Erfahrungen Granocyte

Hallo zusammen,

ich melde mich hier auch mal mit einer Frage und zwar möchten wir im Sept./Okt. wieder starten, nun habe ich mir Blut abnehmen lassen um die KIR-Rezeptoren zu untersuchen. So nun hab ich das Ergebnis bekommen und bin nun total unschlüssig. Lt. dem Prof. Aus der KIWU kann man bei der nächsten ICSI das Granocyte ab TF spritzen, ist aber nicht zwingend notwendig, da ich ja bereits eine gesunde Tochter geboren habe. Nun brauche ich Erfahrungswerte und vielleicht kann mir auch jemand was zu den Kosten sagen, da diese ja nicht von der KK gezahlt werden.

LG Stemi81

12/08 1. ICSI negativ

03/09 2. ICSI positiv FG 6.SSW

05/09 Kryo negativ

06/09 3. ICSI negativ

09/09 4. ICSI positiv HCG 1121

Start Projekt Geschwisterchen

09/13 Kryo negativ

12/13 1. ICSI negativ

im Sept./Okt. 14 nach dem KK-Wechsel machen wir weiter.

1

Ich habe in bisher 4 Versuchen Granocyte benutzt.
3x s.c. und beim letzten Mal als Gebärmutterspülung 2 Tage nach PU.
Beim letzten Mal gab es einen Einnistungsversuch.

Ich kaufe das Medi bei Pharmacie de la Gare in Frankreich - pro Spritze 51,70.
Meine KK hat in einem letzten geförderten Versuch die Hälfte übernommen.

Ich habe auch einen gesunden Sohn - aber nun schon 9 erfolglose Geschwisterversuche.

Nach einer KRyo und einer ICSI hätte ich solche Geschütze wie Granocyte noch nicht genommen, vor allem wenn es nicht zwingend sein muss.

LG

2

Hallo Iseeku,

woher weißt du, dass es einen Einnistungsversuch gab?

Gab es irgendwelche Anzeichen hierfür oder kann man das messen?

Lieben Dank vorab und Grüße,

Pauline

3

positive SST, aber dann HCG Abfall.

4

Hallo,

ich habe es bei meinem letzten TF genommen - leider ohne Erfolg. Zum 5. Mal keinerlei Einnistung.

Viel Glück!

Top Diskussionen anzeigen