Aufhören zu rauchen vor ersten ICSI!?

Hallo wir planen im November unsere 1. ICSI und natürlich möchte ich lieber heute als morgen aufhören mit rauchen. Also momentan rauche ich mal 2 Tage nicht, mal nur 1 Zigarette am Tag aber auch mal mehr, meist dann wenn mich die Angst überkommt, dass es nie klappt mit einem Kind klappt (ich weiß dass es dann erst recht dumm ist zu rauchen) oder mich auf Arbeit der Stress überrennt. Für mich ist es sehr wichtig, dass die psychische Verfassung vor der ICSI stimmt und das wäre wenn ich nicht aufhöre mit rauchen ganz sicher nicht der Fall. Ich hätte die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen. Und noch mehr Angst das es nicht klappt. Wer hat vor der ICSI geraucht bzw. wann habt ihr aufgehört? Kann vielleicht jemand von einem positiven Versuch berichten nachdem er aufgehört hat?

Ich weiß das ist ein schwieriges Thema aber ich brauche für mich irgendetwas, dass mich diesen letzten Schritt gehen lässt auch in Stresssituationen nicht zu rauchen.

1

hallo :-)
ich kann nachempfinden wie es dir geht.
ich bin auch so zu sagen eine gelegenheitsraucherin.
ich habe einpaar tage vor der eizellpunktion die letzte zigarette geraucht..
ca 14 tage später durfte ich positiv testen und ab da habe ich nichtmehr an zigaretten gedacht #ei#ei:-D
alles gute für dich!#klee

3

Das ist ja toll! Alles Gute und vielen Dank!

2

Vor unserer ersten ICSI schaffte ich es leider nicht das Rauchen aufzugeben. Ich rauchte damals ab Punktion nicht mehr. Ich wurde schwanger aber die Schwangerschaft war nicht intakt und ich musste zur Ausschabung.
Vor der zweiten ICSI habe ich dann tatsächlich aufgehört zu rauchen. Ich wurde wieder schwanger doch diesmal war alles super und wir bekamen eine gesunde Tochter. Mittlerweile sind wir in Behandlung für ein zweites Kind und ich rauche seit rund zweieinhalb Jahren nicht mehr.

Barrik

4

Darf ich dich fragen, ob du damals gedacht hast, dass es nicht geklappt hat, weil du geraucht hast? Euch alles Gute.

5

Natürlich habe ich das vermutet und mir Vorwürfe gemacht. Allerdings hatte ich in diesem Jahr auch zwei nicht intakte Schwangerschaften und diesmal kann es nicht am Rauchen gelegen haben ;-)

weiteren Kommentar laden
7

Hallo,

ich habe mit meinem Mann zusammen das letzte Mal am Abend vor der ersten Spritze für die Stimu geraucht.

Ab da habe ich mir immer gedacht: du tust deinem Körper grad so eine Hormonbombe an, damit er ordentlich viele Eizellen produzieren kann und gleichzeitig haust du ihm die Nikotinkeule rein, die ihn dabei wieder behindert - das geht nicht!

Und seither sind wir beide auch rauchfrei bis auf eine Frustzigarette nach der negativen 1. ICSI...

Ich hoffe du schafft es aufzuhören!!

LG
Krümel

13

Vielen Dank für deine guten Wünsche. Mein Mann raucht glücklicherweise nicht. Ich glaube ich werde, wenn es mich das nächste Mal im Stress überkommt, mir eine Auszeit nehmen und versuchen gründlich darüber nach zu denken, ob es jetzt wirklich sein muss.

Dir alles Gute#klee

8

Wir sind beide Nichtraucher, von daher kann ich dir nichs zum Rauchen vor der Stimu sagen.

Aber:
Raucht dein Partner auch? Ich habe gelesen, dass das Rauchen sich negativ auf die Spermienqualität auswirkt.

14

Nein mein Mann raucht nicht. Darüber bin ich auch sehr froh.

Viele Grüße

9

Leider kann ich (noich) nicht von einem positiven Versuch sprechen ;-) aber ich bin ebenfalls eine Gelegenheitsraucherin, allerdings meist nur wenn ich weggehe mit Freunden. So allein zuhause eher sehr selten (mein Freund ist Nichtraucher und wir haben schon einen Sohn vor dem ich niemals rauchen würde). Habe allerdings kurz vor Beginn meiner 1.ICSI (vor etwa 1 Woche) abends vor lauter Aufregung im Garten geraucht, aber nur weil mich aufeinmal die Angst überkommen hat und ich mich gefragt habe, ob das alles richtig ist und ob ich das überhaupt will bzw. schaffe (habe panische Angst vor Spritzen) usw. usf. Habe hier ja schon läger mitgelesen und manche Beiträge nehmen mir jede Hoffnung, dass es nochmal mit einem Geschwisterchen klappt #schmoll ABER man soll ja positiv denken und das mache ich nun und habe letzten Samstag auf dem Oktoberfest meine letzten Zigaretten geraucht (und hoffentlich auch das letzte Mal Alkohol getrunken #verliebt). Komischerweise habe ich seitdem auch gar kein Verlangen mehr, liegt aber bei mir an den Medis, die ich nicht all zu gut vertrag, denn seit dem Orgalutran, welches ich seit Mo spritze ist mir dauerübel und ich hab doll Kopfschmerzen.

Entscheiden musst Du allein wann und ob Du aufhörst. Ich hatte beispeilsweise auch immer Schiss, dass es sich mit den Medis nicht gut verträgt (trotz dem ich ja wirklich wenig geraucht habe). Ich denke Dein Körper wird Dir schon ein Zeichen geben#liebdrueck

15

Das ist so ehrlich und ich wünsch euch alles gute und ganz viel Glück#klee. Ja das ist auch eine große Motivation für mich also die Angst, dass sich die Medis nicht mit den Zigaretten Vertragen und natürlich ein besseres Gefühl bei unserem 1. Versuch. Na ja wenn da nicht immer diese schwachen Momente wären. Ich muss vor dem 1 Versuch ca. 5 Wochen die Pille nehmen und habe gestern die erste Pille genommen und seit dem habe ich nicht geraucht. #liebdrueck

10

Hallo,

ich kann Dich verstehen.

Ich habe auch immer nur zwischendurch geraucht hat. Mal gar nicht, mal 3 Zigaretten am Tag, mal 5!

Ich habe bei meinem ersten Sohn noch eine Schock Zigaretten nach dem ersten Frauenarzt Termin geraucht und dann die ganze SSS nicht. Mein Sohn kam unterversorgt in der 38. SSW mit nur 1830 Gramm und 43 cm zur Welt. Mir wurde immer unterstellt, i h hatte geraucht wie eine Dampflok. Selbst im Entlassungsbericht der Kinderklinik steht es so drin.

Ich hatte ein tierisch schlechtes Gewissen, obwohl ich wirklich nicht geraucht habe!

Tja, aber dann holt einen irgendwann der Alltag wieder ein und ich habe wieder begonnen zu rauchen.

Im Mai 2014 haben wir dann beschlossen ein Geschwisterchen zu bekommen und ich habe wieder aufgehört zu Rauchen.

Naja nun ist ja schon einige Zeit verstrichen und ich muss sagen, dass es mir immer noch sehr schwer fällt, wenn gerade der Frust besonders gross ist und der Drache wieder eintrudelt. Gerade nach den beiden IUIs im Juni und August war es besonders schwierig.

Jetzt hatten wir vor 1 Woche unsere erste IVF und ich bin stolz, dass ich es is jetzt durchgehalten habe. Wie es nächste Woche um die Zeit aussieht, falls es nicht geklappt haben sollte, kann ich nicht sagen. Wir fahren am Wochenende mit Freunden weg und sollte der BT Freitag negativ sein, dann könnte schon das ein oder andere Glas Hugo und ne Zigarette fällig sein. ;-) Aber dann auch nur bis ich mich berappelt habe und wieder normal denken kann :-)

Gruß Stephanie

16

Es beruhigt mich wirklich so sehr zu lesen, dass es Frauen gibt denen es genau wie mir geht. Ich fühl mich ganz, ganz schlecht weil ich bisher immer wieder schwach geworden bin und dachte wirklich das ich quasi allein diesem Problem bin. Ich mein ich werde es weiter versuchen aufzuhören zu rauchen aber ich werde mich nicht jedes mal so extrem dafür hassen. Denn immer wenn ich schwach werde, denke ich mir "toll so kann ich es eh vergessen, das wird nie klappen".

Ich finde es echt toll, dass du durch hältst und vielen Dank fürs schreiben.

Ich halte dir sehr die Daumen, dass du weder Hugo noch Zigaretten brauchen wirst.#klee

11

Ich kann dich total gut verstehen, da ich selbst rauche. Ich habe allerdings bei beiden Ss sofort aufgehört zu rauchen. Ich habe mich vor der 2. Ss intensiv mit dem Kiwu Thema auseinander gesetzt. Da habe ich in vielen Fachbüchern gelesen, dass rauchen die Chancen schwanger zu werden massiv verschlechtert. Ich glaube es verschlechtert v.a. die Qualität der EZ. Ich habe es dennoch nicht geschafft aufzuhören. Allerdings wurde in meiner Kiwu-klinik ein Zyklusmonitoring unter Progynova gemacht, es ging um die Frage der Stimulierbarkeit meiner Schleimhaut. Ich hatte im normalen Zyklus nur 5-6mm, aufgrund eines vorherigen Asherman Syndroms. Mir wurde intensiv Nahe gelegt unter Hormoneinnahme nicht zu rauchen wegen der hohen Thrombosegefahr. Da hab ich es dann doch geschafft und aufgehört. Im folgenden Zyklus wurde ich übrigens ganz ohne jegliche Stimulation spontan schwanger.

Ich würde natürlich aus diesen Gründen jedem zum aufhören raten, weiß aber wie schwer das ist.
Lg Mimmiflora

17

Danke für deine Antwort. Ich weiß es ist vielleicht dumm aber ich stell mir eben die Frage, ob es nur auf lange Sicht nur was bringt aufzuhören oder auch, wenn ich sofort aufhöre also nur 5 Wochen vor dem Versuch. Ja das mit der Thrombose Gefahr ist sicher ein sehr gutes Argument und bis ich mit den Hormonen anfange. Eigentlich ist es egal auf kurz oder lang muss ich es sein lassen auch wenn mich die Angst überkommt.

Dir alles Gute #klee

12

Hallo,

ich habe auch bis vor einigen Monaten noch gelegentlich geraucht und mein Arzt in der Kiwu meinte, ein paar Zigaretten haben kein negativen Effekt darauf ob ich schwanger werde oder nicht. Allerdings gehen die Behandlungen schon so lange, der Stress ist bei mir gestiegen und dann habe ich mehr geraucht, was ja wirklich kontraproduktiv ist. Also hab ich komplett aufgehört, aber nicht weil ich gedacht habe, dass es deswegen nicht geklappt hat, sondern weil es mich einfach gestresst hat. Die letzten beiden ICSIs hab ich nicht mehr geraucht und trotzdem hat es nicht geklappt - ich glaube nur ziemlich starke Raucher haben wirklich verringerte Chancen auf eine Schwangerschaft. Wenn du es tatsächlich schaffst, nur hier und da mal eine zu rauchen, würde ich mir keinen Stress machen. Wenn du aufhören willst und es auch schaffst - umso besser!
Viel Erfolg!

18

Vielen Dank und dir viel Glück#klee

19

Ich war eine richtig heftige Raucherin... Ca. eine Schachtel am Tag habe ich weggehauen... Und dann hat mein Freund mich vor zwei Jahren überredet, eine Akupunktur gegen Rauchen zu machen. Ich glaube eigentlich nicht an sowas, aber ich hab es einfach gemacht und seit dem, von einem Tag auf den anderen, nie wieder eine Zigarette angerührt ;)

20

Echt? Das ist ja super! Gib es da speziell ausgebildete Leute die sowas machen?

21

Ja... Google mal :)

Ich habe es bei http://www.zigarettenfrei24.de gemacht. Etwas Willenskraft musst du mitbringen, aber da das Suchtgefühl komplett fehlt, ist das nicht schwer ;)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen