Vergleich ICSI 1 mit ICSI 2

Hey Ihr Lieben,

Eure Beiträge waren in den letzten Monaten immer eine große Hilfe für mich. Danke an euch alle.

Ich habe mittlerweile meine 2. ICSI hinter mir, und wollte Euch mal an meinen Erfahrungen teilhaben lassen:

Während der ersten ICSI plagte mich eine miese EZ Qualität (von 12 EZ waren nur 2 brauchbar).
Und jetzt fand Freitag ICSI Nummer 2 statt. Was habe ich anders gemacht. Statt Gonal F 150 i.E. habe ich Pergoveris 150 i.E. gespritzt. Dann habe ich Q10, Omega 3, Selen und Zink eingenommen (plus Vitamin D seit 2 Wochen, nachdem ich von meinem Mangel erfuhr).

Dieses Mal war die PU an ZT12 statt an ZT14. Es waren 10 EZ. Davon ließen sich 5 befruchten. 3 auf Eis und 2 bekam ich heute an PU+3 als 7 und 8 Zeller mit Schulnote 1 zurück.

Woran es nun im Endeffekt lag, kann mir wohl niemand beantworten. Aber ich denke die Mixtur aus dem Stimu Mittel und den Ergänzungsmitteln hat geholfen. Kann aber auch nur am Pergoveris gelegen haben. Jedenfalls sah es dieses Mal besser aus als unter Gonal. Auch die Punktion habe ich alles in allem viel besser vertragen als beim letzten Mal. Hatte fast keine Schmerzen und keine Blutung. War beim letzten Mal echt um einiges schlimmer (leichte ÜS und Blutungen)
So genug der Montags Lektüre. Drücke allen in der Warteschleife vor und nach PU/ES meine Daumen. Auf viele positiv Verkündungen. ;-)
Eure Porzi

P.s.: mein Mann nimmt seit Monaten Fertilsan M. Sein SG ist stark am schwanken aber so schlecht wie dieses Mal war es noch nie. Kleine Info am Rande, ab jetzt sparen wir uns die 40 Euro im Monat....

1

Hallo Porzi,

vielen Dank, dass Du von Deinen Erfahrungen berichtest. Das macht mir Mut. Ich starte auch gerade mit meinem 2. Versuch... #zitter

LG und viel Glück! #klee

2

Hi,

bei mir war damals auch die 1. ICSI ganz anders als die 2., allerdings war die Medikation fast identisch bei beiden Versuchen. Trotzdem waren es beim ersten Versuch 19 EZ von denen sich 10 befruchten ließen (TF und 2 Kryos je negativ) und beim zweiten Versuch 9, davon letztlich 3 befruchtet. Eine davon beglückt uns seit knapp 2,5 Jahren...

Ich wünsch Dir alles Gute!

3

Ich kenn das auch nur zu gut :-) Bei meiner 1. ICSI mit 100 ml Gonal F stimuliert und dann kam die schlechte Nahcricht von 6 Eizellen nur 1 einzige reif und auch diese war nicht befruchtungsfähig ..sodass es noch nichtmla zum transfer kam. Und nun 2.ICSI sollte ich 125ml Gonal F spritzen (Ich dachte mir das kann doch nicht deren ernst sein das es damit dann aufeinmal klappen soll) Dann habe ich noch die guten Tipps hier von den lieben Urbia Leserin befolgt Q10,Vitamin D, etc. befolgt ... ein anderes Eisprungpräperat genommen und schwups von 14 Eizellen 9 befruchtete eingefroren.und 2 eingesetzt #huepf Verstehen kann ich es zwar nicht aber bin schon mal Überglücklich #bla Ich drück dir die Daumen,Porzi #klee

4

Wenn ich das so leseverstehe ich die euphorie meiner klinik.

Sie waren begeistert von meiner punktion.

Von 16 eiern ließen sich 11 erfolgreich befruchten. An pu+2 bekam ich 2 ganz schön 4-zeller zurück.

Gespritzt habe ich 10 tage lang 225 einheiten gonal f.

Nun muss ich noch ne woche warten bis zum bt.

5

Liebe Porzi,

wollt dir nur sagen, dass ich es super finde, dass du deinen Erfahrungsbericht hier aufschreibst! Das hilft sicher vielen anderen hier inklusive mir.

DANKE #pro

#winke

6

Hallo Porzi,

vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Ich habe gerade mit der zweiten ICSI begonnen. Für die erste ICSI habe ich mit 150 Einheiten Gonal stimuliert. Ergebnis: 6 EZ, davon 2 reif, die sich befruchten ließen, aber leider nicht bleiben wollten. Seit gestern spritze ich für die zweite ICSI 225 Einheiten Gonal... Mal sehen, ob die höhere Dosierung zu mehr EZ führt. Bin gespannt.

Alles Liebe wünscht Fuerte :-)

Top Diskussionen anzeigen