Termin in der Kiwu Klinik München Großhadern, wer kann mir sagen, was da alles auf mich zukommt?

Hallo Ihr Lieben,

habe nun die 3.FG und soll jetzt untersuchen lassen, woran es bei mir liegt. Am schwanger werden liegt das Problem bei mir nicht. Das geht recht schnell, leider kann ich es nicht halten.Nehme täglich L-Thyroxin und Folio Forte. Ich glaube aber dass die Tabletten Dosis zu gering ist, sobald ich schwanger werde. Hat jemand Erfahrungen damit?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe...

Liebe Grüße
Helios2612

1

Hallo,
ich kann nur gutes von Großhadern berichten. Die sind alle sehr nett dort und Frau Dr. Rogenhofer ist sehr kompetent.
Ich war damals dort, weil ich 2 fg hatte (mittlerweile 3) und es mit dem Schwanger werden nach der 2 fg nicht mehr klappen wollte.
Es wurden dann erhöhte Killerzellen bei mir festgestellt.
Ich habe dann Intralipid Infusionen von meinem Hausarzt bekommen und meine Zwillinge sind jetzt 14 Monate alt.
Wenn du noch fragen hast, frag ;-)

Lg

2

Was sind denn Killerzellen?

Bin da ziemlich unerfahren, weil ich nicht weiß was auf mich zukommt aber ich vermute, dass die Fragen kommen wenn ich dort war...Darf ich dann dann noch anschreiben?
War das mit den Killerzellen eine längere Geschichte oder könntest du recht schnell wieder schwanger werden?

3

erhöhte Killerzellen ist grobgesagt eine Immunreaktion meines Körpers auf die Schwangerschaft, er betrachtet sozusagen den Embryo als Fremdkörper und bekämpft ihn.
Die Killerzellen wurden bei den ersten Untersuchungen herausgefunden.
Wir haben uns dann für eine Icsi entschieden weil auch das Spermiogramm meines Mannes Auffälligkeiten aufwies.

Es gab die Möglichkeit der Immunglobulin Infusionen gegen die Killerzellen, aber da wir das Geld dafür nicht aufbringen konnten( tausende von Euros die die KK nicht übernimmt) versuchten wir es ohne.
Die erste Icsi war negativ, die erste und zweite Kryo auch.
Die dritte Kryo war positiv aber endete leider in der 8 Ssw.
Die vierte Kryo war auch wieder negativ.
Frau Dr. Rogenhofer informierte mich dann über die Möglichkeit von Intralipid Infusionen
aber da dieses Medikament in Deutschland nicht zugelassen ist seien ihr die Hände gebunden.
Ich informierte mich übers Internet, bestellte mir das Medikament in der internationalen Apotheke und hab mir von meinem Frauenarzt die Infusionen geben lassen.
Die erste Infusion bekam ich einen Tag vor der Punktion und dann alle 2 1/2 Wochen bis zur 33 Ssw.
Meine Ss verlief anstrengend, aber ohne größere Komplikationen.
in der 39 Ssw. wurde die Geburt eingeleitet und 38+1 kamen meine gesunden Mädels spontan zur Welt.
Sorry bißchen lang geworden...
Hast du noch Fragen?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen