Mal ne blöde Frage zu Utrogest

Abend ihr Lieben,

sodele, ich habe gerade einen Pausenzyklus zwischen IUI und evtl bald IVF...

Leider hatte ich in der ersten Zyklushälfte einen heftigen Magen-Darm Infekt mit Fieber, Erbrechen etc... Ich messe Temperatur und habe dann zwar einen ES festgestellt, aber nach dem ES dümpelt nun die Tempi richtig niedrig über der cl rum. Ich nehme aber Utrogest. Nun meine Frage: Wird Utro nicht an der Basalkurve ersichtlich?? Also wenn ich Mönchspfeffer genommen hatte, war meine Tempi gleich viel höher, wieso ist das bei Utro nicht so, wirkt es doch nicht? #schock
Wäre super, wenn jemand eine Antwort hat. vielen Dank!
#winke

1

Hi banana,
zu Mönchspfeffer kann ich die sagen, dass er dein Zyklus durcheinander bringen kann. Den trinkt man, wenn man sehr kurze zweite ZH hat, wenn es bei dir nicht der Fall ist, würde ich ihn nicht nehmen.Es gibt auch bei Kräuterapo I ZH-Tee und II ZH-Tee. Den habe ich getrunkne. Gut, geholfen hat es nicht, aber bei mir liegt es am Alter.
Zu Utro: wenn man wirklich Gelbkörpreschwäche hat, hilft Utrogest nicht so toll. Mann muss wirklich bis zu 8 Kapseln vaginal einnehmen und dazu Progesteron-Depotspritze. Es gibt Utrogestan-Retard 500 mg Spritze. Diese muss man zwei Mal wöchentlich spritzen. Habe gestern bei Apo in Frankreich nachgefragt ( in Deutschland gibt es nicht), kosten 3 Ampullen 8 Euro und Versand 8 Euro. Im Vergleich zu Prolutex ( gerade neu auf dem deutschen Markt)- der kostet 61,00 für 7 Ampullen.

LG
Leona

Top Diskussionen anzeigen