.

Die aktive Partnerimmunisierung haben wir gemacht, weil keine paternalen Antikörper nachweisbar waren. Diese hat jede Frau eigentlich, wenn sie von einem Mann schon mal schwanger war. Das heisst der Körper kennt das fremde Genmatrial und stößt es nicht ab. Ein Embryo besteht ja zu 50% aus väterlichem Genmaterial. Mein Körper hat das aber nicht gebildet und die Emryonen immer als fremd angesehen.

Die Wirksamkeit der Partnerimmunisierung ist auch umstritten. Die meisten "normalen" Gyns halten auch nichts davon. Man muss halt auch sagen, dass das Thema so kompliziert ist, dass sich die Gyns einfach auch nicht auskennen damit.

Für uns war klar, dass es jetzt unser letzter Versuch wird und wir noch alles versuchen, was man machen kann. Darum haben wir uns zu 100% an den Behandlungsplan von RF gehalten.

Nach 4 FG kann das für mich kein Zufall sein, dass es genau beim 5. Mal nach RF geklappt hat.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen