Transfer findet nicht statt wegen zu hohem Progesteronwert ?!? Erfahrungen ?

Hallo zusammen,
ich habe heute erfahren, dass wohl kein TF statt finden wird, da mein Progesteron Wert zu hoch ist. Hatte das schon mal jemand von Euch ?
Es hiess direkt Kryo, da so eine Einnistung nicht möglich wäre.

So ein Mist, ich hatte so auf diesen Versuch gehofft :-(

1

Ich hatte das bei meiner ersten IVF und daher wurde die PU einen Tag vorgezogen, was am Ende nicht gut war und auch negativ ausging. Dieses Mal hätte meine Ärztin nach der PU auch keinen Transfer gemacht, wäre der Wert wieder so hoch gewesen. Ich finde es also sinnvoll.

2

Sehr gut dass deine Klinik darauf achtet. Mit hohem Progesteronwert verändert sich die Gebärmutterschleimhaut und eine Einnistung ist nicht mehr möglich. Ich hatte das auch und ich wurde dann im Kryo Versuch schwanger.

3

Hallo,
ich hatte bei meiner ersten Icsi vor 2 Monaten das gleiche Problem. Mein Arzt sagte mir, das mit einem so hohen Wert keine Schwangerschaft eintritt. Ich war im ersten Moment auch total traurig, weil ich nun wieder warten musste. Abermals die Kryo ein Monat später war ein voller Erfolg ( bin nun in der 6 ssw). Mein Arzt meinte auch das eine Kryo besser ist, weil der Körper sich ein bisschen erholen kann.
Ich wünsche dir alles Gute :-)

4

Oh, herzlich Glückwunsch zur Schwangerschaft #verliebt wie läuft die Kryo ab, muss ich da etwas nehmen bzw. spritzen ? Montag habe ich Punktion

5

Danke 😊 Bei meiner Kryo musste ich am 2. Zyklustag 3x1 Tablette Progynova einnehmen. Dann wurde bei 2 Terminen nachgeschaut, wie sich die GMS aufbaut. 5 Tage vor dem Transfer musste ich dann 3x2 Utrogest vaginal einnehmen. Spritzen musste ich nichts. Die Medikamente muss ich jetzt allerdings bis zur 12. Woche nehmen.

Top Diskussionen anzeigen