Kennt jmd. KIWU Pronatal/Budweis oder Natalart/Pilsen in Tschechien?

Plane gerade meine 3. ICSI.

Hat jemand von euch Erfahrungen in oben genannten Kliniken gemacht?
Was ist anders als bei uns? Seid ihr zufrieden gewesen oder würdet ihr es nicht weiter empfehlen?
Wir sind Selbstzahler und dort kostet es inklusive Medis ca. 3000€.
Freu mich auf eure Antworten.#danke#huepf

1

Hi tinkerbell...

Wir haben Erfahrung mit der KIWU Pronatal in Karlsbad.

Dort kostet eine ICSI als selbstzahler 3000€.
Die sind dort alle sehr nett und bemüht.
Was mir dort nicht gefallen hat, war die Kommunikation während der Stimulation, dadurch konnte man sich nicht immer um die gleiche Uhrzeit spritzen. Es wird ja nur über e Mail kommuniziert. Meine Eizellen wurden schon bei einer Größe von 11mm und 12mm punktiert...Viel zu früh. Hatte letztendlich nur eine Eizelle gehabt. Ich würde es dort nicht noch einmal machen. Hatten uns ein bißchen mehr erhofft. Aber jeder hat ja andere Erfahrungen gemacht. Es gibt bestimmt auch welche die dort sehr zufrieden waren.

Liebe grüße Katrin

2

Hallo tinkerbell,

bei meiner Recherche über tschechische Kiwu-Kliniken habe ich über Pronatal...Insbesondere Karlsbad nicht viel gutes gelesen.
Es gibt ja wirklich einige in Tschechien.
In meiner engeren Wahl waren die stellart-Klinik, fertility Karlsbad und gennet Prag.
Einen Beratungstermin haben wir wegen der umfangreichen Präimplantationsdiagnostik bei Gennet Prag gemacht.
Preislich gab es bei den genannten Kliniken keine großen Unterschiede.

LG und alles Gute

3

Hallo Tinkerbell,
ich habe meine letzten beiden ICSIs bei Natalart in Pilsen durchführen lassen, leider negativ.
Das liegt aber daran, dass mein Immunsystem das eigentliche Problem ist, was ich erst danach vollständig herausgefunden habe.
Die Kommunikation klappte immer problemlos, sowohl die Erreichbarkeit als auch die Sprache sozusagen, da ein Teil des Personals deutsch spricht.
Falls Du mehr wissen möchtest, schreib mich ruhig an.
Viele Grüße,
Lotti

4

Danke für eure Antworten. Scheinbar ist es doch in Tschechien nicht so einfach. Verlockend sind die Preise wenn man Selbstzahler ist.

Liebe Grüße

T. #winke

5

Ich kenne Stellart in Teblice und wir waren sehr zufrieden. Kein Vergleich zur deutschen Massenabfertigung und es hat bei der ersten ICSI gleich geklappt nur leider Fehlgeburt in der 9. SSW. Wir haben noch 4 Frosties dort und starten bald wieder.

Preislich auch knapp 3.000€. Die Verständigung per Mail lief gut mit deutscher Koordinatorin die auch beim Arztgespräch dabei war. Wir waren nur 3x dort: Gespräch mit Untersuchung, Punktion und Transfer.

Top Diskussionen anzeigen