ICSI - Blastos einfrieren, doppelt zahlen?

Hallo,

wir haben zwar noch einen Kryoversuch vor uns, aber mich würde interessieren, wie das bei einer ICSI gehandhabt wird.
Bei meiner letzten ICSI hatte ich 7 befruchtete Eizellen. 3 wurden direkt eingefroren und 4 zu Blastos kultiviert. Davon habe ich 2 zurückbekommen.
Aus gegebenem Anlass haben wir uns entschieden nur noch eine Blasto zurück zu nehmen. Wie wird das dann mit dem Einfrieren gehandhabt?

Nehmen wir als Beispiel unsere letzte ICSI.

3 wurden dierekt eingefroren. -> 210€ Lagerung und 93€ Einfrieren
Wenn wir jetzt nur eine Blasto zurücknehmen, hätten wir ja laut Beispiel noch 3 zum einfrieren
Wäre das jetzt nochmal für die 3 Blastos 210€ Lagerung für 6 Monate und 93€ einfrieren oder zahlt man dann nur das Einfrieren? Oder tatsächlich 420€ pro halbes Jahr, weil 2 mal eingefroren?

Liebe Grüße
seelenplitter

1

Huhu,

ich denke das ist in jeder Klinik anders.

Bei uns ist das Einfrieren von Blastos ein anderes verfahren wie das Einfrieren von Tag-1-Eizellen und beides kostet verschieden. Das ist bei uns aber egal eigentlich weil ohnehin alle wenn dann zu Blastos kultiviert werden und die übrigen Blastos direkt eingefroren werden. Geht das vielleicht bei euch?

Ansonsten lasst statt 4 nur 3 kultivieren um auf eine Blasto zu kommen? Tendenziell würde ich schon zum doppelt Einfrieren zahlen (exklusive Lagerung) neigen...

LG

2

Frag das besser in deiner Klinik.
Ich habe mal Vorkerne und 3 Tage später eine Morula eingefroren und nicht doppelt bezahlt.

LG

Top Diskussionen anzeigen