kiwu magdeburg erstgespräch

Hallo ihr Lieben!
Haben nächste Woche unseren ersten Termin in der Uniklinik bei Prof. DR. Kleinstein. Ich bin ziemlich aufgeregt, was uns erwartet...mach mir seit wochen Gedanken wegen Kosten, Erfolge, Rückschläge etc (ihr kennt das sicherlich.) Viell könnt ihr mich ein wenig beruhigen, was mich alles so (erstmal ) erwartet. Viell ist ja jmd hier und war auch in MD in Behandlung?! Liebe Grüße

1

Huhu #winke

ich bin komme auch aus Magdeburg:-)
Aber wir sind in der Stadt in Behandlung. Wollen aber zu kleinstein wechseln,wenn die 4.Iui negativ ist.

Angst brauchst du nicht haben,die gucken wo das Problem ist,d. H. Blutabnahme und spermiogramm!

Glg #winke

4

Schwindet die hoffnung bei jedem negativ oder steigert es diese eher, da man ja statistisch gesehen, mit jedem Versuch seinem Traum näher kommt? Wie fühlt ihr euch so?

2

Hey,

also Angst musst Du wirklich keine haben.

Wir mussten vorab jeweils einen Fragebogen beantworten. Der eine war auf den Mann abgestimmt und der andere auf die Frau und den sollten wir dann mitbringen. Uns wurde auch gesagt, dass wir alle Unterlagen, die wir Zuhause schon haben ebenfalls mitbringen sollen (z. B. Spermiogramm, Bericht über mein Zyklusmonitoring). Uns beiden wurde auch beim ersten Termin direkt Blut abgenommen und die unterschiedlichen Methoden erklärt was für mich erst mal echt viele Infos waren. Meine Menne sollte dann auch direkt einen Termin zur Abgabe des Spermas vereinbaren. Ich glaube das wars. Ich hoffe ich habe nichts vergessen, denn unser erster Termin liegt schon ein Jahr zurück.

3

Spermiogramm hat mein mann schon im Februar machen lassen. Das hätten wir schon parat. Denke mal dass er dann ein zweites machen lassen muss?! Je näher der termin kommt, desto trauriger werde ich, da man sich mit dem Thema soooo sehr auseinandersetzt, obwohl man noch gar nichts weiß! Bin froh wenn mittwoch rum ist und die situation endlich von einem Spezialisten betrachtet wird. Kopfkino ist schrecklich!!!!

Belastet das thema eure Beziehung? Wir wissen momentan noch nicht so richtig damit umzugehen....

5

Also ein 2. braucht ihr zum Beispiel auf jeden Fall für eine ICSI.

2 SG im Abstand von mindestens 12 Wochen.

Also wenn ihr gesetzlich versichert seid und eine Kostenübernahme bei der KK beantragen müsst.

weiteren Kommentar laden
6

Hallo meine Liebe,
ich komme zwar nicht aus Magdeburg, aber ich denke hier ist man für jede Erfahrung dankbar.
Ich glaube, wir können alle deine Fragen,Gedanken und Ängste verstehen...Die Erkenntnis, dass es auf normalem Wege nicht klappt, ist erstmal ein Schlag ins Gesicht. Warum gerade bei mir? Warum klappt es bei allen anderen? Aber sobald du das KiWu Zentrum betreten hast wirst du merken, dass es so so viele gibt, die ein ähnliches Schicksal teilen. Bei uns ist es immer so voll, das ist der Wahnsinn. Bevor ich mich damit beschäftigt habe, hätte ich nie gedacht, dass es so oft "Probleme" gibt.

Wir hatten unseren ersten Termin Mitte November. Anfang September hat mein Mann schon ein Spermiogramm machen lassen, weil es nicht klappen wollte. Daraufhin wurden wir von meinem FA in die Klinik verwiesen. Das erste Gespräch hat mir viel Sicherheit gegeben, weil man das Gefühl hatte, es geht weiter, egal wie. Im ersten Gespräch wurden viele Fragen gestellt, wann wurde Pille abgesetzt, was nimmt man für Medikamente, usw. Außerdem wurde uns beiden Blut abgenommen und mein Mann musste erneut ein Spermiogramm machen. Unsere Ärztin hat uns nur ansatzweise erzählt, was es für Möglichkeiten gibt, aber um genauer zu schauen, mussten wir auf die Ergebnisse warten. Als wir eine Woche später erfahren haben, dass für uns nur eine ICSI in Frage kommt, ist für mich erstmal eine Welt zusammen gebrochen. Ich habe eine sehr gute Freundin, die genau das mitgemacht hat und ich wusste, dass das sehr sehr viel Kraft braucht....für uns war aber auch klar, dass wenn das der einzige Weg ist, wir diesen natürlich für unseren Traum gehen werden. Von da an ging alles recht schnell. Wir haben die Genehmigung von der KK erhalten, nachdem wir in der Klinik einen Behandlungsplan bekommen haben. Die erste ICSI sollte im Januar starten, wo es leider nicht zum Transfer kam...das ist eine andere Geschichte und etwas Eigenverschulden:-( Danach bin ich erstmal in ein tiefes Loch gefallen, weil ich wusste, dass wieder 2 Monate vergehen, bis es weiter geht...aber desto näher der Zeitpunkt kam, desto besser wurde es. Nun befinde ich mich also gerade in der ersten richtigen ICSI und muss am Montag zum SST in die KLinik. Ich hoffe so so sehr, dass es geklappt hat...ich habe die letzten Wochen/Monate viele TRänen vergossen...das ganze Thema ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die Angst kann ich dir nicht nehmen. Behalte immer dein Ziel vor Augen und dann werden so manche Dinge einfacher auszuhalten.
Für die Beziehung/Ehe ist es ganz sicher nicht einfach...mein Mann macht sich Vorwürfe, dass ich das alles wegen ihm ertragen muss...aber insgesamt macht es einen sehr stark, gemeinsam für einen Traum zu kämpfen.

Ich wünsche dir alles Liebe für deinen ersten Termin#liebdrueck

7

Vielen lieben dank für deine lieben worte!!! Ich will voller Hoffnung nach vorne schauen, aber manchmal haut es einen voll um. Es ist tröstend zu wissen, dass man nicht allein ist. Ich hoffe es klappt bald bei euch allen. Viell könnt ihr mich ja auf dem Laufenden halten?! Ich warte jetzt ersteinmal auf die Meinung der Experten und der für uns entsprechenden Verfahrensweise...

9

Bei uns war die 2.Iui positiv aber leider Fg #zitter.
Man sagte uns,das gute ist wohl,wenn es schon mal geklappt hat,wird es auch wieder klappen!?#kratz

Naja,schauen wir mal:-)
Unsere Beziehung hat es nicht belastet weil wir relativ locker drauf sind und locker an die Sache rangehen!Wir ziehen an einem Strang,ich denke das ist sehr wichtig!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen