Habt ihr einen Rat für mich?

Hallo zusammen,

vielleicht könnt ihr uns weiter helfen, denn wir wissen nicht mehr weiter und die KiWu ist auch mit ihrem medizinischen Latein am Ende. Kurz zu uns: Mein Mann 38 J. und ich 31 J. können uns unseren Traum von einem eigenen Baby nur mit einer ICSI realisieren. Wir hatten schon 2 ICSI´s und 4 Kryos. Von diesen 6 versuchen hatte ich bei der

- ersten 1. ICSI ein negativ.

- 2.te ICSI Verdacht auf Eileiterschwangerschaft Abbruch in der 9. SSW.

- 1 Kryo Schwanger es kam aber zum Abort

- 2 Kryo Schwanger, jedoch wurde nie eine Fruchthülle gesehen, Abort wurde mittels Medis eingeleitet

- 3 Kryo Schwanger, jedoch nach 2 SSW zum Abort da der HCG Wert nur bei 36 lag

- 4 Kryo endete am Freitag mit einem Negativ

Bei mir wurden schon 3 x eine HSK gemacht, es ist organisch alles in Ordnung. Wir waren auch bei der Humangenetikerin auch da war alles unauffällig. Nichts desto trotz sind wir bei der letzten Kryo so vorgegangen, als hätte ich eine Gerinnungsstörung, bekam dafür Clexane 40 mg und ASS, Estrifam und Prednisolon AL 5 mg. Vor dem TF musste ich dann auch noch 7 Tage lang Cefuroxim 500 nehmen.

Es wurde vor dem TF die Gebärmutterschleimhaut leicht angeritzt zur besseren Einnistung, und ich hatte 2 sehr gute Blastos wovon eine schon am schlüpfen war. Nach dem TF habe ich noch eine Akkupunktur bekommen zur besseren Durchblutung. UND was kam dabei raus ein fettes Negativ, jedoch habe ich zuhause vorab getestet gehabt und der Test war leicht negativ umso höher war der Schock umso größer.

Naja nun haben wir noch 7 eingefroren und diese will ich erst einsetzen lassen, wenn ich weiteres ausgeschlossen habe. Was kann es sein, das ich nur kurz schwanger werde oder es gar nicht klappt?

Wir sind echt verzweifelt....

1

Hallo,

der Weg kann schon sehr steinig sein!!!

Aber lass Dich "trösten". Bei uns hat auch erst der 7te TF erfolgreich eingeschlagen.

Im Durchschnitt benötigt man 7 !!! Versuche bis zur intakten Schwangerschaft.

Aber mal ein bisserl Fachgesimpel:

Der TSH sollte nach neusten Studien unter 1,0 liegen, bestenfalls sogar im nicht mehr messbaren Bereich. Als meiner bei 0,2 eingestellt war, wurde ich intakt schwanger.

Vitamin D sollte außerdem gemessen werden.... Fast jeder Deutsche hat einen chronischen Mangel.

Außerdem spielt das Coenzym Q10 eine große Rolle. Auch das kann über das Blut ermittelt werden.

Warst Du schon mal in einem humangentischen Institut? Es muss nicht gleich die Hokuspokus R*****l.- F***z. sein.

Wurden Deine Killerzellen und die KIR- Gene untersucht?

Wie ist die Gerinnung?

Chromosomenanalyse?

HLA Ähnlichkeiten?

Es gibt sooo viel was man machen kann.

Bei unserem letzten Versuch IVF ohne TF und die darauffolgende Kryo haben wir folgendes "getan":

- L-Thyrox (durchgehend)

- Femibion 1 (durchgehend)

- Vigantolette (durchgehend)

- Omega- 3- Kapsel (durchgehend)

- Vitamin B Komplex (durchgehend)

- Selen (durchgehend)

- Stimulation mit Luveris und Gonal-F (also FSH und LH) (für IVF)

- Melatonin 3 mg (für IVF)

- Gebärmutterspiegelung bei einem Spezialisten in Hamburg, Dr. Nugent (vor Kryo)

- TCM und Akupunktur (vor/ während Kryo)

- Prednisolon 5 mg (vor/ während Kryo)

- Progynova (die ersten Kryo- Zyklustage)

- Bryophyllum (Kryo)

- Estrifam 2 mg vaginal (Kryo)

- Proluton- Depotspritze (ab Auftau)

- Utrogest vaginal und oral (ab Auftau)

- Fragmin P (Heparin) (vor TF)

- Magnesium (ab TF)

Aber nichts desto trotz: Vielleicht war bei Euch einfach noch nicht DIE richtige Eizelle dabei.

Alles Gute!

2

Hi,
herzlich willkommen. es tut mir leid für dich, dass es n icht klappte.
in deinem Fall würde ich dir raten, eigentlich hätte dein Arzt dir vorschlagen müssen, nach allen FG: Blut in Kiel untersuchen lassen und eventuell eine Partnerimmunisierung. Blut wird auf killerzellen untersucht ( wird von KK übernommen, dauert es leider lange, bis man Bericht bekommz), bei dem erhöhtem Wert kann man Intralipid-Infusionen oder Globulline spritzen - ist aber sehr teur, gesetzliche KK übernimmt diese Behandlung, die ca. 700,00 kostet, nicht). Aber zu dem Tema Intralipid- melde dich bei Klein-Putz.net.an. Ich habe gestern dort Thread mit mehr als 1000 Seiten gefunden ( unter Immunisierung ). Habe gestern sehr viel nützliches für mich gefunden. Prednisolon hattest du zu wenig gehabt. Die Amis schwören auf Dexametason,nach dem Transfer. Wie ist dein Progesteronwert in der zweiten ZH? Wieviel Progesteron hast du nach PU und nach TR eingenommen? Wie ist dein E2 Wert nach TR? Wenn dein Östradiolwert zu niedrig wird, kommt es zu Abgang. Wurde deine Schilddrüse untersucht?
Gib die Hoffnung nicht auf!

LG
Leona

3

Zuckertest schon mal gemacht ??

Top Diskussionen anzeigen