4. Kryo wieder negativ - einfach nur Pech?

Habe die 4. Kryo hinter mir.
1. BT Hcg bei 12.3, 2. BT zwei Tage später Hcg bei 26, dann wurde ich zu einem dritten Test "geladen": drei Tage später Hcg nur 36.

Muss jetzt übermorgen noch mal hin, wahrscheinlich um zu schauen, ob der Wert von alleine fällt.

Ein wahrer Albtraum. Erst schwanger, dann doch nicht. Es war das erste Mal, dass überhaupt eine Einnistung stattgefunden hat. Die 3 ersten Kryos von der 1. ICSI waren alle komplett sofort negativ.

Jetzt steh ich da, irgendwie planlos, enttäuscht, sauer, traurig.
Wir haben noch 12 Eisbären in 3 Päckchen eingefroren. Klar, es muss weiter gehen. Aber ich will endlich wissen, warum das einfach nicht klappen will.
Das richtige Ei war noch nicht dabei. Glaub ich nicht. Langsam schleicht sich der Verdacht ein, dass bei mir irgendwas nicht stimmt.

Was macht aus eurer Erfahrung zum jetzigen Zeitpunkt Sinn? Gerinnung überprüfen? Immunulogische Aspekte abklären?

Danke! #winke

1

Nimmst du irgendwas?

Viele Kliniken halten nicht viel davon aber Versuch macht klug du könntest in Eigenregie mal Ass und prednisolon versuchen... Das kann helfen. Ansonsten würde ich jetzt erstmal die Pferde nicht scheu machen da hast ja noch genug versuche und jetzt weißt du ja auch dass du schwanger werden kannst!

2

Hallo Biene,
vielen Dank für Deine Antwort!
Nein, ich nehme außer den Standardhormonen nichts. #gruebel
Hast du Erfahrung mit diesen beiden Medikamenten in Bezug auf Einnistung und bleiben?
Oder machen die nur Sinn, wenn sich nie was eingenistet hat?

Klar versuche ich ruhi zu bleiben. Aber ich habe das Gefühl, dass die Enttäuschung einfach immer größer wird, je öfter ich es probiere. Und jedes Mal denke ich mir: Vielleicht hätte man ja schon lange etwas tun/ausschließen/untersuchn können.

Danke!

3

Hallo Zuckerkringel!

Erstmal tut mir das mega leid... Ich kann mir so gut vorstellen, wies dir geht...
Die genau gleichen Gedanken habe ich mir auch gemacht. Bei uns war es so:
1. Kryo - kurz positiv, FG in 5. SSW
2. Kryo - negativ
3. Kryo - positiv aber zu tiefes HCG, FG
-> Weitere Abklärungen: Genetik (unauffällig), Blutgerinnung (geringe Blutgerinnungsstörung, per sofort ASS100 ab Transfer), Gebärmutterspiegelung (Anatomie unauffällig, leicht erhöhte Zahl an Killerzellen, was aber laut Arzt nicht therapierbar ist. Ich habe lediglich hoch dosiertes Omega 3 genommen)
4. Kryo - negativ (sehr leicht erhöhtes HCG, PU+16 HCG von 16)
5. Kryo - positiv und nun in der 18. SSW

Auch wenn unsere Geschichten nicht ganz gleich sind, haben sie doch Ähnlichkeiten...

Ich würde an deiner Stelle die Gerinnung und die Genetik abklären. Es ist schon möglich, dass es einfach Pech war, aber gewisse Sachen ausschliessen bevor man immer und immer wieder versucht, macht meiner Meinung nach auch Sinn. Vor allem, weil es auch psychisch extrem belastend ist.

Aber vielleicht macht es dir auch ein wenig Mut, dass es bei uns beim 5. Mal geklappt hat, obwohl wir sozusagen nichts an den Voraussetzungen geändert hatten. Warum, wissen wir auch nicht, wir sind einfach sehr sehr dankbar.

