Antragstellung für ICSI in Niedersachen. Wer kennst sich aus?

Hallo ihr Lieben,

ich habe hier die Antragstellung vom Landesamt Niedersachen vor mir liegen. Auf Seite 4 soll man die Kosten für die Behandlung eintragen. In der rechten Spalte steht sogar ein Beispiel aber ich bin noch unsicher. Übernehme ich die Kosten von dem Behandlungsplan? Was habt ihr noch alles mitgeschickt?

Lieben Gruß
Temily

1

Hallo...#winke

Ganz genau, Du übernimmst die Zahlen/Daten vom Behandlungsplan!
Eine Kopie davon habe ich auch hin geschickt!
Ich glaube, dass auch Ausweiskopien mitgeschickt werden mussten#kratz

Ich hatte den Antrag nach 1 Woche genehmigt zurück#pro

Viele liebe Grüße, Kati

2

hallo kati,

wir haben jetzt meine und die kosten meines mannes addiert und die summe eingetragen. ich hoffe das ist richtig so.oh mann, wenn es wirklich nur eine woche dauern würde, wäre das super aber der herr schrader vom amt sagte, es könnte bs zu drei wochen dauern. dann wirds knapp bei uns weil wir am 21.8 starten könnten. vielen dank für die info. wieviele zyklen habt ihr gebraucht, wenn ich fragen darf?

lieben gruß
temily

3

Supi - Das habt Ihr richtig gemacht:-) So haben wir es damals auch eingetragen!
Ich war mir auch sehr unsicher, so viel Papierkram#augen
Uns wurde damals auch gesagt, dass es bis zu 3 Wochen dauern kann!

Ich habe es abgeschickt und 3-4 Tage später angerufen und gesagt, dass wir gern
im nächsten Zyklus starten würden und ich wollte freundlicherweise nachfragen, ob
man das irgendwie beschleunigen kann! Da sagte die Frau mir schon, dass es bereits genehmigt ist und per Post raus geht:-)
Bis zum 21.8 wird's ganz bestimmt da sein...#pro

Na klar darfst du fragen, wir hatten 1. negativ IVF und bei der ICSI danach, da
hat es schon geklappt#verliebt!!
Wir haben einmal die Klinik gewechselt und die ICSI allerdings nicht in Niedersachsen sondern in NRW (Essen) machen lassen, also gab es den Zuschuss nur bei der IVF!

Ich drücke Dir fest die Daumen!!#klee#klee
Liebe Grüße#liebdrueck

weitere Kommentare laden
4

Hi ihr Niedersachsen Mädels!

Schön, hier ein paar Infos vorab zu bekommen. Im September müssen wir auch diesen ganzen Papierkram mit dem Land NS regeln. Sagt mal, in dem Formular steht was davon, dass man sich vorab von einem anderen Arzt als dem behandelnden Arzt psychologisch beraten lassen muss. Wie habt ihr das gemacht ? Einen Nachweis muss man ja nicht beilegen aber habt ihr das alles gemacht ? Wenn ja bei wem und wie umfangreich?

Danke euch.

5

Mit der psychologischen Beratung ist vielleicht die Bescheinigung vom Frauenarzt gemeint? Für eine künstliche Befruchtung braucht man eine Unterschrift vom FA. Dieser soll über Risiken bzw. Alternativen aufklären. Meine FA findet das total blöd, sie hat mich ja schließlich überwiesen, aber es ist nun mal gesetzlich so vorgesehen. Mein Gespräch hat 5 Minuten gedauert. Die Frauenärzte kennen das schon... (jedenfalls bei uns in der Stadt)

Wir haben die Anträge auch nach zwei Wochen zurück bekommen. Ich habe die Zahlen vom Krankenkassen- Antrag übernommen. Die sind auf den Cent genau.

Allerdings muss man erstmal in Vorkasse gehen (jedenfalls wir) und kann später die Rechnungen beim Land einreichen. Das hatten uns die Ärzte ganz anders erklärt, daher waren wir darüber etwas verwundert...

Einen schönen Abend!

6

hallo porzi,

laut §27a musst du von einem anderen facharzt aufgeklärt werden. das heisst du nimmst von deiner kiwuklinik einen vordruck mit, und gehst damit zu deiner gyn (darf nur ein facharzt für gyn machen), der spricht mit dir kurz und macht stempel und unterschrift drauf. diesen zettel nimmst du mit wenn du zur krankenkasse mit deinem behandlungsplan gehst. ich schicke meinen auch mit zum amt. sicher ist sicher (natürlich nur die kope).

ich hoffe ich konnte dir helfen.

gruß tem

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen