Afrika & unerfüllter Kinderwunsch...

Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag hier überhaupt, bisher habe ich immer nur stumm mitgelesen (und gelitten). Aber da ich im Moment mit niemand aus meinem Umfeld darüber reden kann (alle bekommen Babies) hoffe ich, dass mich hier Jemand verstehen kann. Mein Verlobter und ich befinden uns seit November in einer Kinderwunschbehandlung (nachdem meine tolle Frauenärztin vorher sagte ach dass wird ja schon alles werden, keine Sorge - 2 Jahre lang). Tja, dem ist leider nicht so.. ich habe PCO und mein Freund ein sehr sehr schlechtes Spermiogramm, Jackpot also. Dazu kommt noch dass wir zurzeit noch eine Fernbeziehung führen müssen wegen unseren Jobs. Im April heiraten wir und dann werden wir aufgrund des Beruf meines Mannes nach Kairo ziehen. Ich freue mich sehr auf dieses neue Leben, aber somit schwindet auch all meine Hoffnung. Wer soll uns in Kairo denn noch grossartig helfen können? Und dass es doch noch klappt mit PCO plus mangelnder Spermíenmobilität.. das ist so unwahrscheinlich wie vom Blitz getroffen zu werden...#wolke Heute morgen war ich bei meinem Frauenarzt, und ungelogen sind mit mir 4 Mama´s mit Baby und 3 Schwangere gesessen. Es war reine Folter für mich#augen, ... aber ich will mich auch nicht hängen lassen, obwohl ich nur noch weinen könnte. Wie schafft ihr es nicht den Kopf hängen zu lassen? und hat vielleicht Jemand schon mal die gleiche Situation durchgemacht.. bis dann, eure S. #winke

1

Ich weiss jetzt nicht genau, was du wissen willst. Aber wir sind in einer aehnlichen Situation. Wir versuchen schon fast 3 Jahre ss zu werden und leben im Ausland. Weder seine, noch meine Familie sind in der Naehe. Bei Interesse kannst du mir gerne eine PN senden.

Lg babywish

2

Hallo liebe S.,
bitte nicht den Kopf hängen lassen ;-)
1. Mit eurer Diagnose ist es zwar erheblich schwerer auf natürlichem Wege schwanger zu werden, aber es ist möglich. Schau erstmal nach deinem PCO, oftmals bekommt man das schnell und gut in den Griff.

2. Zu deiner Aussage "Wer soll uns in Kairo denn noch grossartig helfen können? " - da muss ich jetzt aber wirklich herzhaft lachen, entschuldige bitte! Ihr zieht in eine der größten Städte der Welt und du hast Angst, dass euch dort niemand helfen kann/ will?
#rofl
Schau doch mal: https://www.google.de/search?es_sm=93&q=icsi+cairo&sa=X&ei=wMzHVPuXNoWGywPF_IHIDA&ved=0CBwQ7xYoAA&biw=1680&bih=925

Also, es gibt mehr als genügend Anlaufstellen dort ;-)

Freu dich auf die zeit in der Ferne - und ich wette, in spätestens einem Jahr bist du auch schwanger #ole

Alles Liebe Dir!

3

Hallo Okelani,

danke für deine aufmunternden Worte. Ich habe mich eben nach dem Sport sehr gefreut eine Antwort zu erhalten. Mein PCO wäre glaube ich wirklich noch zu meistern, aber das Spermiogramm ist so dermaßen schlecht, so dass es auf natürlichem Wege niemals klappen wird #gruebel und warum ich denke dass wenn wir im Mai weg sind erst mal alles auf Eis legen müssen? Wir haben gesagt bekommen von dem Arbeitgeber meines Freundes / Verlobten dass man in Ägypten am Besten jegliche Art von OP´s, Eingriffen vermeiden sollte da die Hepatitis - Gefahr so hoch wäre. Nun bin ich total verunsichert...

Aber wahrscheinlich dürfen wir wirklich den Kopf nicht hängen lassen.. vielleicht hat der Klimawechsel ja auch was Gutes..

Gute Nacht & lg

4

Hallo, vielleicht kann ich dir ein wenig Mut machen. Meine tante hatte jahrelang versucht schwanger zu werden jedoch ohne erfolg. Sie ist dann mit meiner oma nach America gezogen und schwups paar monate später war sie schwanger. Also so ein klima wechsel/ort wechsel kann was gutes bedeuten. Ich drücke dir für dein weiteres leben ganz fest die daumen. Und viel spaß in kairo.

5

Hallo,
ich kann deine Sorge gut verstehen. Aber warum sollte es in Kairo keine Kinderwunschbehandlung geben? Mit Sicherheit!

Oder ihr macht das "im Urlaub" in Deutschland. Wieviele von uns fahren ins Ausland um sich behandeln zu lassen.
Hast du dich denn schon mal nach Ärzten oder Kliniken in Kairo erkundigt.
Ich will ja jetzt nicht das gleiche wie deine Frauenärztin sagen, aber ... "das wird schon!" :-)
Ich drücke euch gaaaaanz fest die Daumen

6

Hallo aroundtheworld,
ich kann deine Aufregung sehr gut nachvollziehen. Ins Ausland zu ziehen ist erst einmal eine kleine Herausforderung, aber wie bereits von anderen erwähnt ist Kairo kein Dorf. Du wirst wahrscheinlich erstaunt über die Privatkliniken und ihren ausgezeichneten Service sowie der medizinischen Versorgung sein. Versuch dich dort einzuleben, schau dir in aller Ruhe die Kliniken an und entscheide nach deinem Gefühl...
Mein Mann und ich leben mittlerweile im zweiten europäischen Ausland und haben jedes mal eine super Kinderwunschklinik entdeckt. Die Kliniken sind doch auf uns "Ausländer" eingestellt. Es gibt zum Teil deutsche Ärzte oder aber auf jeden Fall Dolmetscher die dich während der Gespräche unterstützen.

Ich bin auch noch ziemlich neu hier im Forum, habe aber bereits nach kurzer Zeit festgestellt, dass es mir hilft still mit zu lesen oder aber auch mit zu schreiben. Wir haben ja alle den selben Wunsch!#flasche#baby- und endlich ins andere Forum wechseln zu können#schwanger
Gib bloß nicht die Hoffnung auf, es gibt hier soviele Mädels die schon Jahre, trotz harter Rückschläge, nicht Aufgeben! Also Kopf hoch#winke

Lieber Gruß#sonne
und viel vergnügen bei den Hochzeitsvorbereitungen#fest#blume

7

huhu, hier ist die deutsche Botschaft Seite aus Kairo:
http://www.kairo.diplo.de/Vertretung/kairo/de/13/Regionalarztstelle.html

das wäre schon mal eine erste Anlaufstelle.
Auf den Botschaftsseiten gibt es auch weitere Tipps so Rund ums Leben und Arbeiten.

8

Hallo, ich weiß, nach so einer Diagnose fühlt man sich doppelt gestraft.

Wir bekamen damals (Anfang 2011) die gleiche! Inzwischen weiß ich, es gibt so viel Schlimmeres.

Wir hatten dann erstmal einen Lotto 6er und sind bald darauf natürlich schwanger geworden.

Ein zweites Mal haben wir nicht gewonnen, also haben wir für das Geschwisterchen eine ICSI (und drei Kryos) gemacht, bis es geklappt hat. Das PCO ist eher vorteilhaft bei der Stimu, ich hatte 24 EZ, davon konnten 16 befruchtet werden. Davon haben sich letztlich "nur" zwei festgebissen, aber das reicht ja auch.

Was ich sagen will:
Falls ihr eine ICSI braucht, und außer dem schlechten SG und dem PCO nichts fehlt, habt ihr wunderbare Chancen. Ich müsst die Behandlung nur irgendwie realisieren, vielleicht wirklich im Urlaub in Deutschland?

Und es besteht immer noch eine winzige Chance, dass es so klappt, wenn du Eisprünge hast. Was das SG angeht, kann ich nur Maca empfehlen. Das hatte bei meinem Mann viel verbessert.

LG und viel Glück!

9

Hallo zusammen,

danke für eure netten Antworten & für´s Mut machen. Ich war die Tage unterwegs zu meinem Verlobten und eeewig auf der Autobahn, daher antworte ich erst jetzt.

Ich wünschte ich könnte immer den Kopf hoch halten und würde den Mut nicht verlieren. Möchte auch wirklich nicht aufgeben, aber wenn ich dann meine Freundinnen sehe die hochschwanger sind oder ihre Lieblinge schon im Arm halten, dann könnte ich einfach nur noch weinen weinen weinen..

Sooo gerne möchte ich es in Kairo weiter versuchen. Aber die Ärzte im Auswärtigen Amt in Deutschland habe uns eingeimpft alle wichtigen OPs, Spritzen, Béhandlungen in Deutschland machen zu lassen.. denn das Hepatitis Risiko wäre so hoch. Nun habe ich die ganzen Artikel von euch gelesen, das hört sich wirklich so an als hätten die in Kairo viel Ahnung (sogar das Geschlecht kann man angeblich aussuchen, .... aber ehrlich, das wäre mir sowas von egal)... Was meint ihr?

@everhappy, meinst du das hier? http://www.amazon.de/Maca-Root-Maca-Wurzel-2000mg-Originale/dp/B00E21ZA5S/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1422713095&sr=8-1&keywords=maca und das hilft bei schlechtem SG??
Das wäre ja wunderbar. und wie lange braucht man ca bis es anschlägt?

Da unsere Insemi letzte WOche ja "schief ging" da mein Freund nicht kommen konnte #klatsch haben wir die KiWu Behandlung nun bis April auf Eis legen müssen (bis dahin ist er leider beruflich so eingebunden dass er nicht am Tag x zu uns nach Baden-Württemberg fahren kann :-( Dann heisst es erst Mal heiraten ... und ab Mai dann füs uns Beide KAIRO... deswegen habe ich jetzt die Sprize einfach eingepackt und selbst in den Bauch gespritzt gestern, .. vielleicht géschieht ja doch noch ein Wunder #klee

Also ich bin wirklich froh hier Leute zu finden die mich verstehen können, ich danke euch #herzlich

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende!!
Eure S.

10

Mein Mann hatte das hier:
http://www.amazon.de/gp/aw/d/B006JJ1OF6/ref=mp_s_a_1_1?qid=1422715530&sr=8-1&keywords=Bio+maca&dpPl=1&dpID=41va32EsTfL&ref=plSrch&pi=AC_SY200_QL40

Es hilft natürlich nicht bei jedem, aber ich habe schon viel Positives gelesen. Bei uns hat es Anzahl und Beweglichkeit sehr stark erhöht. Wir haben das erst bei der ICSI erfahren, da wurde ein SG mitgemacht. Da ich vorher nicht schwanger wurde, haben wir nicht wirklich mit einer Vebesserung gerechnet. Wir hatten es aber auch noch nicht so lange mit Maca versucht.
Spermien brauchen wohl ca. 70 Tage bis sie reif sind. Solange müsste man warten, bis man einen Effekt sieht. Zusätzlich nahm mein Mann noch Orthomol Fertil, aber das nahm er schon länger ein, daher tippe ich auf das Maca, was wirkte.
Es hängt natürlich von der Ursache ab, ob es hilft. Durch das Maca wird wohl die eigene Testosteronproduktion angekurbelt.
Gelesen habe ich auch noch Gutes von Phyto L Tropfen, die hatten wir aber nicht.

Ich denke, einen Versuch ist es immer Wert, am SG zu schrauben. Auch auf Sauna und heiße Bäder musste mein Gatte verzichten.

Alles Gute!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen