Könnt ihr euch noch freuen wenn andere Kinder kriegen?

Hallo zusammen

Heute Nachmittag liess ein Arbeitskollege die Korken knallen. Er wurde Vater von Zwillingen. Ich habe mich total gedrückt und mit der Begründung "viel zu tun" von der Feier ferngehalten.

Wie geht's euch in solchen Momenten?

#tasse
sadsadsad

Kannst Du dich noch freuen wenn andere Kinder kriegen?

Anmelden und Abstimmen
5

Ich habe auch abgestimmt. Ich will ehrlich sein: Ich kann mich nicht freuen. Und ich habe mir abgewöhnt, zu gratulieren. Die meisten Menschen schaffen es ja recht leicht, schwanger zu werden, indem sie regelmäßig Sex haben. Soll ich jetzt also allen ernstes dazu gratulieren, dass jemand Sex hatte? Den Rest hat man ja nicht selbst in der Hand und das ist ja genau das, was wir hier alle ertragen müssen.

Zur Geburt hingegen gratuliere ich artig. Denn egal ob ich neidisch bin oder nicht, ein Kind zur Welt zu bringen, ist in meinen Augen ein hartes Stück Arbeit und dazu darf man gratulieren.

1

Hallo sadsadsad :)

Also es gab ne Zeit bei mir,da war es ganz ganz schlimm...jeden Zyklus aufs neue nicht schwanger und andere ja...aber durch die Kiwu Behandlung nun,habe ich gemerkt wieviele Paare doch in der gleichen Zwickmühle sind und sage mir jetzt,wer weis was die alles schon machen mussten.

Lg vom zimtsternchen

2

Hallo an alle,

Mir fällt es sehr schwer mich zu freuen bzw. Ich kann mich nicht mehr freuen. Wenn jemand freudestrahlend verkündet schwanger zu sein, versetzt es mir einen heftigen Stich und ich muss dann erstmal allein sein und mich sammeln. Dann geht's. Maske auf und artig gratulieren.

Selbst bei meiner Freundin, war ich so perplex das ich nicht mal gratulieren konnte. Hab zwei Tage gebraucht.

Und meist kommt dann noch der Kommentar dazu wie schnell es doch ging.

Andererseits habe ich auch ein schlechtes Gewissen deswegen, kann ja niemand was dafür das bei uns eben nicht so einfach ist.

Aber freuen kann ich mich nach 3 Jahren nicht mehr. Einige bekommen schon das zweite Kind und wir basteln immernoch am ersten.

Gruß an alle

3

Hallo sadsadsad,
also am Anfang konnte ich mich noch freuen. Dachte immer, irgendwann bald wirst Du an gleicher Stelle stehen. Aber nein. Mittlerweile gehe ich allen Schwangeren (auch meinen Freundinnen) aus dem Weg. Bei Firmenverabschiedungen (wg. Schwangerschaft) lasse ich mir auch immer etwas einfallen, entweder gerade viel Streß und gleich einen Termin.

Ich gönne es zwar jeder; aber ich finde es einfach so ungerecht ... und wenn dann noch dazu kommt, dass manche Schwangere ihr Glück gar nicht zu schätzen wissen ...

Abgestimmt habe ich auch :-)

4

Ich kann mich auch nicht mehr freuen und ich gratuliere auch nicht mehr. Haben bisher aber auch alle Verständnis für...
Bin aber zum Glück aus dem allertiefsten Loch herausgeklettert! Als ich da drinnen war, wollte ich keine Schwangere (auch gute Freunde) mehr sehen! Jetzt geht das wieder. Aber ich kann halt nicht richtig Anteil an der Schwangerschaft nehmen...

6

Ich persönlich freue mich schon mit Freundinnen, Kolleginnen und Bekannten über diverse Schwangerschaften.

Frei nach dem Motto . "Geteilte Freude ist doppelte Freude".

Immer mit der Hoffnung im Hinterkopf , dass es ansteckend ist und ich vielleicht doch noch einmal das Glück habe meinen ganz persönlichen "Lottogewinn" in Sachen Baby zu erhaschen. Ich streichel gern die dicken Bäuche und stelle mir auch meinen in dieser Fülle schon mal vor.
Auch leide ich mit denen , bei denen es nicht klappt oder gar auf dem Weg zum Wunschkind was schief läuft und sie die Würmchen zu den Sternen ziehen lassen müssen.
Wie zur Zeit mit Zwetschgen #schmoll

9

Nein, nicht Zwetschgen auch noch!
Das habe ich nicht mitbekommen.
#heul

7

Hm mal so mal so.

Also ich persönlich erwische mich oft dabei, dass ich Frauen die einfach so schwanger zu werden scheinen das ganze schlecht gönne bzw ziemlich neidisch bin. ( hört sich doof an aber besonders bei Fremden, wo dann die Kippe am Hals hängt oder schon drei Kinder bis max 5 Jahre am kiwa mitlaufen. Natürlich weiß ich auch da nicht was für einen Leidensweg sie hinter sich haben und eigentlich ist es auch gemein von mir) Bei meiner besten Freundin war es auch erst schwierig, aber anders weil sie auch nur mit ivf ss geworden ist.

Da konnte ich ihr das doch besser gönnen. Hinzu kam aber auch, dass ich ein halbes Jahr vorher meinen Krümmel ziehen lassen musste. Da konnte ich mich viel schneller mit freuen und fiebern.

Gratulieren tu ich schon immer, auch wenn ich mich innerlich meist wie aus Stein fühle um nicht zu zerbrechen.

8

Also bei meiner besten Freundin fiel es mir erst sehr schwer wegen meiner FG, aber mit viel reden hat sich das dann gut relativiert.
War etwas komisch geschrieben, sorry.

10

Mal so, mal so. Als eine Bekannte nach der 3. FG endlich ein gesundes Kind bekam hab ich mich ehrlich gefreut. Bei denen die "grad anfangen wollten zu üben und schwups ss waren" bin ich auch heute noch einfach nur neidisch und auch etwas missgünstig. Gefällt mir selber nicht, ist aber so. Nach der Geburt meiner Tochter ist es besser geworden, aber nicht verschwunden.

15

Das geht mir ähnlich. Ich dachte, solche Gefühle seien nach einem Kind verschwunden. Ist aber doch wohl tief verwurzelt...ist aber auch seit meiner Tochter besser geworden. Jetzt kommen tw schon die 3. Kinder und wir kämpfen um das 2.
Ist doch wieder ähnlich...

11

Kann mich leider auch nicht freuen! Es tut mir weh und versetzt mir jedesmal einen Stich!
Allerdings versuche ich es mir nicht anmerken zu lassen u wenn's Thema um Schwangerschaft ging, Versuch ich mir was anderes zu denken! So wie heut in meinem Tanzkurs - meine Trainerin wurde schwanger u ihre Freundin, die den Kurs übernommen hat, hat geschwärmt von ihr und ihrem Bauch u ihrer Schwangerschaft!
Das war hart, auch wenn sie mir nicht so nah ist!
Schlimmer ist die Tatsache, das meine Schwägerin jetzt schwanger ist. Im August ist die Hochzeit u ich habe ihr schon lange vorher (vor d schwangerschaft) angeboten das Entertainment zu übernehmen, was ich ja normalerweise sehr gerne mache!
Aber ich weiß nicht, ob ich das schaffe, ich denke, ich kann das nicht mehr...

Vor allem weiß ich nicht, wie ich die Hochzeit überstehen soll, wenn es ständig um die schwangere Braut geht und ihr könnt euch vorstellen, wie die Leute im Suff reden werden! Oder auch nicht, aber ich muss mir die schlimmsten Szenarien ausmalen, damit ich's überstehe...
Also, es ist einfach sch.. Schwierig!

Top Diskussionen anzeigen