Transfer nach 2 oder 5 Tagen?

Ich stehe kurz vor meiner 2. ISCI und muss mich bald entscheiden, ob der Transfer nach 2 oder 5 Tagen passieren soll....
Bei der 1. ISCI war er nach 2 Tagen. Aber mir wurden auch nur 5 Eizellen entnommen von denen letztendlich nur 2 befruchtet wurden!

Ich überlege, wenn ich genug Eizellen habe, den Transfer erst nach 5 Tagen zu machen!

Was meint Ihr? Und ab wievielen Eizellen soll ich mit dem Transfer warten? 9,10?

Liebe Grüße

Lena

1

Huhuu liebste Lena :-)

Kann Dir nur von mir berichten ;-)

Bei mir wurden 11 ez entnommen davon konnten 5 befruchtet werden und alle wurden in die langzeitkultur geschickt, daraus sind 4 blastos entstanden. Mein Prof meinte man sollte immer versuchen blastos zu erzielen, dann werden die besten ez auch eingesetzt und die die eh nichts geworden wären, werden so "aussortiert". Würds von den befruchteten ez und wie sie aussehen abhängig machen. Die Biologin hat mir geholfen das zu entscheiden ;)

Da ich nur eine icsi hatte kann ich dir nicht mehr berichten. Hab hier auch oft gelesen das blastos schon besser werden, es sind aber auch viele bei Tag 2 oder 3 schwanger geworden.

Glg

5

Hi Yvi :-)

Danke für Deine Antwort. Mein Arzt ist wohl nicht so ein blastos Fan. Ich habe ihn heute einfach mal gefragt, ob ich die Möglichkeit habe auch 5 Tage zu warten. Die Möglichkeit gibt es in meiner KLinik, aber er hält irgendwie nicht viel davon.

Ich werde es wohl ähnlich wie Du machen: die Biologin wird mich hoffentlich beraten, wie die Eizellen aussehen und ob es sich für blastos lohnt und wenn es irgendwie möglich ist, werde ich sie 5 Tage kultivieren!

Bis bald und alles Liebe #winke

Lena

2

Hallo, ich hatte heute meine erste Punktion von 10 Eizellen jetzt muss ich allerdings warten wie und ob sie sich entwickeln. Wir frieren beim ersten Versuch noch nichts ein und wollen den Transfer am fünften tag, glaub einfach dass es sich dann einfacher zeigt welche die besten sind.

Allerdings bin ich trotzdem noch unschlüssig, weil ja beides irgendwie seinen vor und Nachteil hat:-)
Ich glaub wenn ich allerdings nur zwei übrig hätte, würde ich sie auch so schnell wie möglich wieder zurück wollen#winke

6

Mensch, 10 Eizellen sind doch echt toll! Ich wünschte ich hätte bei diesem mal so eine gute Ausbeute!

Ich hoffe, dass es diesmal mehr Eizellen werden, ich denke dann werde ich auch auf blastos setzen!

lg Lena

3

Ich würde IMMER warten.

Meiner Meinung nach gedeihen die Zellen in der Petrischale genauso gut oder schlecht wie im Körper.

Jetzt werden mit Sicherheit wieder Gegenstimmen kommen, ABER eine Eizelle ist an PU+2 noch nicht in der Gebärmutter unterwegs, sondern im Eileiter. Demnach gehört sie, ganz nüchtern betrachtet, weder in die Petrischale noch in die Gebärmutter. ;-)

Bei PU+5 weißt Du wenigstens woran Du bist und die Warteschleife ist kürzer. #rofl

Ich bin absoluter Blasto- Fan! #ole

4

Meine Geschichte findest Du in meiner VK! #huepf

Der 7. Transfer hat mir zur intakten Schwangerschaft verholfen- mein Kryo- Baby ist von PU+5 und als Morula oder beginnende Blasto gestartet und trotzdem was geworden. :-p

7

Hallo Du!

Danke für Deine Antwort! Ich hätte irgendwie auch lieber blastos. Lese hier bei Urbia immer sehr positives davon. Mein Arzt ist etwas anderer Meinung. Aber wenn es möglich ist, werde ich es dieses mal auch machen lassen!

Lg LEna

weiteren Kommentar laden
9

Hallo,

ich bekomme am Samstag Blastos am Tag 5 zurück. Bei uns war von vorn herein klar, dass wir warten wollen, außer es wären nur 2 oder 3 gute geblieben, dann hätten wir auch früher TF gemacht. Das machen die in unserer Klinik aber automatisch, wenn man den 5. Tag wählt.
Die Entscheidung, die bei uns immer noch nicht entgültig getroffen ist, ist, ob wir 1 oder 2 Blastos zurücknehmen - mein Mann hat Angst vor einer Zwillingsschwangerschaft. Ich vom gesundheitlichen Risiko auch ein bischen, aber ich würds riskieren. Wir haben jetzt ausgemacht, dass wir´s mit einer probieren, vorausgesetzt die hat A-Qualität und es bleiben welche für Kryo. Ansonsten 2.

LG

10

Hi,

ich kann dir nicht sagen, ob du 2 oder 5 Tage warten sollst. Meine Ärztin setzt die Eizellen immer am 2 Tag ein. Ich bin so bei der 2. ICSI mit dem Transfer an PU+2 schwanger geworden. Mit Blastos kenne ich nicht aus.

Ich wünsche dir viel Glück!

lg tinnchen

11

Hallo,
ich persönlich würde immer Blastos wählen. Meine BlastoMaus schläft gerade tief und fest.

Habe am Montag Punktion und ich hoffe auch diesmal auf eine gute Befruchtungsrat, damit wir fünf Tage kultivieren können. Habe heute meinen Arzt gefragt, meine Klinik lässt höchstens sechs befruchtete EiZellen in die Blastokultur. Bei unserem letzten Versuch hatten sich von vier Eizellen zwei zu Blastos entwickelt. Eingenistet hatten sich beide, aber eine Fruchthöhle blieb leer. Meine wundervolle Tochter ist 13 Monate alt.

Drücke die Daumen.

12

Huhu Lena,

leider kommt es manchmal anderst als man denkt.

Ich wollte auch eine 5 Tage Kultur. Bei der PU hatte ich 13 EZ. Hört sich ok an.
Nächster Tag kommt der Anruf nur 2 befruchtet und sie wollen morgen als an PU+2 den Transfer machen.

Hätte ich mehr hätten sie gewartet. Aber das Risiko das es zu gar keinen TF kommt gehen die normal nicht ein.

Ich hab trotzdem Hoffnung und denke mir : ICH BRAUCH KEINE Kryos das klappt mit den zwei #ei#ei "Think positive" (aber bissi bange ist es mir dennoch #zitter)

Was ich damit sagen wollte; wenns geht bin ich auch für Blastos #winke

13

Hallo, also mir wurden Ende Dezember 14 Follikel entnommen und 11 Eizellen waren drin und 9 wurden befruchtet. Ich bin mit dem 1.Versuch schwanger geworden. Hatte Blastos und IMSI.

Ich würde aber nicht mehr auf Blastos verzichten, denn damit ist die Chance meiner Meinung nach besser.

LG

Top Diskussionen anzeigen