GvnP: mit Hormonen oder natürlich?

Hallo ihr Lieben

Kurz zu meiner Situation: 3 fg, immer innerhalb von 7 Monaten schwanger, 1 gesundes Kind dank Utro. Nun sind wir für Nummer 2 dran, klappt seit der letzten Fg vor bald 8 Monaten nicht mehr. mehrmals Es ausgelöst, ohne hormonelle Unterstützung. Nun meine Frage: ist die Chance höher, wenn wir mit Hormonen stimulieren?Oder pfuscht man da zu sehr rein? habe regelmässig einen Es... Aber nun will es nicht mehr so recht klappen...

Liebe Grüsse

1

Hallo,
laut meiner Fä ist es wurscht. Mit Stimu und Auslösung ist halt nur der Zeitpunkt besser planbar. Es sei denn du willst stärker stimulieren, um mehr Ez zu bekommen. Außerdem würde ich danach auf jeden Fall utro nehmen.

2

Hallo,

Ob es für dich zu sehr "reingepfuscht" ist, musst du für dich selber entscheiden. Willst du in die Natur eingreifen oder lieber nicht? Oder wir groß ist euer Kinderwunsch oder könntet ihr auch ohne ein weiteres Kind leben?

Jedenfalls sind wir Mädels hier glaube ich überwiegend der falsche Ansprechpartner zu der Frage, ob das spritzen der Hormone zu sehr in die Natur eingreift. Die meisten spritzen hier Hormone, weil es keine Chance gibt auf anderem Weg ein Baby zu bekommen und sind froh, auf diesem Weg in die Natur eingreifen zu können.

Ich dachte auch mal, dass ich diesen Weg (nach 3 spontanen SS und davon 1 verstorbenen Kind) nicht mehr gehen würde. Wir haben aber mit der Familienplanung noch nicht abgeschlossen und der Wunsch nach einem weiteren Kind ist einfach zu groß. Somit war die Entscheidung für uns irgendwann schnell klar.

Viel Glück!

LG mausie

3

Vielen Dank für eure Antworten. Habe mich vielleicht nicht so geschickt ausgedrückt. Ich habe gar kein Problem damit, mir ist es ehrlich gesagt wurscht, mit welchen Hormonen mein Kind entsteht. Vielmehr mache ich mir Gedanken, ob es der Körper besser regelt und vielleicht, wenn der Es beispielsweise künstlich ausgelöst wird, noch nicht bereit ist/war... Utro nehm ich in jedem Zyklus, ansonsten habe ich jeweils wieder einen Stern mehr... :-[#stern

4

Hallo,

also mein Arzt hat immer gesagt, dass die WAhrscheinlichkeit statistisch höher ist, wenn man stimuliert, auch wenn man sonst keine Probleme mit der Eizellreifung hat. Eine Freundin von mir hatte 3 Zyklen ohne Hormone gemacht, dann den 4. mit Clomi und da hat es dann geklappt, aber kann natürlich Zufall sein. Wenn das Pb allerdings bei der Einnistung liegt, werden die Hormone zur Stimu aber auch nicht helfen.
Viel Glück!

5

Bei mir - hab auch beides probiert - hats im natürlichen Zyklus geklappt. Ist natürlich auch Zufall ... trotzdem: ich würd nächstes Mal auch ohne Stimu probieren. Hab da auch ein besseres Gefühl ...

Top Diskussionen anzeigen