Abbruch Kryo??

Hallo,

ich bin total am ende, ich sollte 5 Tage Clomifen für meinen 1. Kryo-versuch nehmen. An ZT 13, Folis bei 9mm und wachsen kaum weiter. Ärztin sagte dass wir wohl bald abbrechen werden und im nächsten Zyklus mit Sprizen unterstützen. Es ist beruflich aber dieses Jahr nicht mehr möglich und das macht mich so fertig so lange nix zu unternehmen, ich werde auch noch in 2 Wochen 30, bis dahin wollte ich längst alles geschafft haben. Da ich mein Zyklus und die Behandlung nicht planen kann, ist es mit meiner Arbeit sehr schwierig. Mir bleiben kaum mal ein paar Wochen zusammenhängend Zeit, in denen keiner Urlaub hat, denn auch mein Krank nach der PU darf nicht in den Urlaub der Kollegen fallen. Es ist so schon alles kompliziert und schwer genug Ich hatte bis jetzt immer ein ES, ich merke um die Zeit immer ein dolles Ziehen und der letzte Zyklus war bei 30 Tagen. Jetzt nehm ich Clomi und habe kein ES.....

Am liebsten würde ich gar kein Kryo machen lassen, denn keiner kann sagen ob ich nach dem auftauen überhaupt eine Eizelle eingesetzt bekomme, das heißt dann es war bis dahin alles umsonst auch das Geld für die Medis, Untersuchungen die man komplett selbst zahlt.

#sorry fürs rum #heul, aber ich musste mir das mal von der Seele schreiben, aber besser wird meine Situation dadurch auch nicht #heul

1

Hey Kopf hoch......

erst mal du solltest deinen Kinderwunsch nicht an 2. Stelle stellen. Das dankt dir doch niemand und ich bin selbst Chefin. Es geht immer irgendwie in der Arbeit.

Ich bin derzeit mit einem Kryo schwanger ob er bleibt weiß ich noch nicht der kleine Krümmel hatte aber nur eine Chance von 12 Prozent und siehe da ganz allein hat er es geschafft. Ich hatte keine Hoffnung und jetzt kann ich es immer noch nicht glauben. Man sollte immer allem eine Chance geben. Ich drück dir die Daumen

Lg SAbrina

4

ich habe Jahre wegen der Arbeit die Behandlung nicht gestartet, weil ich nicht wusste wie es funktionieren soll mit meinen Arbeitszeiten und ohne alle darüber zu informieren.
Erst hieß es, es ist kein Problem wir unterstützen Sie und jetzt werden mir meine Kranktage vorgerechnet und das mich meine Kollegen immer vertreten müssen. In jedem Monat hat einer das restliche Jahr noch Urlaub, wenn ich in der Zeit krank bin, würden die Kollegen ihren Urlaub gestrichen bekommen und das Betriebsklima ist jetzt schon nicht das beste.

Wieso nur 12%? Hast du nur eine Eizelle eingesetzt bekommen?

Ich habe eigentlich jetzt schon die Hoffnung aufgegeben, warum sollte es in den noch verbleibenden 2 Versuchen klappen, vielleicht stimmt irgendetwas nicht das es auch mit Unterstützung nicht klappt.

Ich wünsche dir alles Gute für deine Kugelzeit #klee

2

hallo,
das ist echt schei***
aber verlier nicht jetzt die Hoffnung vielleicht klappt ja doch alles wie geplant :)

ich hab nicht viel Ahnung von Kryo, starten jetzt mit Beginn der Mens den ersten Kryozyklus und wir machen das Kaufmann Schema (Progynova, Progestan) ich verstehe nicht warum du Clomifen nehmen muss und was es für einen Vorteil hat wenn du nen Es hast?!
Mit dem KaufmannSchema hättest du vielleicht nicht das Problem des Abbrechens...
ich würde die Ärztin mal drauf ansprechen vielleicht hättest du damit auch die Möglichkeit, bei einem weiteren Versuch, das mit deiner Arbeit zuvereinbaren...

alles gute!!

5

Hallo,

nennt sich das direkt Kaufmann Schema?? Noch nie davon was gehört. Ich kenne mich aber auch mit den ganzen Medis noch gar nicht aus.

Die andere Ärztin hatte im Vorgespräch zu mir gesagt, mal sehen ob wir stimmulieren müssen. Die probieren es meistens ohne da bei Kryo alles selbst gezahlt werden muss und sprizen soll wohl um die 400-500 Euro kosten.

Bis 15.9. wäre es zwecks Arbeit noch möglich einen weiteren zu beginnen, aber ich bin an ZT 14, wer weis wie lange ich auf meine Mens warten muss. Und stimmuliert habe ich bei meiner ICSI 2 Wochen

Viel #klee für deinen Kryo

3

Hallo,
Nimm Dir die Zeit, die es braucht!

Ich wollte auch mit 30 die Familienplanung abgeschlossen haben, aber...
Jetzt bin ich 34 und mit unserem ersten Kind schwanger, übrigens aus dem ersten Kryoversuch.

Zudem hatte ich ab Anfang des Jahres den Entschluss gefasst, dass egal was im Job los ist, der Kinderwunsch geht vor. War sogar noch in einem befristeten Arbeitsverhältnis, aber das spielte keine Rolle. mein Mann hat mich da super unterstützt.

Und der Versuch ist trotzdem günstiger als eine komplette neue ivf, da die kk bei uns nur 50% übernimmt.

Ich drück Dir die Daumen für Deine Entscheidung, bzw. Dafür, dass kein Abbruch notwendig ist.
LG

6

Hallo,

jetzt habe ich nun doch von einigen gehört, dass sie durch Kryo schwanger geworden sind...die Chance ist ja aber viel geringer als bei einem Frischversuch, da frag ich mich wieso es bei manchen nicht in den ersten Frischversuchen klappt

Ich habe seit ich 23 bin die Pille abgesetzt, ich wollte immer jung Mutter werden, am liebsten so mit 25/26 und nun bin ich bald 30 #schock

Meine Kollegen und Chefs wissen das alles, wenn ich nur an mich denke und mein Ding durchziehe ohne Verlust auf andere, werde ich es auf Arbeit nicht leicht haben. Mir werden ja schon meine Kranktage vorgerechnet und in den Vergleich zu den Kollegen gestellt, das ist schon eine Frechheit. Ich bin schon am überlegen zu kündigen, aber es ist nicht leicht etwas neues zu finden und dann ist wieder das Problem wie kann ich meine Termine wahrnehmen ohne auf Arbeit davon etwas zu erzählen. In der Probezeit könnten Kranktage auch fatal sein.

Okay, das stimmt im Vergleich dazu wenn ihr 50% selber zahlt, ist es schon günstiger. Bei uns werden 3 Versuche komplett gezahlt. Deswegen wollte ich es erst einmal mit den 3 Versuchen probieren.

Ich denke der Abbruch steht eigentlich schon fest, weil sich bei der Größe der Folis nix mehr tut

Ich wünsche dir alles Gute für deine Kugelzeit

7

Hallo,

ganz ehrlich, ich habe nicht damit gerechnet, dass es klappt. Ähnlich wie Du, hab ich mir gesagt, die Chancen sind ja eh geringer.
Möglicherweise hat es auch in unserem Fall etwas damit zu tun, dass der Kryo-Versuch bereits ein Blasto war. Aber ist alles nur reine Theorie von mir. ;-)

Hab arbeitsmäßig auch nicht wirklich "Augen-zu-und-durch" gesagt. Aber ich wollte mir selbst etwas den Stress nehmen und hab mich entschlossen, wegen den Terminen, mich und unseren Wunsch an erste Stelle zu setzen.
Und wenn Du eh mit dem Gedanken spielst zu kündigen, dann kann es Dir ja tatsächlich egal sein, was sie Dir jetzt noch vorrechnen. Wenn es klappt, bist Du sowieso eine Zeit nicht mehr dort und kannst dann immer noch schauen, wo es Dich hinzieht.

Ich hab oft von Frauenarzttermin oder gynäkologische Untersuchung gesprochen. Der Vorteil: den meisten ist es peinlich und es wird nicht weiter gefragt. Bei mir hat es gut funktioniert.
Muss aber gestehen, bis ich an diesem Punkt angekommen bin, habe ich auch Jahre gebraucht.

Es ist echt keine leichte Entscheidung!

Wir mussten auch aus verschiedenen Gründen immer wieder Pausen einlegen. Jedesmal war ich total traurig und hab geweint um die vergeudete Zeit.

Ich dank Dir für Deine Wünsche und hoffe Du hast für alles zukünftig, egal wie es weitergeht Kraft und Zuversicht! #winke

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen