Was würdet ihr mir raten? Erst IUI oder gleich IVF?

Hallo Mädels #winke

komme grad vom Arzt und bin echt durch den Wind #augen

Erstmal kurz zu uns:
Wir versuchen jetzt seit 10 Monaten schwanger zu werden und sind grad im 5. GVnP-Zyklus.
Ich 33, leichtes PCO und neueste Diagnose nach Eileiteruntersuchung (mit Kontrastmittel) Verdacht auf Tubenverschluß beidseitig (jedoch könnte es sein, dass man den Durchlauf auch bloß nicht gesehen hat, da meine Gebärmutter nach hinten geknickt ist und deshalb die Eileiter evtl auch weiter hinten liegen).
Er 36, laut SG leicht eingeschränkte Beweglichkeit

Nach Gespräch letzte Woche wurde uns eig ab nächsten Monat zur unstimulierten IUI für 4-6 Zyklen geraten, einen Tag später nach Eileiteruntersuchung und neuem SG nur noch zu 1-3 IUIs von der untersuchenden Ärzten und heute nach Befundschau meines Arztes hat er gemeint, dass er eig direkt zur IVF raten würde. #zitter
Allerdings müssten wir das natürlich selbst entscheiden ...

Er macht aber schon mal das Attest für die IVF für die Krankenkasse fertig.

Mir geht das grad irgendwie alles zu schnell ... Ich musste mich grad erst an den Gedanken IUI gewöhnen und nun schon IVF?
Auf der anderen Seite, wenn meine Eileiter wirklich zu sein sollten, macht IUI natürlich keinen Sinn #gruebel

Und natürlich möchte ich eigentlich wie wahrscheinlich jeder hier so schnell wie möglich schwanger werden, aber ich hatte immer noch die Hoffnung, dass das auf natürlichen Wege klappt ...

Ich werde echt noch irre #klatsch Was würdet ihr mir raten? Vielleicht könnt ihr mir helfen meine kreisenden Gedanke zu ordnen! Vielen lieben Dank schon mal dafür #liebdrueck

1

Ich würde vielleicht zuerst eine Bauchspiegelung machen.

Ihr seid ja bestimmt verheiratet, wenn er für die KK einen Behandlungsplan angefertigt hat???
Da würde ich dann mal wegen der Kosten schauen, falls es dann eine IVF wird, ob beide bei der gleichen KK sind und welche Höhe die KK übernimmt.
Wir haben wegen der ICSI gewechselt, um 100% zu bekommen.

4

Vielen Dank für deine Antwort! :-)

Bauchspiegelung wurde mir gar nicht als Option angeboten. Keine Ahnung, warum?
Aber ich bin diese Woche eh nochmal da, dann werde ich das auf jeden Fall mal ansprechen!

Ja wir sind zum Glück verheiratet, aber KK-Wechsel ist bei uns kein Thema, da wir beide Beamte sind. Ist zwar nicht weniger kompliziert, da wir ja quasi 4 verschiedene Stellen haben, aber genehmigen muss es wohl nur die Beihilfe.

Aber vielen Dank für den Hinweis und deine Hilfe #liebdrueck

2

Hallo,

da würde ich mich anschließen, so blöd es auch ist, aber da würde ich erst eine Bauchspiegelung machen lassen. Wenn der Verdacht auf beidseitigen Tubenverschluss besteht, würde ich keine IUI machen, bevor das nicht geklärt ist. Auch wenn es schwer für dich ist sich an den Gedanken einer IVF zu gewöhnen, aber wenn sich irgendwann einmal der Verdacht bestätigt und du dann umsonst 5, 6, 10 Zyklen VZO / IUI gemacht hast, ärgerst du dich bestimmt. Ich würde das überprüfen lassen und falls sich der Verdacht bestätigt und sie wirklich dicht sind, müsst ihr ja nicht sofort mit der IVF anfangen. Sooo lange übt ihr ja noch nicht, da läuft euch ja nichts weg. Dann könnt ihr ja auch erst einmal alles sacken lassen, euch Gedanken machen und schauen wie ihr euren weiteren Weg bestreiten wollt. Und wenn ihr euch sicher seid, legt ihr dann überzeugt los. :-)

LG

5

Hallo,

danke für deine Meinung!

Ich hab es grad schon geschrieben. Bauchspiegelung war bisher noch keine Option , die uns angeboten wurde, aber ich werde diese Woche auf jeden Fall nachfragen!

Es ist natürlich erstmal ein Hammer ... aber grundsätzlich vorstellen kann ich mir eine IVF, dafür ist mein Kinderwunsch einfach zu groß.

Irgendwie hab ich halt trotzdem das Gefühl, dass mir die Zeit wegläuft, da wir ja eig. noch mind. 2 Kinder haben möchten. Aber auf ein paar Monate kommt es jetzt natürlich nicht drauf an, dass ist schon klar ...

Na mal sehen was der Doc sagt ... wenn sicher ist, dass nur eine IVF möglich ist, dann würden wir beide nicht zögern ... aber momentan ist es halt eine Vermutung.
Wobei er sicher auch einen Grund hat bisher zu keiner Bauchspiegelung geraten zu haben ... immer hin ist es ja auch kein leichter Eingriff, oder? Kenn mich da nicht so aus #schwitz

Ich danke dir auf jeden Fall über deine Hilfe und werde berichten #liebdrueck

6

Bei uns ist es so, dass man Verkehr nach Plan erst mal ohne Spiegelung machen kann, da will man auch nicht gleich mit dem Holzhammer kommen. Aber vor einer IUI ist eine Bauchspiegelung Pflicht. Ich weiss nicht, ob das nur Gusto meiner Klinik ist, oder ob die KK vielleicht sogar wissen möchte, ob das überhaupt Sinn macht. Ich habe nach 1 Jahr Verkehr nach Plan eine Bauch- und Gebärmutterspiegelung machen lassen, um zu schauen ob das Ganze überhaupt Sinn macht, was wir da tun. Es ist natürlich eine kleine OP, aber wenn keine Verwachsungen entfernt werden oder ähnliches, ist es eher ein kleiner Eingriff. Ich habe ihn zB ambulant in einer Tagesklinik machen lassen, war am gleichen Nachmittag wieder Zuhause und dann halt eine Woche krank geschrieben.

weitere Kommentare laden
3

Hallo cassidy,

also eine IUI macht ja keinen Sinn, wenn man verschlossene EL hat.
Deswegen vllt erst einmal eine Bauchspiegelung machen lassen, damit man das wirklich feststellen kann.

Bei leichtem PCO und leicht eingeschränktem SG macht man eigentlich erst einmal eine IUI. Erst bei vergeblichen Versuchen geht es über zur IVF oder ICSI.
Die Chance mit einer IUI schwanger zu werden liegt bei 7%-20% und sinkt nach dem 3. Versuch...

Alles Gute wie immer ihr euch auch entscheidet!

7

Hallo,

ja wenn sie verschlossen sind macht IUI allerdings keinen Sinn #gruebel
Werde das auf jeden Fall die Tage ansprechen, ob die weitere Untersuchung gemacht werden sollte.

Eigentlich wurde uns ja erst auch aufgrund der anderen Befunde zur IUI geraten (allerdings mit einer höheren Wahrscheinlichkeit ...) und danach erst IVF.

Ach warum muss das eig immer alles so kompliziert sein #augen

Ich danke dir, irgendeine Lösung werden wir auf jeden Fall finden :-)

10

Hallo,

ich finde die Aussage etwas komisch, dass man nicht sicher ist ob die Eileiter durchgängig sind. Ich denke das sollte abschließend geklärt werden.

Ich kann nur von uns berichten. Uns wurde auch zur IUI geraten. Bei mir liegt eine Follikelreifungsstörung vor (Zyklen von rund 45 Tagen). Mein Mann hat ein leicht eingeschränktes Spermiogramm. Alles auf den ersten Blick nicht so sonderlich problematisch. Mittlerweile haben wir 5 negative IUI´s hinter uns und ich muss sagen das hinterlässt Spuren. Die Hormone (auch wenn es nur Clomifen bzw. Letrozol war) und dieses ewige Hoffen und Bangen ist nicht einfach. Zuerst wollte ich 8 Zyklen durchziehen, aber nun haben wir uns für die ICSI entschieden. Es erspart einem wahrscheinlich viel Leid. Auch wenn es erst einmal ein Schock ist das man diesen Weg gehen muss. Uns wurde im Januar gesagt, dass man uns zur Icsi rät und wir wollen diese im Mai starten. So lange haben wir uns Bedenkzeit gebeten und haben uns jetzt mit dem Gedanken angefreundet. Eine IUI klingt erst einmal leichter: weniger Hormone, weniger Nebenwirkungen und kein Eingriff bzw. Punktion. Allerdings hast Du auch einige Ultraschalluntersuchungen und ich musste mir jedes Mal Urlaub nehmen für die IUI selbst. Auf dauer ist das sehr anstrengend.

Mach Dir Gedanken welchen Weg ihr gehen wollt. Eine IUI hat viele Vorteile aber auch einige Nachteile. Bei einer IVF wirst Du sicherlich schneller ans Ziel kommen. Aber ich kann es gut verstehen, wenn du dich mit dem Gedanken noch nicht anfreunden kannst.

Meine Daumen sind für Euch gedrückt!#winke

weitere Kommentare laden
16

Hi,

Bei uns sag es so aus: ich pco, kein Zyklus. Er minimal eingeschränktes SG.

Die Ärzte wollten 8 iui Durchläufe machen, ich hab gleich gesagt, dass macht in meinen Augen keinen Sinn und ick möchte gleich die ivf versuchen.

Die Ärztin meinte dann auch das würde mehr Sinn machen.

Wir sind im ersten Versuch schwanger mit Zwillingen geworden. Ich würde es wieder so machen. Isi's haben mir persönlich zu wenig Erfolgschancen.

17

Ohhh das macht mir Mut #freu

Ja mein Arzt hat halt jetzt auch gesagt, dass bei uns eig nur eine IVF Sinn macht ... Aber ich musste das erstmal etwas verdauen #augen

Zwillinge wären total toll, nur vor der Schwangerschaft hab ich etwas Respekt ...

Danke für deinen Zuspruch, LG #winke

18

Naja, wenn man sich dann schon durch quält, dann wenigstens mit maximalen Erfolgschancen. Das war wenigstens meine Einstellung.

Top Diskussionen anzeigen