Deutliche Spermiogrammbesserung nach 24 Tagen

Nur zur Info für die, die mit schlechten Spermiwerten zu tun haben:

Bei meiner ICSI im Spontanzyklus vor 24 Tagen war das Spermiogramm nochmal deutlich schlechter, als sonst. 150000/ml und 0 Bewegliche. Heute dann 6Millionen/ml und 6% Bewegliche!! Klar versuchen wir, alles Mögliche für ein gutes Ergebnis zu beachten, aber ich denke, was es wirklich rausgerissen hat, ist, dass mein Schatz heute, im Gegensatz zum letzten Mal keinen Stress hatte. Letztes Mal hatte er im Anschluss einen Termin und hat sich Druck gemacht, es war alles so gehetzt. Heute hat er sich Zeit gelassen ;-). Zweitens hat er heute ein Blutdruckmittel "Gutron" bekommen, vielleicht hatte das auch einen Effekt.

LG

1

Hallo,

ich glaube auch, dass es der Stress/Druck ausmacht. Bei meinem Mann war schon vor 13 Jahren das SG schlecht. Damals hat er nur Zink genommen. Geklappt hat es trotzdem. Jetzt vor 9 Monaten hatten wir wieder eine ICSI und ich habe ihm ganz hoch dosierte Vitamine usw. besorgt. Das SG war gleich viel schlechter. Und jetzt hatte ich am Dienstag Punktion. Dieses Mal habe ich wirklich noch genauer im Internet geschaut, was mein Mann nehmen kann. 2 EL Brennesselsamen und so Zeug. Ergebnis. Das schlechteste SG überhaupt und sie wussten nicht einmal, ob es noch für die PICSI reicht. Ich bin nach Hause und habe sofort alle Präparate weggeworfen. Es hat wirklich gar nichts gebracht. Ich muss dazusagen, dass wir nach unserem ersten Kind (ICSI) noch zwei Kinder auf ganz natürlichem Wege bekommen haben.

Dafür habe ich dieses Mal den Oldie-Mix (bin 37) genommen. Bei mir waren bei der zweiten ICSI von 17 Eizellen nur 9 reif und nur 6 ließen sich befruchten. Dieses Mal hatte ich nur 13 Eizellen, davon waren 12 !!! reif und 10 ließen sich befruchten. Also das kann ich wirklich nur empfehlen für Frauen, deren Eizellen so unterschiedlich heranwachsen.
Liebe Grüße
sunnyline

2

#rofl, das mit den Brennesselsamen haben wir auch gemacht. Macapulver, Orthomol fertil plus, Globuli (Testis comp) und und und...

Dein Ergebnis ist ja spitze!! Was ist denn Dein Oldie-Mix? Ich (41) nehme Alphaliponsäure, Coenzym Q10, Omega 3-Fettsäuren, Resveratrol und Fertilichron, einiges ist da schon von zuerst Aufgezählten drin. Dann mache ich TCM und lasse mich homöopathisch behandeln.

Hattest Du schon Transfer?

Liebe Grüße

3

Ja die Brennesselsamen waren besonders beliebt bei meinem Mann. Ich habe ihm aber auch noch eine innere Reinigung aufgezwungen. So wie den Nestreinigungstee gibt es für den Mann den Horstreinigungstee #rofl. Der schmeckt so gruselig #schein. Ich hätte ihn nicht getrunken.

Wenn du "Oldie-Mix" in der Suchfunktion eingibst, kommen ein paar gute Tipps dazu.
Ich habe morgens und abends je einen Esslöffel Leinöl genommen. Mit nem Glas Wasser gleich hinterher geht das sogar. L-Arginin, Zink, Coenzym Q10 und vor allem Vitamin D3. Es gehören noch andere Sachen dazu, aber ich habe nur das genommen.
Am Montag habe ich Transfer von zwei Blastozysten.
LG sunnyline

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen