Frage zu kosten gonal f zyklus

Hallo Mädels,

nächsten zyklus möchte mein fa einen mit gonal f stimulierten zyklus machen. Er hat sich erkundigt, das Medikament an sich zahlt die kk , die anderen Sachen wie blutkontrollen und ultraschall sowie auslösespritze müsste ich selbst übernehmen.

Ist das normal?

Oder sollte ich einfach damit zufrieden sein?
Er hält mehr von fsh als von clomifen.

Was meint ihr?

1

Hallo,

wenn ihr gesetzlich versichert seid, sollte die KK eigentlich alles übernehmen. Der Arzt ordnet die Behandlung ja an.
Lediglich für zusätzliche Medis z.B. ein Progesteronpräparat müsste man selbst zahlen, sofern keine Indikation vorliegt.

Alles Gute #klee

2

#winke hallo anenam,

ich stimuliere auch mit Gonal F und habe GvnP. Bin gesetzlich krankenversichert bei der DAK, also nichts besonderes. Bekomme alles bezahlt. Kosten fürs Gonal, für die Auslösespritze und alles was an Untersuchungen anfällt. Das einzige was wir selbst zahlen ist das Progesteron für die zweite Zyklushälfte, das Spermiogramm und ganz normalen Rezeptgebühren... das sollte bei dir auch so sein denk ich! #kratz

Wenn dein FA weiter davon überzeugt ist dass du die Untersuchungen selber zahlen musst, dann frag doch einfach selbst mal bei der Kasse nach..

Liebe Grüße
marlibur#blume

3

Ich bin auch bei der dak!

Hast du von selbst eisprünge?

Vielleicht passt meine indikation nicht?
Wäre zur besseren eizellreifung.

4

nein, ich habe PCOS und von selbst keine Eisprünge. Ich löse mit Predalon aus.

Aber sobald es eine Notwendigkeit für die Stimulation gibt, bin ich mir fast sicher, dass die Kasse alles was dazugehört bezahlt... #kratz

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen