Kosten für Hormonspritzen?

Kann mir hier jemand sagen, was Gonal F Spritzen kosten? Zahlen die die Krankenkasse, bei einer reinen Hormonbehandlung?

1

Hi!

Die Gonal F 450 Spritze kostet für einen Zyklus ca. 250€.

Ich schick dir hier mal einen Link. Hier hab ich meine Geschichte zur reinen Hormontherapie und Kostenübernahme durch meine gesetzliche Krankenkasse aufgeschrieben.

http://www.urbia.de/forum/50-fortgeschrittener-kinderwunsch/4444991-kostenuebernahme-durch-gesetzliche-krankenkasse-gvnp-mit-stimulation-in-privatpraxis-erfahrungen/29016832

Vielleicht hilft dir das.

Mittlerweile hab ich ziemlich viel mit der KK gekämpft und Dank unserer Hartnäckigkeit zahlt die jetzt alles.

Lieben Gruß
Jule

3

Das Problem bei dir lag aber eher daran, dass es eine Privatklinik ist oder?

5

Ich denke schon. Hab danach gefragt, die Sachbearbeiter wichen aber aus und erzählten was von völlig neuer und noch unbekannter Methode???

2

Hier mein erster Beitrag zu dem Thema von Ende Juni:

Hallo ihr Lieben,

kurz zu meiner Geschichte:

04/2012 Pille abgesetzt
06/2012 1.

08/2012 1. FG (6. SSW)

06/2013 1. Stimu Clomifen = 2.

08/2013 2. FG (6. SSW)

09/2013 2. Stimu Clomifen = 3.

10/2013 3. FG (6. SSW)

10/2013 Überweisung von FÄ an KiWu

Mein Mann und ich sind beide gesetzlich Krankenversichert. Wir sind in eine private Kinderwunschpraxis ohne kassenärztliche Zulassung gegangen, da von meiner FÄ wärmstens empfohlen und auch im Internet sehr gute Referenzen (kann ich nur bestätigen, fühle mich dort sehr wohl). Die gesamte Diagnostik wurde noch von der Kasse bezahlt, da KiWu empfohlen und meine FÄ bzw. Hausarzt dann die Überweisungen ausgestellt haben.

Nun haben wir 05/06 2014 den 1. GvnP mit Stimulation (leider negativ) hinter uns. Das mussten wir jetzt zu 100% selbst zahlen (ca. 500€/Zyklus). Antrag bei der Krankenkasse läuft seit 04/2014. Wurde bis jetzt einmal abgelehnt und ich habe Widerspruch eingelegt. Bearbeitung dauert an... Die halten uns hin vermute ich. Ist beim medizinischen Dienst zur Beurteilung, da angeblich völlig neues und seltenes Verfahren...??? Wenn ich in den Foren lese und die KiWu fragen ist das wohl der ganz normale Weg. (Warum scheinen die bei der Krankenkasse und beim medizinischen Dienst keine Ahnung zu haben?)

Laut meiner KiWu zahlen durchaus viele ges. KK trotz Privatpraxis. Habe alle Befunde, Vorgeschichte und Stellungnahmen der KiWu eingereicht.

Leider reden alle Sachbearbeiter der KK am Telefon immer von künstlicher Befruchtung (soweit sind wir noch gar nicht!!!) Die scheinen auf dem Gebiet alle vollkommene Laien zu sein. Die kennen den Unterschied nicht. Auch nach dem 10. Anruf kommt am Telefon die Bemerkung "Ah, Fr. XY, sie rufen wegen der künstlichen Befruchtung an...".

H I L F E

Hat jemand Erfahrungen, Ratschläge, Gesetzestexte, Argumentationshilfen für mich?

Ich freue mich auf eure Antworten und halte euch natürlich auf dem laufenden.

LG
Jule

4

Hallo, ich bin noch neu auf dem Gebiet aber wir haben nun den ersten Monat GVNP hinter uns und ich musste lediglich das Progestan und die Thrombosespritzen selbst bezahlen.
Bei Puregon (ich glaube ähnlich wie Gonal F), Ovitrelle und Brevactid musste ich nur die Rezeptgebühr von je 5-10 Euro zuzahen.

Dass hier manche Ärger mit der KK deswegen haben macht mir grad ein bisschen Schiss.... Nicht dass ich das dann alles zurück zahlen muss????

Top Diskussionen anzeigen