Ständig krank währen KIWU-Behandlung??? HILFE

Liebe Alle,

seit November letzten Jahres sind wir in der Kinderwunschbehandlung. Seitdem haben wir zwei IVF Stimulationen und 1 Kry hinter uns, wobei das alles sehr unglücklich gelaufen ist (Nullpunktion, Überstimulation, 2xkein Transfer deswegen, Kryoabbruch wegen nicht gut aufgebauter Schleimhaut etc.). Mich hat das alles extrem mitgenommen (wie Euch alle wahrscheinlich auch). Zu allem Überfluss bin ich seit Ende letzten Jahres dauerkrank. Von ständigen Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Schnupfen, Krankheitsgefühl bis zuletzt leichte Lungenentzündung mit hohem Fieber. Habe dieses Jahr schon 2x Antibiotika genommen. Zudem habe ich auch schon 3x bei der Arbeit gefehlt (habe zudem einen ziemlich stressigen Job mit 14-Stunden-Tagen etc), was mich natürlich zusätzlich total unter Druck setzt, weil man ja eh auch schon fehlt wegen der Behandlung. Daher meine Frage: kann es von der Behandlung und den Hormonen kommen, dass ich so infektanfällig geworden bin? Kann es tatsächlich auch durch den (vielleicht von mir unnormal extrem wahrgenommen) psychischen Stress kommen, dass ich immer krank werde? Geht es anderen hier auch so? Was tut ihr dagegen? Das kann doch nicht so weitergehen...bin viel weniger einsatzfähig und das macht mir Sorgen...

Würde mich freuen, wenn jemand was dazu sagen/mir raten kann! Danke!!!! Eure Hanni

1

Hi,mir geht's auch so.hab ständig Migräne mit allem, und vorallem Kopfschmerzen sowie halsweh.ich denke das hat echt mit der psychischen Anspannung zu tun:-/.alles tun was dir während der Zeit gut tut.ich bin zur Zeit im Garten nur am pflanzen... LG

4

Danke Dir! Dann geht es wenigstens nicht nur mir so. Ich muss irgendwie zusehen, dass ich aus diesem Stresssumpf wieder rauskomme...gar nicht so einfach mit der ständigen Angst im Nacken, nicht so viel bei der Arbeit zu fehlen...

5

Jaa,so gehts mir auch.bin auch deshalb viel krankgeschrieben.aber eben immer nur mal2/3 Tage.mein ha meinte sie wolle mich am besten mal für 4 wo außer Gefecht setzen aber das geht bei mir nicht.

2

Hallo Hanni,

ich habe das nicht, mache aber auch immer viel längere Pausen zwischen den Stimulationen/Punktionen/Narkosen/Medikamenten.
Ich habe das Gefühl, mein Körper braucht danach immer mindestens 3-4 Monate Pause und meine Psyche auch. Wenn Ihr seit November 2 schlecht verlaufende IVF's hattet und noch ein Kryo erscheint mir das ganz schön viel für diesen Zeitraum.

Wahrscheinlich hat jeder Körper einen anderen Toleranzbereich, aber von außen klingt das so, als ob Dein Körper mal etwas Ruhe am Stück braucht.
Alles Gute für Dich!

3

Danke Dir! Wahrscheinlich hast Du recht und ich muss es irgendwie schaffen, mal zu Ruhe zu kommen. Wenn einmal der Wurm drin ist, wird man es wahrscheinlich sonst nicht mehr so schnell los. Oh man..#heul

6

Hallo,

Mir gehts auch so. Ziehe jede Erkältung, Grippe usw. an Land. Und verzweifle manchmal, das gibt es ja nicht! Aber der Körper reagiert einfach mit Abwehrschwäche auf Grund der psychischen Belastung. Vielleicht hilfts Dir, dass es anderen auch so geht. Fühl Dich gedrückt!

Top Diskussionen anzeigen