Dass du eine kurze Einnistung hattest, ist meiner Meinung nach ein gutes Zeichen (so frustrierend es auch ist!)! Man sagt auch, dass man nach einer FG oder kurzen Einnistung einfacher schwanger wird.

Lamida

6

Hallo Lamida,
vielen Dank für Deine ausführliche Nachricht!
Inwiefern habt ihr die Genetik abgeklärt? Aber nicht an schon fertig befruchteten Embryos, weil das geht in Deutschland ja nicht, soweit ich weiß?!

Unsere Vorgeschichte ist wirklich ähnlich. :)
Ich werde auf alle Fälle beim nächsten besuch gewisse Dinge ansprechen.
Auch wenn es oft nicht wirklich was bringt, oder nicht threapierbar ist...
Kannst du mir was zu den Kosten sagen, die Ihr hattet?
Eine Gebärmutterspiegelung habe ich übrigens mit null Befund und Scratching schon hinter mir. Gebracht hat es nichts.

Hinzu kommt leider, dass der TF bei mir immer sehr schmerzhaft ist, da meine Gebärmutter einen Knick macht und in die Länge gezogen werden muss. Ich glaube das nächste Mal lass ich mich narkotisieren...
Oh Mann, nicht nur der Schmerz des Verlustes, sondern auch noch große Angst vor dem neuen TF.... Ich könnte heulen.

7

Ach ich kann dich so gut verstehen...:-(:-( Genau heute vor einem Jahr hatte ich den ersten Abgang und es war einfach schrecklich. So unfair das Ganze!

Nein, die Genetik wurde nicht an den Embryonen getestet sondern bei meinem Mann und mir. Das ist ein Bluttest und da kommt raus, ob bei euch grundsätzlich genetisch alles stimmt. Das gibt dir allerdings noch keine Sicherheit darüber, dass die jeweiligen Embryonen genetisch ok waren/sind. Wenn wir alle Eisbärchen aufgebraucht hätten, wären wir als nächstes ins Ausland (wahrscheinlich Spanien) und hätten eine PID gemacht. Ab nächstem Jahr ist die PID Gott sei Dank in der Schweiz auch erlaubt. Überimmunologische Abklärungen bei Reichel Fentz hatte ich mich auch schon schlau gemacht.
Bezüglich den Kosten kann ich dir leider nicht viel sagen, da wir in der Schweiz leben und es in D wohl anders ist.

4

Was für Zellen und wie viele hast du denn jeweils einsetzen lassen?

Wenn es nur drei Vorkernzellen waren würde ich mir noch keine Gedanken machen ( außer zu überlegen ob dass das richtige Regime ist), wenn es jeweils zwei Blastos waren lohnt sich eine Abklärung eher, wobei in vielen Fällen nichts rauskommt.

5

Es waren 2 Eizellen an PU+5: eine Morula und ein Mehrzeller.
Die Einnistung habe ich 3 Tage nach TF gespürt.

Wie ist das denn mit dieser "Abklärung"? Habe gehört, dass man das in Deutschland gar nicht machen kann? Also die sogenannte PID?
Oder meinst du damit etwas anderes?
Danke für deine Antwort!

8

Ich meinte eher Gerinnung, Killerzellen etc.

Eine Morula an Tag 5 ist schon ganz gut, aber halt nicht die allerbeste Voraussetzung.

Wie war es denn bei den ersten drei Kryos?

Die Kinderwunschzeit kann schon sehr zermürbend sein. Obwohl ich mir sicher war, dass bei mir alles in Ordnung ist, habe ich auch irgendwann angefangen zu zweifeln.

Aber manchmal dauert es einfach etwas länger. In meinem Fall 4 ICSIS mit insgesamt 7 Transferen und zwei kurzem Schwangerschaften.
Aber ein Blick auf die Zwillinge und das alles ist längst vergessen

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen