größere Brustwarzen durch Utrogest/Estrifam?

Hallo Ihr Lieben,

wie in jedem Zyklus hibbel ich mal wieder total. Bin im 3. stimulierten GvnP, das letzte Mal vor IVF. Obwohl ich natürlich weiß, dass Utrogest wunderbar sämtliche SS-Anzeichen vorgaukeln kann und es bei mir in jedem Zyklus diesbezüglich anders war - mal Anzeichen wie Brustspannen, größere Brüste und beim nächsten Mal wieder nichts - kommt in diesem Zyklus ein neues Anzeichen hinzu: größere und juckende Brustwarzen (sorry). Diese hatte ich in meinem ersten stimulierten Zyklus auch, allerdings durch das HCG in Ovitrelle 2 Tage nach Auslösen. Jetzt bin ich ES + 10, von Ovitrelle kann das also nicht mehr sein. Ich habe also mal wieder diesen einen kleinen Hoffnungsschimmer, obwohl es im Zweifel ja eh wieder nur vom Utrogest (2x2) oder Estrifam (1x1) kommt. Was meint ihr?
LG und einen schönen Sonntag auch Lieben :-)

1

Tut mir leid, gerade je näher der nmt rückt desto größer werden meine Hupen und Brustwarzen. Es spannt und zieht...also heißt das leider rein gar nix.

Aber unabhängig davon kann es ja geklappt haben. Drück dir die Daumen.

Ignorier die Anzeichen, sind leider alles die Medis. Man merkt so früh keine ss Anzeichen

2

Ja, eigentlich weiß ich das ja auch, dass das alles nix zu sagen hat, wenn man die Medikamente nimmt...Aber immer wenn was anders ist als bisher, frag ich mich, ob es vielleicht doch was zu bedeuten hat.Schrecklich diese Hibbelei. Dank dir für deine lieben wünsche!

3

Ja, ich hoffe auch jedesmal dass es ss-anzeichen sind. Auch wenn ich weiß dass das vom progestan kommt ;-) wir sind doch alle gleich

Top Diskussionen anzeigen